Tag Archive: Fingerfood


Macadamia-Karamell-Cookies

Zutaten:

  • 225 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 200 g Kondensmilch, gezuckert (Milchmädchen)
  • 350 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g weiße Schokolade
  • 100 g Macadamia – Nüsse, gesalzen
  • 50 g weiche Karamellbonbons (Muh-Muhs)

Zubereitung:

  1. Nüsse und Schokolade grob hacken, die Bonbons in kleine Stücke schneiden. Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Butter und Zucker mit einem Mixer schaumig rühren. Anschließend Kondensmilch , Mehl und Backpulver einrühren.
  3. Backbleche mit Backpapier auslegen, eine teelöffelgroße Portion des Teiges auf das Backblech legen. Abstand halten, da der Teig beim Backen verläuft. Die Nuss-Schokolade-Bonbon- Mischung auf den Teig geben und etwas andrücken.
  4. Im Ofen 12 – 14 Minuten backen.

Wer mag, kann die Nuss-Schokolade-Mischung auch in den Teig mischen.

dsc_1424

Macadamia-Karamell-Cookies

 

 

 

Zutaten, ca. 8 Stück:

  • 300 g Arborio –Reis
  • 500 m Gemüsebrühe
  • 50 g Butter
  • 2 kleine Zwiebel
  • 1 Döschen Safran
  • 2 Eier
  • 1 kleine Karotte
  • 150 g Hackfleisch, gemischt
  • 50 g Erbsen
  • 100 g Tomatenpüree
  • 30 ml Rotwein
  • 75 g Mehl
  • 120 ml Wasser
  • 100 g Paniermehl
  • Öl
  • Oregano
  • Thymian
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

  1. 1 Zwiebel schälen, aber in einem Stück lassen! In einen Topf Reis, die Zwiebel, Safran, Gemüsebrühe, 1 TL Salz und Pfeffer geben. Deckel auf den Topf legen und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und den Reis 5 Minuten weitergaren. Herd ausschalten und den Reis 15 Minuten ziehen lassen. Zwiebel entfernen, Eier unterrühren und den Reis abkühlen lassen.
  2. Karotte schälen und fein würfeln. Die andere Zwiebel schälen und fein würfeln.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und darin Karotten und Zwiebeln anbraten.
  4. Hackfleisch zugeben, umrühren und solange braten, bis das Fleisch krümelig ist. Je ½ TL Oregano und Thymian, die Erbsen und das Tomatenpüree zugeben. Mit Rotwein ablöschen, die Füllung solange köcheln lasse, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Aus der Reismasse 8 gleich große Kugeln formen. Die Kugel in eine Hand nehmen und an einer Seite öffnen und 1 EL Füllung in die Kugel geben. Kugel wieder verschließen und zu einer “ Orange“ formen. Darauf achten, dass keine Füllung austritt.
  6. Mehl und Wasser in einen Tiefen Teller zu einer Creme verrühren. Paniermehl auf einen flachen Teller geben.
  7. Die Reisbällchen in der Mehlcreme wälzen, abtropfen lassen und dann im Paniermehl wälzen.
  8. Reichlich Öl zum Frittieren erhitzen und darin die Arancini goldgelb frittieren.

Heiß oder lauwarm servieren

dsc_1415

italienische Arancini mit Hackfleischfüllung

 

Russische Eier

Zutaten (16 Stück):

  • 8 Eier
  • 100 g Mayonnaise
  • 100 g Doppelrahmfischkäse
  • 3 TL Senf
  • 100 g Garnelen
  • 1 EL Dill
  • Pfeffer
  • Salz
  • schwarze Fischeier

Zubereitung:

  1. Die Eier hartkochen, abschrecken, pellen und der Länge nach halbieren.
  2. Eigelb vorsichtig mit einem Löffel entfernen und in eine Schüssel geben.
  3. Das Eigelb zerdrücken und mit der Mayonnaise und dem Doppelrahmfrischkäse zu einer Creme vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.
  4. Die Creme in die die Eierhälften füllen, dort wo das Eigelb war, und mit Garnelen, schwarzen Fischeiern und Dill garnieren.

 

DSC_1069

Russische Eier

Toast Hawaii

Zutaten (für 4 Stück):

  • 4 Scheiben Toast
  • 40 g Butter
  • 4 Scheiben gekochter Schinken
  • 4 Ananasringe
  • 4 Schieben Emmentaler
  • Paprikapulver, edelsüß
  • 4 Cocktailkirschen

Zubereitung:

  1. Toast hellbraun toasten, mit Butter bestreichen und auf ein Backblech legen.
  2. Die Ananas schälen, den Inneren Strunk entfernen und in Ringe schneiden. (Bei Ananasringen aus der Dose diese abtropfen lassen.)
  3. Auf jedes Toast eine Scheibe Schinken und dann den Ananasring legen.
  4. Die Käsescheiben auf den Toasts verteilen und mit Paprikapulver bestreuen.
  5. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C auf der mittleren Schiene ca 8 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in die Mitte jeweils eine Cocktailkirsche setzen.
IMG_20160608_224229

Toast Hawaii

 

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 12 Wachteleier
  • 3 Tomaten
  • 6 Cocktailtomaten
  • 1 Kästchen Kresse
  • Salatblätter
  • Mayonnaise aus der Tube

Zubereitung:

  1. Einen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen. Die großen Eier an der Unterseite mit einem Eierpiekser einstechen und vorsichtig ins Wasser legen. Die Hitze auf mittlere Stufe stellen und 5 Minuten köcheln lassen. Wachteleier zugeben und 4 Minuten weiter köcheln lassen. Eier abschrecken und pellen.
  2. Tomaten putzen, den Stielansatz entfernen, halbieren und mit einem Löffel vorsichtig aushöhlen. Eine Platte oder Teller mit Salatblättern und der Kresse belegen.
  3. Von der Unterseite der Eier eine Scheibe abschneiden und mit der Unterseite auf die Platte stellen. Die Tomatenhälften auf die Eier setzen. Kurz vor dem Servieren die Mayonnaise punktförmig auf den Tomaten verteilen.
DSC_1064

  Fliegenpilze mit Tomaten

Mettigel

Zutaten:

  • 1 kg frisches Mett, vom Metzger, bereits gewürzt
  • 3 Gemüsezwiebeln
  • 7 schwarze Oliven
  • einige Salatblätter

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen, halbieren und längs in Streifen schneiden. Eine Platte mit Salatblättern belegen.
  2. Auf der Servierplatte aus dem Mett einen Igel, ohne Stacheln, formen.
  3. Die Zwiebelstreifen in das Mett stecken. Sie ergeben die Stacheln.
  4. Mit Hilfe der Oliven die Augen, Nase und Füße nachbilden.
DSC_1063

Mettigel

Mit frischen Schwarzbrot und Butter servieren.

 

 

 

Zutaten:

  • 1 kg Schnittkäse (Gouda, Edamer, Bergkäse, …)
  • 150 g Radieschen
  • 150 g blaue Weintrauben
  • 150 g grüne Weintrauben
  • 250 g Kirschtomaten
  • 100 g Kapstachelbeeren
  • 1 Cantalupmelone oder Zuckermelone
  • Holzspieße

Zubereitung:

  1. Den Käse in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Weintrauben waschen, Radischen putzen. Tomaten putzen und den Stielansatz entfernen. Die Hülsen der Kapstachelbeeren öffnen.
  2. Melone halbieren. Eine Hälfte mit der flachen Seite auf einen Teller legen, die andere Hälfte entkernen, schälen und würfeln.
  3. Käse und die restlichen Zutaten nach Lust und Laune auf die Holspieße stecken und diese dann auf die Melone stecken.
DSC_1061

Käse-Igel

 

Zutaten:

  • 200 g Kichererbsenmehl
  • Salz
  • ¼ TL Chilipulver
  • ¼ TL Ajwain
  • grüne Chilis, Menge nach Belieben
  • Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 3 Zwiebeln
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Koriander waschen und hacken, ca. 1 EL. Chilis putzen, entkernen und fein hacken.
  2. Kreuzkümmelsamen in einer Pfanne ohne Öl erhitzen rösten, bis sie duften, heraus nehmen und in einem Mörser zermahlen.
  3. In einer Schüssel Kichererbsenmehl., 1 TL Salz und Chilipulver sieben. Vermischen. Zwiebeln, Chilis, Koriander und Ajwain zugeben, vermischen. Nach und nach ca. 135 ml kaltes Wasser zugeben einrühren bis ein dicker Teig entsteht.
  4. Öl in einer Pfanne oder Fritteuse erhitzen. Esslöffelgroße Teigportionen vorsichtig in das heiße Öl geben und goldbraun frittieren. Einmal wenden. Aus dem heißem Öl nehmen und auf Krepppapier abtropfen lassen. Im Ofen warm halten.
DSC_0961

         Zwiebel-Bhajias

 

 

Samosas

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 3 g Salz
  • 30 ml Öl
  • 45 ml Wasser
  • 500 g Kartoffeln
  • 125 g Erbsen
  • 25 g Ghee
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 15 g Ingwer
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Chilipulver
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung:

  • Mehl und 3 g Salz in eine Schüssel sieben. Öl zugeben und zu einer krümeligen Masse vermischen. Wasser zugeben und den Teig ca. 10 min kneten, bis er fest und geschmeidig ist. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch zudecken und 15 min ruhen lassen.
  • Kartoffeln schälen, würfeln und in reichlich Wasser gar kochen. Am Ende der Kochzeit die Erbsen zugeben und kurz köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und Wasser abgießen.
  • Ingwer schälen und fein hacken.
  • In einem Topf das Ghee erhitzen und darin die Kreuzkümmelsamen ½ min braten. Ingwer zugeben und 1 min dünsten. Kartoffeln, Erbsen, Salz und Chilipulver zugeben. Mischen und 5 min braten. Ab und zu umrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Den Teig in 4 Portionen teilen, Jede Portion zu einem dünnen Fladen ausrollen. Die Fladen halbieren. Zu „Schultüten“ zusammen rollen. Seitliche Ränder etwas anfeuchten und zusammendrücken.
  • Das Gemüse in die Tüten geben, obere Enden anfeuchten und zusammendrücken.
  • In einem Topf, oder Fritteuse, Öl erhitzen und die Samosas darin frittieren bis sie goldbraun sind. Aus dem Öl nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
DSC_0958

Samosas

 

 

Besan Barfi

Zutaten:

  • 400 g Butter
  • 275 g gesiebtes Kichererbsenmehl
  • 250 g Puderzucker
  • 2 EL Kokosraspeln
  • etwas Butter zum Einfetten

Zubereitung:

  1. Die Butter in einer Pfanne auf niedriger Hitze schmelzen. Das Kichererbsenmehl unter Rühren zufügen.
  2. !5 bis 20 min unter ständigen Rühren rösten, bis das Mehl leicht nußig riecht. Restliche Zutaten zugeben, gut mischen und ca. 2 min rösten.
  3. Pfanne vom Herd nehmen , die Masse auf einem gefetteten Blech glatt ausstreichen und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen in kleine Stücke schneiden.
DSC_0959

Besan Barfi