Tag Archive: Karotten


Rote Beete Suppe

Zutaten:

  • 500 g rote Beete
  • 2 Karotten
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe, nach Geschmack
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • Thymian
  • Majoran
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Karotte schälen und würfeln. Rote Beete ebenfalls würfeln. Lauch putzen, längs halbieren und in feine Ringe schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und hacken.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Lauch, Knoblauch und Schalotten darin anschwitzen. Karotten zugeben und fünf Minuten braten.
  3. Mit der Brühe ablöschen, den Deckle auf den Topf legen und 10 Minuten köcheln lassen. Die Rote Beete zugeben und ca. fünf Minuten weiterköcheln lassen bis das Gemüse weich ist.
  4. Den Topf vom Herde nehmen und alles pürieren. Mit Thymian, Majoran Salz und Pfeffer abschmecken.
Rote Beete Suppe
Werbeanzeigen

Arróz primavera

Zutaten:

  • 2 Tassen Reis
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Würfel Gemüsebrühe
  • ½ Tasse gefrorene Erbsen
  • ½ Tasse gefrorene grüne Bohnen
  • 2 Karotten
  • Salz

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel und Karotten schälen und fein hacken. den Gemüsewürfel zerbröseln.
  2. Öl in einem Topf erhitzen und darin Zwiebeln und Gemüse anbraten. Reis zugeben und kurz anbraten.
  3. 4 Tassen Wasser und 1 TL Salz zugeben, umrühren und zum Kochen bringen. Den Gemüsewürfel zugeben, die Hitze reduzieren und das Gemüse zugeben, umrühren und bei schwacher Hitze 20 Minuten quellen lassen. Ab und zu umrühren.

Pulpo –Salat

Zutaten:

  • 1 Pulpo, ca, 700 bis 1000g
  • 3 Karotten
  • 2 Stängel Staudensellerie
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • 100 ml Weißweinessig
  • 40 ml Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfefferkörner
  • Pfeffer
  • Salz
  • Lorbeerblatt

Zubereitung:

  1. Pulpo waschen und mit 1 TL Meersalz, 1 TL Pfefferkörner und Weißweinessig in einen Topf geben. Soviel kaltes Wasser zugeben, dass der Pulpo bedeckt ist.
  2. Zwei Karotten schälen und grob würfeln, 1 Stange Sellerie putzen und ebenfalls grob schneiden. Das Gemüse zusammen mit einem Lorbeerblatt zu den Pulpo geben, aufkochen lassen und 60 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.
  3. Die restliche Karotte schälen, klein schneiden und in Salzwasser al dente kochen. Das Kochwasser aufheben! Petersilie hacken. Knoblauch schälen.
  4. Sellerie in feine Würfel schneiden. Zusammen mit der Petersilie, Der Karotte und der durchgepressten Knoblauchzehe in eine Schüssel geben. Olivenöl zugeben. Etwas Kochwasser zugeben und gut verrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  5. Den Pulpo in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse gut vermischen. Mindestens zwei Stunden ziehen lassen.

DSC_0516

Pulpo Salat

Bo Kho

Zutaten:

  • 500 g Rindfleisch
  • 1 Packung Bo Kho Gewürz (50 g)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 50 g Tomatenmark
  • 3 Karotten
  • Koriander
  • Fischsauce
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  1. Rindfleisch in Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Rindfleisch, Zwiebeln, Knoblauch und Bo Kho Gewürz in eine Schüssel geben, mischen und mindestens 30 Minuten marinieren lassen.
  4. Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden. Zitronengras putzen und in grobe Stücke schneiden. Mit einer Tasse oder ähnlichem etwas weich klopfen.
  5. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Rindfleisch 5 Minuten anbraten.
  6. Tomatenmark, Zitronengras und 400 ml Wasser zugeben, umrühren und 30 Minuten köcheln lassen.
  7. Karotten zugeben und so lange köcheln lassen, bis das Fleisch und die Karotten weich sind.
  8. Mit Fischsauce, Pfeffer und Koriander abschmecken.
  9. IMG_20160411_224035

    Bo Kho

Mit Baguette, Reis oder Reisnudeln servieren.

 

 

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g lila Reis
  • 2 Karotten
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 kl. Dose weiße Bohnen
  • 1 kl. Dose Kidney Bohnen
  • 1 Becher Sahne
  • 200 Schmelzkäse
  • 500 g Hackfleisch
  • Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence
  • Paprikapulver
  • Öl

Zubereitung:

  1. Den Reis laut Anweisung auf der Packung kochen.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Karotten schälen und würfeln.
  3. Paprika putzen und würfeln. Die Bohnen abtropfen lassen.
  4. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin die Zwiebeln andünsten.
  5. Das Fleisch, Paprika und Karotten zugeben. Mischen, Salzen und Pfeffern und das Fleisch gar dünsten.
  6. Bohnen einrühren, Schmelzkäse und Sahne zu geben, mischen und 10 Minuten köcheln lassen. Wenn die Soße zu dickflüssig wird etwas Milch zugeben.
  7. Mit den Gewürzen kochen und mit lila Reis servieren.

DSC_0872

Käse-Hackfleisch-Soße mit lila Reis

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Hühnerbrustfilet
  • 2 EL Speisestärke
  • Sojasauce
  • Erdnussöl
  • 200 g chinesische Eiernudeln, Mie-Nudeln
  • 100 g frische Sojasprossen oder Mungobohnensprossen
  • 800 g Gemüse (Karotten, Brokkoli, Paprika, Pilze,..)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Sesamöl
  • Sambal Olek
  • Curry
  • ½ TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Speisestärke
  • 150 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Das Fleisch in 1 cm dünne Streifen schneiden, mit EL Speisestärke und 3 EL Sojasauce mischen und 10 Minuten marinieren lassen.
  2. Die Eiernudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und beiseite stellen.
  3. Gemüse putzen und in feine Streifen oder Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln.
  4. Aus 3 EL Sojasauce, 1 TL Speisestärke, Sambal Olek, Curry, Knoblauch und Wasser eine Sauce mischen.
  5. Einen Wok heiß werden lassen. Je 1 EL Erdnussöl und Sesamöl zugeben und das Hühnerfleisch darin 2 Minuten scharf anbraten. Aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.
  6. Wieder 1 EL Sesamöl und Erdnussöl in den Wok geben und das Gemüse ca. 3 Minuten braten. Sojasprossen zugeben und unter Rühren weiter braten.
  7. Nudeln zugeben, mischen und weitere 2 Minuten braten. Dabei immer wieder umrühren.
  8. Sauce und Fleisch zugeben und 2 Minuten braten. Abschmecken und sofort servieren.

 

Asiatische Bratnudeln

Asiatische Bratnudeln

 

 

Zuraten 4 Personen:

  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 150 g Sojabohnenkeimlinge
  • 100 g Glasnudeln
  • 100 g Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 g Mu-Err-Pilze
  • 60 g Champignons
  • Öl
  • 10 TL Austernsauce
  • Salz
  • 5 Gewürze Pulver
  • 4 TL Sojasauce
  • Sesamöl

Zubereitung:

  1. Zwiebeln und Karotten schälen und in dünne Streifen schneiden. Paprika und Chinakohl putzen und in Streifen schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  2. Mu-Err-Pilze im warmen Wasser 10 bis 15 Minuten einweichen. Anschließend in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Glasnudeln in warmem Wasser einweichen.
  4. In einem Wok etwas Öl, nicht Sesamöl, erhitzen und den Knoblauch darin erhitzen. Zwiebeln, Paprika, Mu-Err-Pilze und die Karotten zugeben und ein paar Minuten braten.
  5. Chinakohl, Sojasprossen und die Glasnudeln zugeben und mit dünsten.
  6. Austernsauce und Sojasauce zugeben und köcheln lassen. Abschmecken. Vor dem Servieren ein paar Tropfen Sesamöl zugeben.

Gebratenes buntes Gemüse mit Glasnudeln und Austernsauce

Gebratenes buntes Gemüse mit Glasnudeln und Austernsauce

 

Zutaten (4 Personen):

  • 150 g Schweinefleisch
  • 300 g Reisnudeln
  • 120 g Sojasprossen
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Sojasauce
  • 3 EL ÖL
  • 5 EL Zucker
  • Ingwerpulver
  • Salz
  • Speisestärke

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Karotten schälen und in feine Streifen schneiden. Paprika putzen und in ebenfalls in Streifen schneiden.
  2. Fleisch in Streifenschneiden und mit etwas Salz, Ingwerpulver und Speisestärke verrühren.
  3. Die Nudeln in lauwarmen Wasser 10 Minuten einweichen, anschließend gründlich abspülen. Die Reisnudeln verkleben sehr gerne.
  4. Öl in einem Wok erhitzen und darin das Fleisch unter rühren garbraten. Fleisch herausnehmen.
  5. Gemüse zugeben und ein paar Minuten braten. Anschließend Nudeln, Fleisch, Salz, Zucker und Sojasauce zugeben und noch etwas braten.

Gebratene chinesische Nudeln

Gebratene chinesische Nudeln

 

Zutaten (6- 8 Personen):

  • 1,6 kg Rindfleisch, aus der Schulter)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 6 Wacholderbeeren
  • 5 Zweige Thymian
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • ¼ Zimtstange
  • 750 ml kräftiger Rotwein, Barolo
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 500 g Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Puderzucker
  • 5 EL Aceto Balsamico
  • 2 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zwiebeln und Karotten schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Sellerie putzen und in 0,5 cm breite Schieben schneiden.
  2. Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Petersilienblätter abzupfen und beiseite stellen. Stängel aufheben. Wacholderbeeren grob haken.
  3. Wacholderbeeren, Thymian, Petersilienstängel, Lorbeerblätter und die Zimtstange in ein Gewürzsieb oder einen großen Einmalteebeutel geben.
  4. Fleisch kräftig salzen und pfeffern und mit dem Mehl bestäuben. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten ca. 15 min bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Ofen auf 160° C vorheizen.
  5. Gemüse zugeben, um den Braten verteilen und hellbraun braten.
  6. Gewürzbeutel in den Bräter legen und mit etwas Wein ablöschen, einkochen lassen und wieder etwas Wein zugeben.
  7. Deckel auf den Bräter geben und im Ofen 4 Std. schmoren lassen. Ca. alle 4 min Wein nachgießen, dann mit der Brühe fortfahren. Es sollte immer etwas Flüssigkeit im Bräter sein.
  8. 30 Minuten vor Ende der Garzeit etwas Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Schalotten 30 s blanchieren, mit kalten Wasser abschrecken und schälen.
  9. Butter in einer Pfanne erhitzen und darin die Schalotten goldbraun braten. Mit Puderzucker bestäuben, umrühren und mit Aceto balsamico ablöschen und bei schwacher Hitze 15 – 20 min einkochen lassen. Ab und zu umrühren. Falls der Essig zu schnell verkocht, esslöffelweise Wasser zugeben.
  10. Fleisch aus dem Bräter nehmen und in Scheiben schneiden. Gewürzsieb/Teebeutel entfernen und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Fleisch auf Tellern anrichten, Soße und Schalotten dazugeben und mit Petersilie bestreuen.

Brasato al Barolo mit Balsamico Schalotten

Brasato al Barolo mit Balsamico Schalotten

 

Zutaten für 24 Stück:

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 große Karotten
  • 3 große Kartoffeln
  • 150 g Erbsen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen geschälte Tomaten
  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 1 TL Essigessenz
  • 1 TL Zucker
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3EL Tabasco Chipotle
  • 1 ½ EL Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 24 Stück Tco Shells
  • 1 Eisbergsalat
  • 200 g Weißer Käse
  • 1 Becher Creme Fraîche
  • Wasser
  • Öl

 

Zubereitung:

  1. Karotten, Kartoffeln, Knoblauch, Knoblauch und Zwiebeln schälen fein würfeln.
  2. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und drin die Zwiebeln hellbraun braten. Anschließend das restliche Gemüse und die Tomaten zugeben und weiter kochen bis die Tomaten leicht orange werden.
  3. Fleisch, Lorbeerblätter und ½ Tasse Wasser zugeben, umrühren und bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren.
  4. 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer, Essigessenz, Zucker, Tabasco Chipotle und Kreuzkümmel zugeben. Lorbeerblätter entfernen und umrühren. 7 Minuten köcheln lassen. An und zu umrühren. Abschmecken.
  5. Eisbergsalat waschen und die Blätter in kleine Stücke zupfen. Den Käse zerbröselen.
  6. Die Taco Shells laut Anweisung auf der Packung backen bis sie leicht braun sind.
  7. In eine Taco Shell ca. 2 EL Hackfleisch-Gemüsefüllung geben. Anschließend etwas Salat, Käse und Creme Fraîche geben.

Taco Shells mit Hackfleischfüllung

Taco Shells mit Hackfleischfüllung