Tag Archive: Chili


 

Zutaten:

  • 400 g Rinder-Minutensteak
  • 400 Spaghetti (9 Minuten Kochzeit)
  • 400 g rote Zwiebeln
  • 8 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer
  • 6 EL Limettensaft
  • 10 EL Teriyakisauce
  • 80 g Erdnussbutter, crunchy
  • 1400 ml Fleischbrühe
  • 4 EL Röstzwiebeln
  • Chiliflocken, nach Belieben
  • Salz
  • Koriandergrün oder Petersilie

Zubereitung:

  1. Rindfleisch in dünne Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und 4 EL Teriyakisauce zugeben, gut mischen uns marinieren lassen.
  2. Rote Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden, Frühlingszwiebeln putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln.
  3. Spaghetti einmal durchbrechen und in eine Pfanne mit hohen Rand oder weiten Topf geben. rote Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Erdnussbutter, restliche Teriyakisauce, Limettensaft, Chiliflocken und die Brühe zugeben. Zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  4. Sobald die Brühe kochte, Hitze reduzieren, Deckel vom Topf/Pfanne nehmen und bei mittlerer Hitze 10 min kochen lassen. Ab und zu umrühren. Sobald weniger Flüssigkeit im Topf ist öfters umrühren, damit die Nudeln nicht anbrennen.
  5. Koriandergrün waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  6. Rindfleisch nach und nach unter die Nudeln rühren und 2 Minuten weiter kochen lassen. Nudeln probieren, falls die Nudeln nicht gar sind 6 bis 10 EL Wasser zugeben und kurz weiterkochen lassen.
  7. Vom Herd nehmen, Koriandergrün untermischen, mit Salz abschmecken. Röstzwiebeln untermischen und sofort servieren.
DSC_1740

Spaghetti mit Zwiebeln und Rindfleisch

Advertisements

Zutaten:

  • 400 g Hähnchenbrust
  • 1 TL Speisestärke
  • thailändische Fischsauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer, walnussgroß
  • 1 rote Chilischote
  • 1 grüne Chilischote
  • 1 rote Paprika
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 3 Chiroréestauden
  • Koriander
  • Öl, geschmacksneutral
  • Sherry
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung:

  1. Das Hähnchenfleisch fein würfeln und in eine Schüssel geben. 1 TL Speisestärke über das Fleisch streuen, einen Schuss Fischsauce und ein paar Tropfen Sesamöl zugeben. Alles gut mischen und 1 Stunde marinieren lassen.
  2. Frühlingszwiebeln, Staudensellerie putzen und fein würfeln. Chilis und Paprikaschote putzen, entkernen und fein würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen und ebenfalls fein würfeln.
  3. Chicorée längs halbieren, den bitteren Strunk entfernen und die großen Blätter mit der Wölbung nach unten auf einer Platte anrichten. Die kleinen Blätter fein hacken. Koriander in grobe Stücke zupfen.
  4. Das neutrale Öl in einer Pfanne erhitzen. Anschließend 1 EL Sesamöl Zuerst Chili, Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben, sofort das Fleisch zugeben und alles 20 Sekunden ruhen lassen. Dann mit Hilfe einer Bratschaufel ständig rühren. Das Gemüse, bis auf die kleingehackten Chicoréeblätter, zugeben und alles gar dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  5. 1 EL Sherry, 1 EL Fischsauce, Koriander und die kleingehackten Chicoréeblätter zugeben. Umrühren und abschmecken.
  6. Die Füllung in die Chicorée-Schiffchen geben.
dsc_1672

Chicorée-Schiffchen mit gehacktem Huhn

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Lammlachse á ca. 150 g
  • 500 g Pflaumen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • Chilischoten, nach Belieben
  • 100 g Walnüsse
  • 80 ml Ahornsirup
  • 50 ml Rotweinessig
  • 1 Zimtstange
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Pflaumen* waschen, entsteinen und halbieren. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.
  2. Chilis putzen, entkernen und fein hacken. Knoblauch und Ingwer schälen und hacken.
  3. Walnüsse zerbröseln und in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  4. Pflaumen, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chilis, Zimtstange, Walnüsse, Lorbeerblätter, Essig, Ahornsirup und 1 TL Salz in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen lassen. 20 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  5. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin das Fleisch von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Salzen und Pfeffern. In Alufolie einwickeln und 5 Minuten ruhen lassen.
  6. Fleisch in dünne Scheiben schneiden und mit dem Chutney anrichten.
IMG_20160327_192035

Walnuss – Pflaumen – Chutney zu Lamm

Dazu kann man z.B. Rosmarinkartoffeln reichen.

* Wenn man keine frischen Pflaumen hat, kann man auch Trocken/Softpflaumen nehmen. Diese aber vorher in Wasser 3 bis 4 Stunden einweichen lassen.

Das Chutney kann man natürlich auch zu anderen Fleisch essen. Im Sommer kann man es auch zu Grillfleisch reichen.

 

 

 

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Dosen Thunfisch
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Chilischoten
  • 2 Dosen Mais
  • 1 kl. Dose Champignons
  • 2 Dosen Tomaten, in Stücken á 400 g
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Parmesankäse
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Petersilie
  • Olivenöl
  • 500 g Bandnudeln
  • Oregano

Zubereitung:

  1. Petersilie waschen, trocknen und grob hacken.
  2. Paprika putzen, entkernen und in Würfel schneiden. Chilischoten putzen, entkernen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Champignons, Thunfisch und Mais abgießen. Parmesankäse reiben.
  4. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und darin die Hälfte der Petersilie, Knoblauch, Paprika und Chili darin bei mittlerer Hitze andünsten.
  5. Tomaten, Mais, Champignons und Lorbeerblätter zugeben, mischen, salzen und Pfeffern und ca. 45 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  6. Nudeln kochen und abgießen.
  7. Lorbeerblätter entfernen und den Thunfisch mit Hilfe einer Gabel in die Soße geben. Große Stücke dabei zerpflücken. 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
  8. Nudeln und Gulasch auf Tellern anrichten und mit Parmesankäse bestreuen.
würziges Thunfisch Gulasch

           würziges Thunfisch Gulasch

 

Zutaten für 4 – 5 Personen

  • 1,4 kg Schweinefilet oder Schweinenacken
  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 225 ml Bitterorangensaft oder125 ml Orangensaft + 100 ml Limettensaft
  • 1 Chilischote
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • ¼ TL Zimt, gemahlen
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 25 g Butter
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • je 1 rote, grüne und gelbe mittelgroße Paprikaschote
  • 2 Dosen Mais
  • 4 Eiertomaten
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 EL Currypulver
  • Chilisauce
  • Erdnussöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Fleisch in 1 cm. große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Zwiebel schälen und fein hacken, 3 Knoblauchzehen schälen, pressen, Chilischote entkernen, fein hacken und alles zum Fleisch geben.
  3. Bitterorangensaft bzw. Orangensaft und Limettensaft, Zimt, Thymian, Kreuzkümmel, Zimt, Salz und Pfeffer zum Fleisch geben, alles gut vermengen und im Kühlschrank 8 Stunden marinieren lassen.
  4. Das Fleisch in eine große tiefe Pfanne geben, Wasser zugeben bis das Fleisch bedeckt ist. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 40 Minuten köcheln lassen.
  5. Paprika putzen und in ca. 4 cm lange Streifen schneiden. Frühlingszwiebel putzen und fein hacken. Mais abgießen.
  6. Tomaten würfeln, Gurke schälen und fein hacken. Knoblauch schälen und pressen.
  7. In einer Pfanne Butter schmelzen, Curry, Frühlingszwiebeln und Knoblauch zufügen und garen bis die Zwiebel weich ist.
  8. Mais, Paprika, Tomate und Gurke zufügen und 5 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Chilisauce abschmecken. Warm halten.
  9. Das Fleisch abgießen, abtropfen lassen und mit Küchenkrepp trocken.
  10. In einem Wok Erdnussöl erhitzen und darin das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten.
  11. Fleisch und Gemüse auf Tellern anrichten.
Knusprige Schweinefleischhappen mit buntem Curry Gemüse

Knusprige Schweinefleischhappen mit buntem Curry Gemüse

 

 

Chilisauce

Zutaten für ca. 450 ml:

  • 225 ml Essig (balsamico Bianco )
  • 90 ml Limettensaft
  • 2 Zwieblen
  • 6 Radieschen
  • 2 Knoblauchzehen
  • Chilischoten, nach Belieben. Am Anfang ca. 2 EL.
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und sehr fein hacken. Radieschen putzen und ebenfalls fein hacken. Knoblauch schälen und zerdrücken. Chilischoten putzen, weiße Häute und Kerne entfernen und fein hacken.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell noch Chilischoten zugeben.

In ein verschließbares Gefäß geben und kühl lagern.

Chilisauce

Chilisauce

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2kleine, feste Zucchini
  • 2 rote Chilischoten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zitronensaft
  • Olivenöl
  • 1 Handvoll frische Minze

Zubereitung:

  1. Zucchini putzen und in dünne Scheiben schneiden. Im Backofengrill rösten bis beide Seiten leicht braun sind.
  2. Chilischote putzen und fein hacken, Knoblauch schälen und fein hacken und mit der Chilischote mischen.
  3. Minzblätter grob hacken.
  4. Die Zucchinischeiben auf Tellern anrichten, dabei keine Schieben übereinander legen.
  5. Chili und Knoblauch über die Zucchinischeiben streuen und mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln.
Zucchinisalat mit Minze, Knoblauch, Chili und Zitrone

Zucchinisalat mit Minze, Knoblauch, Chili und Zitrone

 

Rote Zwiebelsuppe

Zutaten (5 Portionen)

  • 500 g rote Zwiebeln
  • 75 ml Rotwein
  • 150 ml Apfelsaft
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 l Fleischbrühe
  • ½ Vanilleschote
  • 100 g Creme fraîche
  • Sahne
  • Pfeffer
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • Salz
  • Chilipulver oder frische Chilischote(n) (je nach gewünschter Schärfe)
  • Öl
  • 3 Schieben Roggenbrot

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die Vanilleschote einritzen.
  2. In einem Topf ca. 2 EL Öl erhitzen und darin die Zwiebelringe unter ständigen Rühren 10 min dünsten. Ca. 4EL aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
  3. Den Rotwein zugeben und einkochen lassen.
  4. Apfelsaft zugeben und einkochen lassen.
  5. Majoran, Chili und Tomatenmark zugeben und kurz mit rösten.
  6. Die Brühe und die Vanilleschote zugeben und zugedeckt 15 min bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  7. Creme fraiche zugeben. Mit Sahne, Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.
  8. Vanilleschote entfernen und die Suppe pürieren.
  9. Das Roggenbrot in Würfel schneiden.
  10. Etwas Öl in eine Pfanne geben und darin die Würfel rösten. Anschließend noch die beiseite gestellten Zwiebeln kurz mit rösten.
  11. Suppe auf Tellern geben und etwas Roggenbrotwürfel und Zwiebelringe darüber streuen.
Rote Zwiebelsuppe

Rote Zwiebelsuppe

Zutaten (4 Personen):

  • 200 g Natur Reis
  • 3 Paprikaschoten (rot, gelb, grün)
  • 2 Zwiebeln
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Chilischote (oder mehr)
  • 4 EL Sauerrahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  1. Den Reis nach Anweisung kochen.
  2. Paprikaschoten entkernen, putzen und in feine Streifen schneiden.
  3. Zwiebel schälen und würfeln. Die Chilischote putzen und in feine Ringe schneiden.
  4. Das Hähnchenfilet in feine Streifen schneiden.
  5. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin das Gemüse ca. 5 Minuten dünsten. Aus der Pfanne nehmen, salzen und pfeffern.
  6. In die Pfanne noch etwas Öl geben und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten.
  7. Das Gemüse zugeben. Mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen.
  8. Chilischote und das Mark der Vanilleschote zufügen und bei geringer Hitze 5 Minuten köcheln lassen.
  9. Den Sauerrahm untermischen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.
  10. Mit dem Reis auf Tellern anrichten.
Karibische Paprikapfanne

Karibische Paprikapfanne

 

Zutaten (für 17 Portionen, Party Rezept)

  • 1,5 kg Hackfleisch
  • 100 g Speckwürfel
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 EL Oregano
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 EL Essig
  • 3 EL Salz
  • 3 EL Pfeffer
  • 3 EL Knoblauchpulver
  • 3 EL Paprikapulver, rosenscharf
  • 3 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 5 EL Kreuzkümmel
  • 4 EL Sojasoße
  • 4 Zwiebeln
  • 3 grüne Paprika
  • 1 kleines Glas Jalapenos,
  • 3 Dosen geschälte Tomaten
  • 1 l helles Bier
  • 3 Dosen Kidney Bohnen

Zubereitung:

  1. Chiliflocken, Rosmarin, Oregano, Lorbeerblätter, Essig, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Paprikapulver, Sojasoße und Kreuzkümmel mit einem Pürierstab vermengen und unter das Hackfleisch mischen.
  2. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Von den  geschälten Tomaten den Strunk entfernen und anschließend würfeln. Die Jalapenos in kleine Ringe schneiden.
  4. In einem tiefen Topf den Speck anbraten, die Zwiebeln zugeben und solange dünsten bis sie hellbraun werden.
  5. Die Paprikawürfel zugeben und weiter braten, bis sie weich werden.
  6. Das Fleisch mit der Würzmischung zugeben und solange anbraten bis das Fleisch dunkel ist.
  7. Tomaten und den Tomatensaft zugeben und kurz anbraten. Eine Tasse Wasser zugeben und 10 Minuten köcheln lassen.
  8. Die Bohnen abtropfen lassen und anschließend mit den Jalapenos in den Topf geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  9. Das Bier zugeben und 30 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Dazu Reis und Baguette  servieren.

Chili con Carne – mit Bier