Tag Archive: Nudeln


 

Zutaten:

  • 400 g Rinder-Minutensteak
  • 400 Spaghetti (9 Minuten Kochzeit)
  • 400 g rote Zwiebeln
  • 8 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer
  • 6 EL Limettensaft
  • 10 EL Teriyakisauce
  • 80 g Erdnussbutter, crunchy
  • 1400 ml Fleischbrühe
  • 4 EL Röstzwiebeln
  • Chiliflocken, nach Belieben
  • Salz
  • Koriandergrün oder Petersilie

Zubereitung:

  1. Rindfleisch in dünne Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und 4 EL Teriyakisauce zugeben, gut mischen uns marinieren lassen.
  2. Rote Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden, Frühlingszwiebeln putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln.
  3. Spaghetti einmal durchbrechen und in eine Pfanne mit hohen Rand oder weiten Topf geben. rote Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Erdnussbutter, restliche Teriyakisauce, Limettensaft, Chiliflocken und die Brühe zugeben. Zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  4. Sobald die Brühe kochte, Hitze reduzieren, Deckel vom Topf/Pfanne nehmen und bei mittlerer Hitze 10 min kochen lassen. Ab und zu umrühren. Sobald weniger Flüssigkeit im Topf ist öfters umrühren, damit die Nudeln nicht anbrennen.
  5. Koriandergrün waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  6. Rindfleisch nach und nach unter die Nudeln rühren und 2 Minuten weiter kochen lassen. Nudeln probieren, falls die Nudeln nicht gar sind 6 bis 10 EL Wasser zugeben und kurz weiterkochen lassen.
  7. Vom Herd nehmen, Koriandergrün untermischen, mit Salz abschmecken. Röstzwiebeln untermischen und sofort servieren.
DSC_1740

Spaghetti mit Zwiebeln und Rindfleisch

Zutaten:

  • 400 g Bavette
  • 1 großer Chicorée Kolben
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 unbehandelte Orangen
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 200 g Schlagsahne
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 – 2 EL trockener Wermut
  • 1 TL Worcestershiresauce
  • 400 g Lachsfilet
  • ÖL
  • 1 Bund Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung:

  1. Nudeln im kochendem Salzwasser al dente kochen, abgießen und warm halten.
  2. Chicorée putzen, den bitteren Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Fenchel putzen und ebenfalls in Streifen schneiden.
  3. Orangen unter heißem Wasser abspülen, trocken. Von einer Orangen die Schalen abreiben, dann halbieren und den Saft auspressen. Die andere Orange schälen und in zwei cm große Stücke schneiden. Dill waschen, trocken und Blätter von den Stielen zupfen.
  4. Lachs putzen, dunkle Stellen entfernen, in 2 cm große Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und darin den Fisch unter Wenden 2 Minuten anbraten. Vorsichtig aus der Pfanne nehmen ,salzen und zu den Nudeln geben.
  5. Noch etwas Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Dann den Fenchel zufügen und unter Wenden 2 Minuten braten.
  6. Chicorée zugeben und weitere 2 Minuten braten. Salzen und zu den Nudeln geben.
  7. In dem heißen Bratenfett die Butter schmelzen, Mehl unter Rühren zugeben und anschwitzen. Mit Orangensaft, Sahne , Brühe und Wermut ablöschen.
  8. Orangenschale einrühren und kurz köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Worcestershiresauce abschmecken.
  9. Die Soße zu den Nudeln geben, Orangenstücke zufügen und alles vorsichtig durchmischen. Nudeln auf Teller geben, mit Dill garnieren und sofort servieren.
dsc_1676

Bavette mit Orangen-Chicorée-Sauce und Lachs

 

Gefüllte Conchiglioni

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Conchiglioni
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Karotten
  • 2 Paprikaschoten
  • 500 g Ricotta
  • 4 EL Creme Fraiche
  • 100 ml Weißwein
  • 30 g Pinienkerne
  • 20 g Butter
  • 4 Scheiben Speck
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Pecorino
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Nudeln laut Anweisung kochen, abgießen und abtropfen lassen.
  2. Sellerie putzen und in kleine Stücke schneiden. Karotte schälen und fein würfeln. Paprika putzen, entkernen und fein würfeln. Speck in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken.
  3. Käse reiben. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten. Bei Seite stellen.
  4. In einer Pfanne die Butter schmelzen und darin Zwiebeln und Speck anschwitzen.
  5. Restliches Gemüse zugeben und 5 Minuten braten. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Vom Herd nehmen.
  6. Creme Fraiche und Ricotta einrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Zitronensaft einrühren. Gut mischen.
  7. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Füllung in die Nudeln geben, Nudeln auf das Backblech legen. Pinienkerne und Käse auf den Nudeln verteilen.
  8. Ofengrill auf 200 °C stellen und die Nudeln goldbraun überbacken.
dsc_1405

gefüllte Conchiglioni

 

 

 

Zutaten (8 – 10 Portionen):

  • 500 g Nudeln, kleine, z.B. Spiralnudeln
  • 200 g Erbsen, TK
  • 400 g Fleischwurst
  • 200 g Butterkäse
  • 2 kleine Dosen Mandarinen
  • 200 g Mayonnaise
  • 200 g Vollmilchjoghurt
  • 3 Gewürzgurken
  • 60 ml Mandarinensaft (Von den Dosen den Saft auffangen)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Nudeln laut Anweisung auf der Packung kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. In eine Schüssel geben.
  2. Erbsen laut Anweisung auf der Packung erwärmen, abkühlen lassen und unter die Nudeln mischen.
  3. Mandarinen abtropfen lassen. Den Saft auffangen. Mandarinen zu den Nudeln in die Schüssel geben.
  4. Gewürzgurken fein würfeln. Fleischwurst und Käse in 1 cm große Würfel schneiden. Zu den Nudeln geben und alles gut mischen.
  5. Joghurt und Mayonnaise in eine Schüssel geben. 6 EL Gewürzgurkensud und den Mandarinensaft zugeben. Vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Salatdressing mit den Nudelsalat gut durchmischen und mindestens 15 Minuten bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
IMG_20160608_224956.jpg

70er   Jahre Nudelsalat

Zutaten:

  • 500 g Farfalline Multicolori
  • 300 g Champignons
  • 3 Schalotten
  • 50 g Butter
  • 200 ml Weißwein
  • 200 g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Petersilie
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. Schalotten schälen und fein würfeln. Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Petersilie hacken.
  2. Nudeln in(Meer)Salzwasser al dente kochen, abgießen und warm halten.
  3. Butter in einer Pfanne erhitzen und darin die Schalotten glasig dünsten. Champignons dazugeben und ebenfalls dünsten.
  4. Sahne und Weißwein zugeben und etwas einköcheln lassen.  Mit den Gewürzen abschmecken.Farfalline auf Teller geben, Sauce darüber geben und mit Petersilie bestreuen.
DSC_1007

                Farfalline Multicolori al Funghi

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g (kleine) Wiener Würstchen
  • 400 Nudeln, Spiralnudeln o.ä.
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 1 Stange Lauch
  • 250 g Champignons
  • 500 g passierte Tomaten
  • 2 Mozzarellakugeln
  • 200 g würziger Käse
  • frischer Basilikum
  • Majoran
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Nudeln laut Anweisung auf der Packung kochen.
  2. Die Würstchen, falls nötig, in kleinere Stücke schneiden.
  3. Knoblauch schälen und fein hacken. Champignons putzen und vierteln, Paprika putzen und würfeln. Lauch in dünne Ringe schneiden.
  4. Die Tomaten mit Salz, Pfeffer, Majoran und Oregano abschmecken. Den Käse reiben.
  5. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin den Knoblauch andünsten. Würstchen, Lauch, Paprika und Champignons zugeben und unter rühren 5 Minuten anbraten.
  6. Die Tomaten zugeben, umrühren und 2 Minuten köcheln lassen. Abschmecken.
  7. Nudeln und die Soße mischen und in die Auflaufform geben.
  8. Mozzarella in Stücke rupfen und über den Auflauf verteilen. Den Käse über den Auflauf verteilen.
  9. Im Ofen 10 bis 15 Minuten backen.
  10. Basilikum hacken.
  11. Auslauf aus dem Ofen nehmen und den Basilikum über die Nudeln streuen.

 

Farfalle in Zitronen-Sahne-Soße

Zutaten 4 Personen:

  • 500 g Farfalle
  • 200 g (TK)Erbsen
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 400 ml Sahne
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  1. Nudeln laut Anweisung auf der Packung kochen, abgießen und warm halten.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  3. Zitronen auspressen, Saft auffangen. Die Schale von einer Zitrone abreiben.
  4. In einen Topf Öl erhitzen und darin Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten.
  5. Erbsen und Zitronen schale zugeben und kurz mit braten.
  6. Sahne und Zitronensaft zugeben und kurz aufkochen lassen. Abschmecken.
  7. Nudeln auf Tellern anrichten und mit der Soße übergießen.
Farfalle in Zitronen-Sahne-Soße

   Farfalle in Zitronen-Sahne-Soße

Lachsmousse auf Capellini

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Lachsfilet
  • 30 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 ml Sahne
  • ¼ l Weißwein
  • 500 g Capellini
  • Dill

Zubereitung:

  1. In einem Topf die Butter erhitzen. Lachsfilet zugeben, salzen und pfeffern und in der Butter etwas andünsten lassen.
  2. Sahne und den Weißwein zugeben und alles ca. 10 bis 12 Minuten garen.
  3. Die Nudeln laut Anweisung kochen, abgießen und warmhalten.
  4. Den Dill von Stielen zupfen und fein hacken. In ein hohes Gefäß geben.
  5. Lachsfilet aus dem Topf nehmen und zum Dill geben. Die Sahnesoße nicht wegkippen.
  6. Mit einem Pürierstab das Lachsfilet zu einem Mousse pürieren. Falls das Mousse zu trocken wird etwas Sahnesoße zugeben.
  7. Nudeln auf Tellern anrichten. Mouse auf die Nudeln geben. Wer mag kann auch noch etwas Sahnesoße dazugeben.
Lachsmousse auf Capellini

             Lachsmousse auf Capellini

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Dosen Thunfisch
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Chilischoten
  • 2 Dosen Mais
  • 1 kl. Dose Champignons
  • 2 Dosen Tomaten, in Stücken á 400 g
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Parmesankäse
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Petersilie
  • Olivenöl
  • 500 g Bandnudeln
  • Oregano

Zubereitung:

  1. Petersilie waschen, trocknen und grob hacken.
  2. Paprika putzen, entkernen und in Würfel schneiden. Chilischoten putzen, entkernen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Champignons, Thunfisch und Mais abgießen. Parmesankäse reiben.
  4. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und darin die Hälfte der Petersilie, Knoblauch, Paprika und Chili darin bei mittlerer Hitze andünsten.
  5. Tomaten, Mais, Champignons und Lorbeerblätter zugeben, mischen, salzen und Pfeffern und ca. 45 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  6. Nudeln kochen und abgießen.
  7. Lorbeerblätter entfernen und den Thunfisch mit Hilfe einer Gabel in die Soße geben. Große Stücke dabei zerpflücken. 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
  8. Nudeln und Gulasch auf Tellern anrichten und mit Parmesankäse bestreuen.
würziges Thunfisch Gulasch

           würziges Thunfisch Gulasch

 

Zutaten für 6 Personen:

  • 20 g getrocknete Steinpilze
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Sellerie
  • 1,1 kg Champignons
  • 75 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 80 g Kochsahne
  • 200 g Cheddar
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 Zweige Thymian
  • Olivenöl
  • 500 g Penne

 

Zubereitung:

  1. Die Steinpilze laut Anweisung auf der Packung einweichen.
  2. Zwiebel schälen, Sellerie putzen und beides grob würfeln. Champignons putzen und in Stücke schneiden.
  3. In einen großen Topf Sellerie, Zwiebeln, Butter, Mehl, Champignons (1kg) und die Chiliflocken geben und alles kurz anschwitzen.
  4. Steinpilze aus dem Wasser nehmen und in den Topf geben und unter rühren ca. 25 Minuten kräftig anbräunen. Das Einweichwasser aufheben.
  5. Die Brühe und das Einweichwasser langsam unter ständigem Rühren zugießen, zum Kochen bringen und bei niedriger Temperatur 15 Minuten köcheln lassen.
  6. Den Cheddar reiben und 50 g in die Suppe geben. Sahne zufügen und alles pürieren. Abschmecken.
  7. Die Nudeln laut Anweisung auf der Packung kochen, abgießen und zurück in den Topf geben. Ofen auf 170 °C vorheizen.
  8. Die Hälfte der Suppe zu den Nudeln gießen, gut durchmischen und in eine 20*30 cm² große Auflaufform geben.
  9. Die restlichen Champignons in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Thymianblätter in die Schüssel geben. Etwas Olivenöl zugeben und alles gut mischen.
  10. Den Käse über die Nudeln streuen und den Inhalt der Schüssel darüber verteilen. Im Ofen 30 Minuten backen.

Während der Auflauf im Ofen ist, kann man die Suppe als Vorspeise essen.