Tag Archive: Auflauf


Paprika-Cashew-Lasagne

Zutaten:

  • 7 Paprikaschoten, rot, aromatisch
  • 3 Knoblauchzehen
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Cashewnüsse
  • 60 g Butter
  • 60 Mehl
  • 750 ml Milch
  • 400 g Käse (Parmesan)
  • Lasagneplatten
  • Zucker
  • Balsamico
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Tomatenmark

 

Zubereitung:

  1. Die Cashewnüsse fein hacken. Den Käse reiben.
  2. Knoblauch schälen und fein hacken. Paprikaschoten putzen, entkernen und von den Häutchen befreien. 1 Paprikaschote bei Seite stellen.
  3. Die anderen Paprikaschoten grob würfeln. Knoblauch schälen und grob würfeln.
  4. Paprikaschoten und Knoblauch in einem Topf mit heißem Olivenöl anbraten. Etwas Zucker zugeben und alles leicht karamellisieren lassen. Mit Gemüsebrühe ablöschen (aber nicht alles Brühe  zugeben) und Paprika weich kochen. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken. Soße fein pürieren.
  5. Die übriggebliebene Paprikaschote fein Würfeln und in die Soße geben und kurz aufkochen lassen. Cashewnüsse zugeben, 3 EL aufbewahren. Abschmecken. Die Soße sollte dickflüssig sein. Mit Tomatenmark rot einfärben
  6. Butter in einem Topf zergehen lassen. Mehl unter Rühren zufügen und etwas anrösten. Unter ständigen Rühren mit einem Schneebesen die Milch einrühren und die Soße eindicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Vom Herd nehmen und die Hälfte vom Käse einrühren.
  7. In eine Auflaufform 1 Schicht Béchamelsoße geben, dann eine Lage Lasagneplatten, dann Paprikasoße. In diese Reihenfolge solange weitermachen, bis alles verbraucht ist. Mit Béchamelsoße abschließen.
  8. Restlichen Käse und die Cashewnüsse darüber verteilen und im Ofen bei 180°C ca. 1 Stunde backen.
dsc_1539

Paprika-Cashew-Lasagne

 

Advertisements

Fiskisprengja

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1 kg Fischfilet
  • Semmelbrösel
  • 400 ml Sahne
  • 500 g Krabben
  • 250 g Schmelzkäse
  • 1 TL Gemüsebrühenpulver
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry
  • Margarine oder Butter
  • geriebener Käse

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und fein hacken. Paprika putzen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Fischfilet in mundgerechte Stücke schneiden und dabei auf Gräten untersuchen. Diese gegebenenfalls entfernen.
  3. Den Fisch in eine Schüssel geben. In 150 ml Sahne 1 TL Curry einrühren und über den Fisch gießen. Gut vermengen.
  4. Auf einen Teller Semmelbrösel mit Salz und Pfeffer mischen. Den Fisch darin wenden und auf einen Teller legen.
  5. In einer beschichteten Pfanne Butter/Margarine erhitzen und darin den Fisch portionsweise anbraten. Herausnehmen und in eine Auflaufform geben.
  6. Zwiebeln und Paprika in einer Pfanne mit etwas Fett andünsten. Herausnehmen und in eine Schüssel geben.
  7. Krabben, Sahne Schmelzkäse und Suppenpulver zugeben. Gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.
  8. Über den Fisch verteilen und mit Käse bestreuen.
  9. Im Ofen bei 175 °C 25 min backen lassen.

Mit Reis servieren.

 

dsc_1309

Fiskisprengja

 

Zutaten:

  • 500 g Schweinefleisch, geschnetzeltes
  • 400 g Bandnudeln
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Becher Schmand
  • 3 Paprikaschoten
  • 4 Zwiebeln
  • Chilipulver
  • 500 g griechischer Joghurt
  • 1 Gurke
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 7 Knoblauchzehen
  • 3 TL Majoran
  • 2 TL Thymian
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 3 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Olivenöl
  • geriebener Käse
  • Tzatziki Würzmischung

Zubereitung:

  1. 3 Knoblauchzehen schälen und fein hacken.2 Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden.
  2. In einer Schüssel das Schweinefleisch, Thymian, Kreuzkümmel, Majoran, Paprikapulver, Knoblauch und Zwiebeln und 60 ml Olivenöl gut mischen und 24 Stunden marinieren lassen.
  3. Gurke schälen und grob raspeln. auf einen Teller geben und salzen. Solange warten, bis sich Gurkenwasser absetzt. Wasser abgießen, Gurke in ein Haushaltsrolle geben und das Wasser auspressen.
  4. Joghurt in eine Schüssel geben und umrühren. Die Gurke untermischen.
  5. Restlichen Knoblauch schälen und in die Schüssel pressen. Umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann noch etwas Zitronensaft zufügen. 5 Stunden ruhen lassen.
  6. Zwiebeln schälen und würfeln. Paprika putzen und würfeln. Die Nudeln laut Anweisung auf der Packung kochen, abgießen und abtropfen lassen
  7. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin das Fleisch mit den Zwiebeln anbraten. Paprikawürfel zugeben und kurz andünsten.
  8. Tzatziki mit Schmand und der Sahne mischen. Mit Chilipulver, Salz und der Tzatziki Würzmischung abschmecken.
  9. Gyros und die Nudeln in eine Auflaufform geben, mischen und die Tzatzikimischung darüber verteilen. Mit Käse bestreuen und im Ofen bei 200 Grad 10 bis 15 min backen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g (kleine) Wiener Würstchen
  • 400 Nudeln, Spiralnudeln o.ä.
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 1 Stange Lauch
  • 250 g Champignons
  • 500 g passierte Tomaten
  • 2 Mozzarellakugeln
  • 200 g würziger Käse
  • frischer Basilikum
  • Majoran
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Nudeln laut Anweisung auf der Packung kochen.
  2. Die Würstchen, falls nötig, in kleinere Stücke schneiden.
  3. Knoblauch schälen und fein hacken. Champignons putzen und vierteln, Paprika putzen und würfeln. Lauch in dünne Ringe schneiden.
  4. Die Tomaten mit Salz, Pfeffer, Majoran und Oregano abschmecken. Den Käse reiben.
  5. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin den Knoblauch andünsten. Würstchen, Lauch, Paprika und Champignons zugeben und unter rühren 5 Minuten anbraten.
  6. Die Tomaten zugeben, umrühren und 2 Minuten köcheln lassen. Abschmecken.
  7. Nudeln und die Soße mischen und in die Auflaufform geben.
  8. Mozzarella in Stücke rupfen und über den Auflauf verteilen. Den Käse über den Auflauf verteilen.
  9. Im Ofen 10 bis 15 Minuten backen.
  10. Basilikum hacken.
  11. Auslauf aus dem Ofen nehmen und den Basilikum über die Nudeln streuen.

 

Rustikaler Ramequin

Zutaten 4 Personen:

  • 2 Zwiebeln
  • 500 g Schweinegeschnetzeltes
  • ca. 200 g gekochten Schinken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 3- 4 Fleischtomaten (hängt von der Größe der Auflaufform ab)
  • Weißbrot
  • Raclettekäse
  • 4 Eier
  • 400 ml Schlagsahne
  • Muskatnuss
  • Butter
  • Öl

Zubereitung:

  1. Eine Auflaufform buttern. Zwiebeln schälen und fein hacken. Weißbrot in Scheiben schneiden. Schinken in kleine Quadrate schneiden.
  2. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin die Zwiebeln glasig braten. Fleisch hinzu geben und scharf anbraten. Schinken zufügen und kurz mit braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Alles in die Auflaufform geben.
  3. Tomaten einritzen und kurz in kochendes Wasser legen, häuten und in Scheiben schneiden.
  4. Schuppenartig Brot-Tomate-Käse in die Auflaufform legen. Mit Brot beginnen und mit Käse abschließen.
  5. Eier und Sahne verquirlen. Mit Pfeffer und Muskatnuss würzen und über den Auflauf gießen.
  6. Im Ofen bei 220°C ca. 30 Minuten backen.
Rustikaler Ramequin

    Rustikaler Ramequin

Champignonscholle

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Schollenfilet
  • Zitronensaft
  • 100 ml Wasser
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 500 g kleine Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 2 ½ EL Weizenmehl
  • 300 ml Fischfond
  • 300 ml süße Sahne
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Mayonnaise
  • 1 geschlagenes Eiweiß
  • geriebener Käse
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schollenfilet nach Gräten absuchen, salzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Filets zusammen rollen und in eine gefettete Auflaufform legen.
  2. Wasser, Wein, Pfefferkörner und Lorbeerblätter zugeben. Zudecken und bei 225 °C etwa 15 Minuten backen.
  3. Die Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen.
  4. Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und hacken.
  5. Zwiebeln und Champignons in Butter anbraten.
  6. Weizenmehl, den Fischfond und 300 ml von der aufgefangenen Brühe zugeben. Umrühren. Sahne und das Eigelb unterziehen.
  7. 3 EL Mayonnaise unterrühren und unter ständigen rühren das Eiweiß zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Alles zum Fisch in die Auflaufform geben, mit Käse bestreuen und bei 250 °C ca.5 Minuten gratinieren.
Champignonscholle mit Rahmkartoffeln

Champignonscholle mit Rahmkartoffeln

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Auberginen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 140 g Butter
  • 250 g Rinderhack
  • 250 g Schweinehack
  • 300 g Tomaten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/8 l Weißwein
  • 1 kg Kartoffeln
  • ¼ l Olivenöl
  • 2 EL Paniermehl
  • 200 g geriebener Käse
  • 60 g Mehl
  • ½ l Milch
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas frische Petersilie

Zubereitung:

  1. Auberginen waschen, der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Tomaten für einige Sekunden in kochendes Wasser legen, häuten und Strunk entfernen.
  3. Zwiebel und Knoblauch schäle, fein hacken. In einer großen Pfanne 40 g Butter erhitzen und darin Zwiebeln und Knoblauch anbräunen.
  4. Hackfleisch und Tomaten zugeben. Ein Lorbeerblatt zerbröseln und in die Pfanne geben. Wein zugeben, salzen und pfeffern und 30 Minuten zugedeckt schmoren lassen.
  5. Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in 1/8 l Öl von beiden Seiten anbraten.
  6. Auberginenscheiben abtupfen und in restlichen Olivenöl goldgelb braten.
  7. Eine Auflaufform mit Butter fetten und mit Paniermehl bestreuen. In die Form abwechselnd Kartoffeln, Hackfleisch-Tomaten-Sauce und Auberginen schichten. Jede Schicht mit etwas Käse bestreuen. Die letzte Schicht soll aus Auberginen bestehen.
  8. 60 g Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl unterständigen rühren dazugeben. Sobald es Farbe annimmt die Milch zugeben und kräftig umrühren. Salz und Pfeffer zugeben und etwas einkochen lassen.
  9. Eigelb verquirlen und mit 40 g Käse in die Soße rühren. Etwas gehackte Petersilie zugeben und über den Auflauf gießen. Falls noch Käse übrig ist, diesen über die Auberginen streuen. Im Ofen bei 200 °C etwa 45 Minuten backen.
Melitsánes moussakás

Melitsánes moussakás

 

Supreme de Peixe

Zutaten:

  • 4 Scheiben Fischfilet (Goldbarsch, Kabeljau, Scholle)
  • 5 Bananen
  • 250 g Parmesankäse
  • 1 Becher Sahne
  • 750 ml Milch
  • 2 Eier
  • 2 Zitronen
  • Butterschmalz
  • Mehl
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Zitronen auspressen und den Saft auffangen. Eine Lasagneform einfetten. Parmesankäse reiben.
  2. Die Bananen schälen, längs halbieren und mit etwas Zitronensaft marinieren.
  3. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und darin die Bananen anbraten, bis sie leicht Braun sind. Dabei darauf achten, dass die Bananen nicht zu weich werden.
  4. Fischfilet putzen, abtrocken, salzen und mit Zitronensaft beträufeln.
  5. Eier in einem tiefen Teller verquirlen, Mehl auf einen flachen Teller geben. Fischfilets durch die Eier ziehen und anschließend im Mehl wenden. In einer Pfanne mit Butterschmalz die Filets ausbacken.
  6. In einem Topf 4 EL Butter erhitzen, bis kleine Blasen zu sehen sind. Anschließend 2 EL Mehl zugeben und unter kräftigen rühren leicht bräunen. Anschließend Milch und Sahne zugießen und umrühren. ca. 200 g Parmesankäse zugeben und schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Die Sauce der Lasagneform verteilen und den restlichen Parmesankäse über den Fisch verteilen. Im Ofen bei 200 °C ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.
Supreme de Peixe

Supreme de Peixe

Dazu Reis servieren.

Zutaten:

  • 500 g Nudeln
  • 300 ml Sahne
  • 300 ml Milch
  • 200 g Pesto
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g geriebenen Käse
  • 4 EL Kräuterfrischkäse
  • Butter, zum Einfetten
  • Öl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Nudeln bissfest kochen und abgießen.
  2. Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. In einem Topf etwas Öl erhitzen und den Knoblauch darin anbraten.
  4. Milch, Sahne, Pesto und Frischkäse dazugeben und zum Koch bringen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Soße zu den Nudeln geben und gut mischen.
  6. Die Hälfte der Nudeln in eine gefettete Auflaufform geben und mit Käse bestreuen. Die restlichen Nudeln verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen.
  7. Im Ofen bei 150 °C ca. 20 Minuten backen.
Nudelauflauf mit Pesto-Sahne-Frischkäse-Soße

Nudelauflauf mit Pesto-Sahne-Frischkäse-Soße

 

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL italienische Kräuter, getrocknet
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  • 1 TL Gemüsebrühenpulver
  • 3 Paprikaschoten, tot, gelb und grün
  • 250 m l Wasser
  • 600 g frische Ravioli
  • 250 g Mozzarella
  • 200 g Gouda
  • 150 g Parmesankäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Die geschälten Tomaten etwas zerkleinern.
  3. In einem Topf etwas Öl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten.
  4. Die italienischen Kräuter zufügen und mitdünsten.
  5. Tomaten, Wasser und das Brühenpulver zufügen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und 20 Minuten köcheln lassen.
  6. Die Ravioli laut Anweisung auf der Packung kochen.
  7. Mozzarella in kleine Stücke schneiden, Gouda und Parmesan reiben.
  8. Die Paprikaschoten putzen und würfeln. Die Würfel zu der Soße geben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern abschmecken.
  9. In einer Auflaufform abwechselnd Ravioli, Sauce und Käse schichten. Mit einer Käse abschließen.
  10. Im Ofen bei 200 °C(Umluft) ca. 20 Minuten backen.
  11. Ravioli Auflauf mit 3 Käsesorten

    Ravioli Auflauf mit 3 Käsesorten