Tag Archive: schnell


 

Zutaten:

  • 400 g Rinder-Minutensteak
  • 400 Spaghetti (9 Minuten Kochzeit)
  • 400 g rote Zwiebeln
  • 8 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer
  • 6 EL Limettensaft
  • 10 EL Teriyakisauce
  • 80 g Erdnussbutter, crunchy
  • 1400 ml Fleischbrühe
  • 4 EL Röstzwiebeln
  • Chiliflocken, nach Belieben
  • Salz
  • Koriandergrün oder Petersilie

Zubereitung:

  1. Rindfleisch in dünne Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und 4 EL Teriyakisauce zugeben, gut mischen uns marinieren lassen.
  2. Rote Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden, Frühlingszwiebeln putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln.
  3. Spaghetti einmal durchbrechen und in eine Pfanne mit hohen Rand oder weiten Topf geben. rote Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Erdnussbutter, restliche Teriyakisauce, Limettensaft, Chiliflocken und die Brühe zugeben. Zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  4. Sobald die Brühe kochte, Hitze reduzieren, Deckel vom Topf/Pfanne nehmen und bei mittlerer Hitze 10 min kochen lassen. Ab und zu umrühren. Sobald weniger Flüssigkeit im Topf ist öfters umrühren, damit die Nudeln nicht anbrennen.
  5. Koriandergrün waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  6. Rindfleisch nach und nach unter die Nudeln rühren und 2 Minuten weiter kochen lassen. Nudeln probieren, falls die Nudeln nicht gar sind 6 bis 10 EL Wasser zugeben und kurz weiterkochen lassen.
  7. Vom Herd nehmen, Koriandergrün untermischen, mit Salz abschmecken. Röstzwiebeln untermischen und sofort servieren.
DSC_1740

Spaghetti mit Zwiebeln und Rindfleisch

Toast Hawaii

Zutaten (für 4 Stück):

  • 4 Scheiben Toast
  • 40 g Butter
  • 4 Scheiben gekochter Schinken
  • 4 Ananasringe
  • 4 Schieben Emmentaler
  • Paprikapulver, edelsüß
  • 4 Cocktailkirschen

Zubereitung:

  1. Toast hellbraun toasten, mit Butter bestreichen und auf ein Backblech legen.
  2. Die Ananas schälen, den Inneren Strunk entfernen und in Ringe schneiden. (Bei Ananasringen aus der Dose diese abtropfen lassen.)
  3. Auf jedes Toast eine Scheibe Schinken und dann den Ananasring legen.
  4. Die Käsescheiben auf den Toasts verteilen und mit Paprikapulver bestreuen.
  5. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C auf der mittleren Schiene ca 8 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in die Mitte jeweils eine Cocktailkirsche setzen.
IMG_20160608_224229

Toast Hawaii

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose geschälte Tomaten á 800 g
  • 400 g Spaghetti
  • 2 Dosen Thunfisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • ½ Bund Basilikum
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Basilikum abspülen, trocken schütteln und die Blätter in grobe Stücke zupfen. Die Tomaten aus der Dose klein schneiden.
  2. In einem Topf Olivenöl erhitzen und darin Zwiebeln- und Knoblauchwürfel glasig dünsten. Tomatenmark zugeben und mitdünsten.
  3. Tomaten zugeben, aufkochen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  4. Spaghetti al dente kochen.
  5. Thunfisch abgießen und mit Hilfe einer Gabel in die Tomatensoße geben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
  6. Nudeln abgießen und tropfnass mit der Sauce mischen.
  7. Auf Tellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und etwas Basilikum über den Spaghetti verteilen.
Thunfisch – Pasta

                  Thunfisch – Pasta

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Schalotten
  • 300 g Kirschtomaten
  • 800 g Zanderfilet
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Olivenöl
  • 125 ml Gemüsebrühe oder Weißwein
  • 200 ml Creme fraiche
  • 3 EL süßer Senf
  • ½ Bund Dill
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schalotten schälen und fein würfeln. Tomaten putzen. Dill waschen, trockentupfen und abzupfen.
  2. Mehl auf einen Teller geben.
  3. Zanderfilet abspülen, auf Gräten untersuchen und gegeben falls entfernen. In mundgerechte Stücke schneiden. Fisch leicht salzen und im Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abschütteln.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und darin den Fisch von jeder Seite anbraten. Herausnehmen und auf einen Teller legen
  5. Schalotten und Tomaten in die Pfanne geben und kurz andünsten. Brühe/Weißwein und Creme fraiche zugeben, umrühren und 2 Minuten kochen lassen. Senf zugeben und umrühren.
  6. Fisch zugeben und kurz erwärmen. Abschmecken.
  7. Auf Tellern anrichten und mit Dill bestreuen.

Mit Reis, Bulgur oder feinen Bandnudeln servieren.

Zander-Tomaten-Pfanne

 

 

Lamm – Pfanne

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Lammhüfte
  • 2 rote oder orange Paprikaschoten
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g getrocknete Physalis
  • 2 EL Honig
  • 4 EL Balsamico – Crema – Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl
  • ½ Bund Koriander oder Petersilie
  • 1 EL Ras-el-Hanout

Zubereitung:

  1. Lammfleisch abspülen, trocken tupfen, Sehnen und Fettränder entfernen und in 3 cm große Würfel schneiden. Salz, Pfeffer, Ras-el-Hanout und 4 EL Olivenöl zugeben. alles gut durchmischen und 2 Stunden marinieren lassen.
  2. Paprika putzen, entkernen und würfeln. Knoblauch schälen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.
  3. Koriander abspülen, trockentupfen und die Blätter von den Stielen zupfen.
  4. In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen und darin das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten.
  5. Paprika, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Physalis zugeben und mit braten.
  6. Honig und Balsamico Essig zugeben, umrühren und aufkochen lassen.
  7. Vom Herd nehmen abschmecken und mit Koriander bestreuen.

Mit Reis, Couscous oder Fladenbrot servieren.

Lamm – Pfanne

Lamm – Pfanne

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zucchini , ca. 500 g
  • 600 g Gnocchi* aus dem Kühlregal
  • 250 Kirschtomaten
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Olivenöl
  • 50 g Parmesankäse

Zubereitung:

  1. Zucchini putzen und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten waschen und halbieren.
  2. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken.
  3. Gnocchi in einer Pfanne mit etwas Olivenöl rundum braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite Stellen und warm halten.
  4. Etwas Öl in die Pfanne geben und die Zucchini unter Wenden bei starker Hitze 5 Minuten anbraten.
  5. Tomaten zugeben, mischen und 1 Minute mit braten. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
  6. Gnocchi zugeben, alles gut durchmischen und kurz erwärmen. Vom Herd nehmen, Basilikum untermischen und nochmals abschmecken.
  7. Auf Tellern anrichten und mit Parmesankäse bestreuen.
Gnocchi – Zucchini – Pfanne

Gnocchi – Zucchini – Pfanne

*Sollten die Gnocchi nicht in der Pfanne gebraten werden können, diese vorher laut Anweisung auf der Packung garen.

Zutaten:

  • 500 g Hackfleisch, halb und halb
  • 2 Stangen Lauch
  • 400 g Champignons
  • 300 g Glasnudeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprikaschote
  • Ingwer, daumengroß
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 5- Gewürze-Pulver
  • Öl

Zubereitung:

  1. Lauch putzen und in Ringe schneiden, Zwiebeln schälen und würfeln. Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Paprika putzen, entkernen und in Würfel schneiden.
  2. Ingwer schälen und reiben. Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. In einem Wok etwas Öl erhitzen und darin das Hackfleisch anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen.
  4. Im Wok die Zwiebeln anbraten. Anschließend Champignons, Lauch und die Paprika zugeben und 10 Minuten braten.
  5. Ingwer, Knoblauch, Zitronensaft, Sojasauce und das Fleisch zufügen und gut umrühren und schmoren bis alles gar ist.
  6. In einem Topf die Glasnudeln legen und mit kochendem Wasser übergießen und ein paar Minuten (siehe Packung) quellen lassen. Mit einer Schere die Nudeln zerkleinern, abgießen und abtropfen lassen.
  7. Die Nudeln in den Wok geben, umrühren und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und dem 5-Gewürz-Pulver mischen.

    Hackfleischpanne auf asiatische Art

    Hackfleischpanne auf asiatische Art

 

 

Fischfilet in Pestosauce

Zutaten:

  • 4 Fischfilets á ca. 180 g, Seelachs, Rotbarsch, Zander)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 ml Fischfond
  • 1 Becher Sahne
  • 4 EL Pesto
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Balsamico bianco
  • frischer Basilikum zum Bestreuen
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Fischfilet putzen, abtrocknen, salzen und pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Basilikumblätter abzupfen und etwas zerkleinern.
  3. Backofen auf 50°C erwärmen. Einen großen Teller oder Servierplatte in den Ofen stellen.
  4. In einer Pfanne die Butter schmelzen und darin die Filets von beiden Seiten bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 2 – 3 Minuten braten. Auf die Platte im Ofen legen und warm halten.
  5. Fischfond in die Pfanne gießen und den Bratsatz unter Rühren lösen. Sahne zugeben und aufkochen lassen.
  6. Pesto und Balsamico bianco zugeben, umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Fischfilets auf Teller geben, Sauce darüber löffeln und mit Basilikumblättchen dekorieren.
Fischfilet in Pestosauce

Fischfilet in Pestosauce

Mit Reis oder Salzkartoffeln servieren.

 

Zutaten:

  • 500 Nudeln, kleine z. B. Spiralnudeln
  • 600 g Cocktailtomaten
  • 400 g Feta
  • 125 g Rucola
  • Knoblauch, Menge nach belieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili

Zubereitung:

  1. Tomaten waschen und vierteln. Knoblauch schälen und fein schneiden.
  2. Rucola waschen und abtropfen lassen. Feta in Würfel schneiden.
  3. Die Nudeln al dente kochen.
  4. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und darin Knoblauch und Tomaten ca. 5 Minuten dünsten. Darauf achten, dass die Tomaten nicht matschig werden. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
  5. Den Rucola zugeben und 1 Minute dünsten.
  6. Die Nudeln mit der Tomaten-Rucola-Mischung gut durchmischen. Anschließend den Feta unterheben.
Penne mit Rucola, Cocktailtomaten und Feta

Penne mit Rucola, Cocktailtomaten und Feta

 

Zutaten:

  • 500 g Nudeln
  • 300 ml Sahne
  • 300 ml Milch
  • 200 g Pesto
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g geriebenen Käse
  • 4 EL Kräuterfrischkäse
  • Butter, zum Einfetten
  • Öl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Nudeln bissfest kochen und abgießen.
  2. Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. In einem Topf etwas Öl erhitzen und den Knoblauch darin anbraten.
  4. Milch, Sahne, Pesto und Frischkäse dazugeben und zum Koch bringen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Soße zu den Nudeln geben und gut mischen.
  6. Die Hälfte der Nudeln in eine gefettete Auflaufform geben und mit Käse bestreuen. Die restlichen Nudeln verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen.
  7. Im Ofen bei 150 °C ca. 20 Minuten backen.
Nudelauflauf mit Pesto-Sahne-Frischkäse-Soße

Nudelauflauf mit Pesto-Sahne-Frischkäse-Soße