Tag Archive: exotisch


Bo Kho

Zutaten:

  • 500 g Rindfleisch
  • 1 Packung Bo Kho Gewürz (50 g)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 50 g Tomatenmark
  • 3 Karotten
  • Koriander
  • Fischsauce
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  1. Rindfleisch in Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Rindfleisch, Zwiebeln, Knoblauch und Bo Kho Gewürz in eine Schüssel geben, mischen und mindestens 30 Minuten marinieren lassen.
  4. Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden. Zitronengras putzen und in grobe Stücke schneiden. Mit einer Tasse oder ähnlichem etwas weich klopfen.
  5. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Rindfleisch 5 Minuten anbraten.
  6. Tomatenmark, Zitronengras und 400 ml Wasser zugeben, umrühren und 30 Minuten köcheln lassen.
  7. Karotten zugeben und so lange köcheln lassen, bis das Fleisch und die Karotten weich sind.
  8. Mit Fischsauce, Pfeffer und Koriander abschmecken.
  9. IMG_20160411_224035

    Bo Kho

Mit Baguette, Reis oder Reisnudeln servieren.

 

 

 

Advertisements

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g lila Reis
  • 2 Karotten
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 kl. Dose weiße Bohnen
  • 1 kl. Dose Kidney Bohnen
  • 1 Becher Sahne
  • 200 Schmelzkäse
  • 500 g Hackfleisch
  • Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence
  • Paprikapulver
  • Öl

Zubereitung:

  1. Den Reis laut Anweisung auf der Packung kochen.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Karotten schälen und würfeln.
  3. Paprika putzen und würfeln. Die Bohnen abtropfen lassen.
  4. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin die Zwiebeln andünsten.
  5. Das Fleisch, Paprika und Karotten zugeben. Mischen, Salzen und Pfeffern und das Fleisch gar dünsten.
  6. Bohnen einrühren, Schmelzkäse und Sahne zu geben, mischen und 10 Minuten köcheln lassen. Wenn die Soße zu dickflüssig wird etwas Milch zugeben.
  7. Mit den Gewürzen kochen und mit lila Reis servieren.
DSC_0872

Käse-Hackfleisch-Soße mit lila Reis

 

Zutaten (für ca. 500 g Spaghetti):

  • ¾ Bund Thaibasilikum
  • 1 Bund Basilikum
  • 5 EL Erdnüsse
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 cm Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Knoblauch und Ingwer schälen und grob hacken.
  2. Basilikum und Thaibasilikum abspülen, trockentupfen und grob hacken.
  3. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab pürieren eventuell etwas Olivenöl zugeben, falls die Masse zu trocken ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Pesto aus Thaibasilikum und Erdnüssen

Pesto aus Thaibasilikum und Erdnüssen

Zutaten:

  • 6 Hähnchenschenkel
  • 1 Beutel Bandnudeln, 400 g
  • 500 ml Orangensaft
  • 1 Dose Ananas, in Stücken, 550 g, Saft nicht weggießen
  • 300 g Rosinen
  •  300 g Mandeln, gehobelt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 ½ EL Pfeffer
  • 2 EL Gemüsebrühe (Pulver)
  • 1 ½ TL Zimtpulver
  • ½ TL Nelken, gemahlen
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Olivenöl
  • Creme fraiche
  • Fett zum Braten und für das Blech

Zubereitung:

  1. Die Hähnchenschenkel  salzen und pfeffern. In einer Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten.
  2. In einer kleinen Schüssel Pfeffer, Mehl, Zucker, Gemüsebrühe, Zimt und Nelkenpulver mischen.
  3. In einer großen Schüssel Orangensaft, die Mandeln, Olivenöl, Rosinen, Ananas mischen und die Gewürzmischung unterrühren.
  4. Das Backblech einfetten und die Keulen verteilen. Die Soßenmischung über die Keulen verteilen, ca. 100 ml übrig lassen. Im Ofen bei 180 °C ca. 45 Minuten backen.
  5. Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  6. Die restliche Soße in einem kleinen Topf erhitzen und etwas Creme fraiche ein rühren und abschmecken.
  7. Schenkel mit den Nudeln auf einen Teller anrichten und mit Soße übergießen.
Hähnchenschenkel auf karibische Art

Hähnchenschenkel auf karibische Art

 

 

 

 

Zutaten:

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 50 g frischer Ingwer
  • 4 Chilischoten
  • 3 Paprikaschoten
  • 1Limetten
  • 2 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL Muskat, gerieben
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Piment, gemahlen (Nelkenpfeffer)
  • 1 TL Nelken ,gemahlen
  • 4 TL Limettensaft

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Limettenschale abreiben und im Kühlschrank aufbewahren. Limette auspressen und den Saft auffangen.
  3. In einer Schüssel Thymian, Muskat, Zimt, Piment- und Nelkenpulver vermischen.
  4. In einer Schüssel Zwiebel, Knoblauch und Limettensaft mischen und die Gewürzmischung untermischen.
  5. Hähnchenbrustfilet in eine flache Schüssel geben, mit der Marinade bedecken und im Kühlschrank 6, oder mehr Stunden ziehen lassen.
  6. Paprika und Chilischoten waschen. Chilischoten halbieren und entkernen, Paprikaschoten entkernen und in große Stücke schneiden.
  7. In einer Pfanne das Öl erhitzen und darin die Filetstücke von allen Seiten scharf anbraten.
  8. Die Filet Stücke, Paprikaschoten und Chilischoten in eine gefettete Auflaufform legen und bei 180 °, Ober- und Unterhitze, 10 bis 15 min backen.

Aus dem Rest der Marinade kann eine Soße zubereitet werden.

Dazu passt sehr gut Zitronenreis.

Jerk Chicken  mit Zitronenreis

Jerk Chicken mit Zitronenreis

 

Zitronenreis

Zutaten:

  • 300 g Reis
  • ca. 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Öl
  • 2 mittelgroße Zitronen, unbehandelt, Bio

 

Zubereitung:

  1. Die Zitronenschale abreiben und bei Seite stellen, die Zitronen auspressen.
  2. In einem Topf das Öl erhitzen und darin kurz den Reis andünsten, bis er komplett von Öl bedeckt ist.
  3. Mit der Brühe und dem Zitronensaft ablöschen.
  4. Bei schwacher Hitze gar köcheln.
  5. Vor dem Servieren die Schale unter mischen.

Zutaten (für 3 Portionen):

  • 500 g Fischfilet
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Apfel
  • 1 Banane
  • 1 große Zwiebel
  • 100 ml saure Sahne
  • Currypulver
  • etwas Pflanzencreme zum Anbraten
  • 1 Tasse Reis
  • 3 Tassen Gemüsebrühe
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 Handvoll frischen Bärlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Soßenbinder
  • (Cocktail-)Tomaten

Zubereitung:

  1. Das Fischfilet trocken tupfen, in grobe Würfel schneiden, salzen und pfeffern.
  2. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Banane in Scheiben schneiden und dann würfeln. Den Apfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden.
  3. Den Reis in einem Topf geben, die Brühe zugeben und unter rühren zum Kochen bringen. Sobald die Brühe kocht, die Hitze reduzieren und das Kurkuma zufügen und fertig köcheln lassen. Sobald der Reis fertig ist, den Topf vom Herd nehmen und die Bärlauchblätter unter mischen.
  4. In einer Pfanne die Pflanzencreme, falls man keine hat kann man auch Öl nehmen, erhitzen dann die Zwiebeln glasig dünsten. Anschließend die Bananenwürfel zu geben und kurz mit dünsten. Dann die Apfelwürfel zufügen und dünsten.
  5. Jetzt die Fischwürfel dazu geben und andünsten. Dann die saure Sahne unterrühren. Dann mit Curry, Zitronensaft, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken und gar köcheln lassen. Eventuell mit Saucenbinder etwas andicken.
  6. Die Tomaten waschen und halbieren
  7. Den Reis in die Tasse geben und auf einen Teller stürzen. Den Fischgulasch darum verteilen. Mit Bärlauch und den Tomaten verzieren.

Kleiner Tipp: Beim Umrühren vom Reis keinen weißen Kochlöffel aus Plastik nehmen. Das Kurkuma färbt alles gelb und man bekommt es nicht mehr weg. Auch in keiner Tupperware  einfrieren. die wird auch gelblich.

Zutaten:

  • 2 Entenbrüste
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 5 Stängel Zitronengras
  • 5 EL brauner Zucker
  • 2 Spritzer Balsamico Essig
  • Rotwein zum  Ablöschen
  • 50 g Schokolade, bittere (70% Kakao)
  • 2 getrocknete Chilischoten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Entenbrüste auf der Hautseite einschneiden, salzen und pfeffern. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und von beiden Seiten gut anbraten. Anschließend bei Seite stellen und warm halten.
  2. Die Schokolade in kleine Stücke brechen.
  3. Das Wurzelende von den Zitronengrasstängel entfernen, holzige Stücke entfernen und kleinschneiden. Die Frühlingszwiebeln und die Chilischoten kleinschneiden und alles in Öl kurz anbraten.
  4. In einem Topf den braunen Zucker karamellisieren lassen und sofort mit 2 Spritzern Balsamico Essig und einem guten Schuß Rotwein ablöschen.
  5. Das Zitronengras-Zwiebel-Gemisch dazugeben  und die Schokolade langsam dazugeben und bei niedriger Hitze unterrühren. Kurz köcheln lassen und dann passieren.
  6. Die Entenbrust in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und die Soße dazugeben.