Tag Archive: Hackfleisch


Zutaten, ca. 8 Stück:

  • 300 g Arborio –Reis
  • 500 m Gemüsebrühe
  • 50 g Butter
  • 2 kleine Zwiebel
  • 1 Döschen Safran
  • 2 Eier
  • 1 kleine Karotte
  • 150 g Hackfleisch, gemischt
  • 50 g Erbsen
  • 100 g Tomatenpüree
  • 30 ml Rotwein
  • 75 g Mehl
  • 120 ml Wasser
  • 100 g Paniermehl
  • Öl
  • Oregano
  • Thymian
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

  1. 1 Zwiebel schälen, aber in einem Stück lassen! In einen Topf Reis, die Zwiebel, Safran, Gemüsebrühe, 1 TL Salz und Pfeffer geben. Deckel auf den Topf legen und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und den Reis 5 Minuten weitergaren. Herd ausschalten und den Reis 15 Minuten ziehen lassen. Zwiebel entfernen, Eier unterrühren und den Reis abkühlen lassen.
  2. Karotte schälen und fein würfeln. Die andere Zwiebel schälen und fein würfeln.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und darin Karotten und Zwiebeln anbraten.
  4. Hackfleisch zugeben, umrühren und solange braten, bis das Fleisch krümelig ist. Je ½ TL Oregano und Thymian, die Erbsen und das Tomatenpüree zugeben. Mit Rotwein ablöschen, die Füllung solange köcheln lasse, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Aus der Reismasse 8 gleich große Kugeln formen. Die Kugel in eine Hand nehmen und an einer Seite öffnen und 1 EL Füllung in die Kugel geben. Kugel wieder verschließen und zu einer “ Orange“ formen. Darauf achten, dass keine Füllung austritt.
  6. Mehl und Wasser in einen Tiefen Teller zu einer Creme verrühren. Paniermehl auf einen flachen Teller geben.
  7. Die Reisbällchen in der Mehlcreme wälzen, abtropfen lassen und dann im Paniermehl wälzen.
  8. Reichlich Öl zum Frittieren erhitzen und darin die Arancini goldgelb frittieren.

Heiß oder lauwarm servieren

dsc_1415

italienische Arancini mit Hackfleischfüllung

 

Advertisements

Zutaten:

  • 500 g Mehl. Typ 405
  • ½ Würfel Hefe
  • ½ TL Zucker
  • 4 EL lauwarme Milch
  • Salz
  • Olivenöl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 400 g Hackfleisch (Lamm oder Rind)
  • Paprikapulver
  • Paprikapaste ( Biber Sacasi) oder Tomatenmark
  • Pfeffer
  • Chiliflocken (Pul Biber)
  • Kreuzkümmel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine rote Paprikaschote
  • 1 kleine grüne Paprikaschote
  • 1 rote Chilischote
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 1 Ei

Zubereitung:

  1. Hefe mit der lauwarmen Milch und ½ TL Zucker zu einen dicken Teig verrühren und zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen.
  2. In eine große Schüssel Mehl, 1 TL Salz, den Vorteig, 5 EL Olivenöl und das Wasser geben, zu einem glatten Teig kneten und zugedeckt mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Kreuzkümmel würzen.
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen, Tomaten vierteln und Kerne entfernen. Paprikaschoten putzen, halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Chilischote putzen, halbieren und entkernen. Das Gemüse in einen Mixer geben und zerkleinern.
  5. Gemüsemasse zum Hackfleisch geben, gut vermischen und abschmecken.
  6. Das Ei in einer Schüssel verquirlen.
  7. Den Teig in 16 Kugeln aufteilen. Aus jeder Kugel mit dem Nudelholz einen kleinen Fladen formen. Hackfleischmasse  in die Mitte des Fladen legen und die Ränder nach oben schlagen, so dass ein kleines Schiffchen entsteht. Jedes Schiffchen mit dem Ei bepinseln und im vorgeheiztem  Ofen bei 200 °C Ober/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.
dsc_1420

Pide mit Hackfleischfüllung

 

Falscher Hase

Zutaten:

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 1 Brötchen, vom Vortag
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Eier
  • 1Senf, mittelscharf
  • frische Petersilie
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Brötchen in kalten Wasser einweichen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Petersilie hacken, ca. 3 EL. Das Brötchen ausdrücken.
  2. Hackfleisch in eine große Schüssel geben. Brötchen, Zwiebelwürfel, 1 Ei, Petersilie und Senf, nach Belieben, zugeben. Gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. 3 Eier in reichlich Wasser hart kochen, abschrecken und pellen.
  4. Die Hälfte der Hackfleischmasse in einen Bräter legen und zu einen Laib formen. Die hart gekochten Eier der Länge nach drauflegen. Die restliche Hackfleischmasse zugeben und alles zu einem (Brot)-Laib formen. Im Ofen bei 200 °C Ober/Unterhitze 45 min Backen.
  5. Sobald der Braten leicht braun wird, die Brühe zugießen. Ab und zu den falschen Hase mit der Flüssigkeit übergießen.
  6. Aus dem Ofen nehmen, auf eine Platte legen und in Scheiben schneiden.
IMG_20160608_224524

Falscher Hase

 

 

Zutaten:

  • Reispapierblätter
  • 400 g Schweinehackfleisch + 100 g Garnelen oder 500 g Rinderhackfleisch
  • 100 g Morcheln
  • 100 g Sojasprossen
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 mittelgroßer Kohlrabi
  • 4 Schalotten
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Eier
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Glasnudeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fischsauce
  • Zucker
  • Zitrone
  • Chilipulver
  • Öl

Zubereitung:

  1. Glasnudeln in warmen Wasser einweichen und anschließend mit Hilfe einer Schere klein schneiden. Morcheln laut Anweisung auf der Packung zubereiten und in kleine Stücke schneiden.
  2. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Gemüse putzen, schälen und in feine Streifen schneiden.
  3. In Einer großen Schüssel Hackfleisch (+ Garnelen), Gemüse, Eier, Morcheln und Glasnudeln gut vermischen, Mit Salz, Pfeffer und Fischsauce mischen.
  4. Eine große Schüssel, das Reispapier sollte in die Schüssel passen, mit warmen Wasser füllen. Das Reispapier kurz einweichen und auf die Arbeitsfläche legen. In das untere Drittel etwas Füllungen. Vom unteren etwas Abstand lassen. Dann das Reispapier vorsichtig nach oben Rollen, dabei die Seiten nach innen klappen.*
  5. In einer Pfanne Öl erhitzen und darin die Frühlingsrolle von allen Seiten hellbraun braten.

Dip:

In einer kleinen Schüssel 2 EL Fischsauce mit 6 EL Wasser mischen. Mit Zitronensaft, Zucker, Chilipulver und Knoblauch abschmecken.

* Wenn man auf die Arbeitsfläche ein feuchtes Handtuch legt können die Frühlingsrollen leichter aufgerollt werden.

DSC_0929

Vietnamesische Frühlingsrollen

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g lila Reis
  • 2 Karotten
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 kl. Dose weiße Bohnen
  • 1 kl. Dose Kidney Bohnen
  • 1 Becher Sahne
  • 200 Schmelzkäse
  • 500 g Hackfleisch
  • Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence
  • Paprikapulver
  • Öl

Zubereitung:

  1. Den Reis laut Anweisung auf der Packung kochen.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Karotten schälen und würfeln.
  3. Paprika putzen und würfeln. Die Bohnen abtropfen lassen.
  4. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin die Zwiebeln andünsten.
  5. Das Fleisch, Paprika und Karotten zugeben. Mischen, Salzen und Pfeffern und das Fleisch gar dünsten.
  6. Bohnen einrühren, Schmelzkäse und Sahne zu geben, mischen und 10 Minuten köcheln lassen. Wenn die Soße zu dickflüssig wird etwas Milch zugeben.
  7. Mit den Gewürzen kochen und mit lila Reis servieren.
DSC_0872

Käse-Hackfleisch-Soße mit lila Reis

 

Zutaten, 4 Personen:

  • 500 g Hackfleisch
  • 500 g Spaghetti
  • 1 Brötchen
  • 40 ml Milch
  • 60 g Walnüsse
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • frischer Parmesankäse
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 1 Ei
  • Oregano
  • Chilipulver
  • Olivenöl
  • ½ Bund Petersilie

Zubereitung:

  1. Das Brötchen zerbröseln und in eine große Schüssel geben. Die Milch zugeben und 10 min ziehen lassen.
  2. Die Walnüsse grob hacken, Parmesankäse reiben. Die Menge soll 3 bis 4 EL ergeben.
  3. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Petersilie hacken.
  4. Das Ei in die Schüssel geben und gut umrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Hackfleisch, Petersilie, Parmesankäse und Knoblauch in die Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Alles gut vermengen und kleine Kugeln formen. Mit Olivenöl einpinseln und auf das Backblech legen.
  6. Im Ofen bei 160 ° C, Umluft, ca 20 min backen.
  7. Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken.
  8. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebeln und glasig dünsten.
  9. Knoblauch, Chilipulver und Oregano zugeben und ca. zwei Minuten mit braten.
  10. Die Tomaten zugeben, abschmecken und fünf min köcheln lassen.
  11. die Fleischbällchen in die Soße geben. aufkochen lassen, Hitze reduzieren und 15 min ziehen lassen.
  12. Spaghetti laut Anweisung auf der Packung kochen.
  13. Spaghetti auf Teller geben und darauf die Soße verteilen.
Spaghetti mit Walnuss - Fleischbällchen

Spaghetti mit Walnuss – Fleischbällchen

 

Zutaten:

  • 4 große Paprikaschoten
  • 1 Packung Feta
  • 500 Hackfleisch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g passierte Tomaten
  • Kräuter, nach Belieben
  • Olivenöl

 

Zubereitung:

  1. Von den Paprikaschoten den Stiel und den Deckel entfernen und vorsichtig die Kerne und die weißen Innenhäute entfernen.
  2. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Feta zerbröckeln.
  3. In einer Schüssel Hackfleisch, Feta, Zwiebeln, Semmelbrösel gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Hackfleischmasse gleichmäßig in den Paprikaschoten verteilen.
  5. In einer kleinen Auflaufform etwas Olivenöl verteilen und die Paprikaschoten reinsetzen.
  6. Aus den passierten Tomaten, Salz, Pfeffer und den Kräutern eine Tomatensauce machen und diese in die Auflaufform geben.
  7. Im Ofen bei 180°C ca .30 Minuten garen.
Gefüllte Paprikaschoten – griechische Art

   Gefüllte Paprikaschoten – griechische Art

Mit Reis servieren.

 

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Auberginen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 140 g Butter
  • 250 g Rinderhack
  • 250 g Schweinehack
  • 300 g Tomaten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/8 l Weißwein
  • 1 kg Kartoffeln
  • ¼ l Olivenöl
  • 2 EL Paniermehl
  • 200 g geriebener Käse
  • 60 g Mehl
  • ½ l Milch
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas frische Petersilie

Zubereitung:

  1. Auberginen waschen, der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Tomaten für einige Sekunden in kochendes Wasser legen, häuten und Strunk entfernen.
  3. Zwiebel und Knoblauch schäle, fein hacken. In einer großen Pfanne 40 g Butter erhitzen und darin Zwiebeln und Knoblauch anbräunen.
  4. Hackfleisch und Tomaten zugeben. Ein Lorbeerblatt zerbröseln und in die Pfanne geben. Wein zugeben, salzen und pfeffern und 30 Minuten zugedeckt schmoren lassen.
  5. Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in 1/8 l Öl von beiden Seiten anbraten.
  6. Auberginenscheiben abtupfen und in restlichen Olivenöl goldgelb braten.
  7. Eine Auflaufform mit Butter fetten und mit Paniermehl bestreuen. In die Form abwechselnd Kartoffeln, Hackfleisch-Tomaten-Sauce und Auberginen schichten. Jede Schicht mit etwas Käse bestreuen. Die letzte Schicht soll aus Auberginen bestehen.
  8. 60 g Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl unterständigen rühren dazugeben. Sobald es Farbe annimmt die Milch zugeben und kräftig umrühren. Salz und Pfeffer zugeben und etwas einkochen lassen.
  9. Eigelb verquirlen und mit 40 g Käse in die Soße rühren. Etwas gehackte Petersilie zugeben und über den Auflauf gießen. Falls noch Käse übrig ist, diesen über die Auberginen streuen. Im Ofen bei 200 °C etwa 45 Minuten backen.
Melitsánes moussakás

Melitsánes moussakás

 

Zutaten:

  • 500 g Hackfleisch, halb und halb
  • 2 Stangen Lauch
  • 400 g Champignons
  • 300 g Glasnudeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprikaschote
  • Ingwer, daumengroß
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 5- Gewürze-Pulver
  • Öl

Zubereitung:

  1. Lauch putzen und in Ringe schneiden, Zwiebeln schälen und würfeln. Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Paprika putzen, entkernen und in Würfel schneiden.
  2. Ingwer schälen und reiben. Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. In einem Wok etwas Öl erhitzen und darin das Hackfleisch anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen.
  4. Im Wok die Zwiebeln anbraten. Anschließend Champignons, Lauch und die Paprika zugeben und 10 Minuten braten.
  5. Ingwer, Knoblauch, Zitronensaft, Sojasauce und das Fleisch zufügen und gut umrühren und schmoren bis alles gar ist.
  6. In einem Topf die Glasnudeln legen und mit kochendem Wasser übergießen und ein paar Minuten (siehe Packung) quellen lassen. Mit einer Schere die Nudeln zerkleinern, abgießen und abtropfen lassen.
  7. Die Nudeln in den Wok geben, umrühren und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und dem 5-Gewürz-Pulver mischen.

    Hackfleischpanne auf asiatische Art

    Hackfleischpanne auf asiatische Art

 

 

Zutaten (4 Portionen):

  • 400 g Spiralnudeln
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 500g Hackfleisch
  • 200 ml Sahne
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • Curry
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  • Die Zwiebel schälen und fein hacken. Lauch putzen und in Ringe schneiden. Möhren putzen und fein würfeln.
  • Die Nudeln laut Anweisung kochen. 5 Minuten vor Ende der Kochzeit die Möhren zufügen. Nudeln abgießen und warm halten.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch braten. Aus der Pfanne nehme und salzen und pfeffern.
  • Zwiebeln und Lauch in die Pfanne geben und weich dünsten. Mit Brühe und Sahne ablöschen. Mit Curry abschmecken.
  • Hackfleisch zugeben und kurz köcheln lassen. Mit den Nudeln mischen und servieren.
Hackfleisch-Lauch-Nudelpfanne mit Curryrahm

Hackfleisch-Lauch-Nudelpfanne mit Curryrahm