Tag Archive: Knoblauch


Rote Beete Suppe

Zutaten:

  • 500 g rote Beete
  • 2 Karotten
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe, nach Geschmack
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • Thymian
  • Majoran
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Karotte schälen und würfeln. Rote Beete ebenfalls würfeln. Lauch putzen, längs halbieren und in feine Ringe schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und hacken.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Lauch, Knoblauch und Schalotten darin anschwitzen. Karotten zugeben und fünf Minuten braten.
  3. Mit der Brühe ablöschen, den Deckle auf den Topf legen und 10 Minuten köcheln lassen. Die Rote Beete zugeben und ca. fünf Minuten weiterköcheln lassen bis das Gemüse weich ist.
  4. Den Topf vom Herde nehmen und alles pürieren. Mit Thymian, Majoran Salz und Pfeffer abschmecken.
Rote Beete Suppe
Werbeanzeigen

Pulpo in Sauce Nero

Zutaten:

  • frischer Pulpo
  • 1 Knolle Knoblauch
  • 1 Stange Lauch
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Karotte
  • 1 l Rotwein
  • ½ Sellerieknolle
  • Pfefferkörner, schwarz
  • Zucker
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  •  3 EL Sepiatinte
  • Salz
  • Meersalz
  • Olivenöl
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Vom Pulpo die Augen kreisförmig ausschneiden,  das Beißwerkzeug abschneiden, vom Körperbeutel die Haut und härte Bestandteile entfernen. Anschließend unter Wasser gründlich abspülen und in einen großen Topf geben.
  2. Karotte, eine Zwiebel und die Sellerieknolle schälen, grob würfeln und in den Topf geben. Lauch Putzen und in grobe Ringe schneiden und in den Topf geben. Knoblauch schälen, 2 Zehen bei Seite legen , und die Zehen grob zerschneiden und ebenfalls in den Topf geben.
  3. 2 Lorbeerblätter, die Pfefferkörner, den Rotwein und 3 l Wasser zugießen, zum Kochen bringen und zugedeckt für 1, 5 bis 2,5 Stunden köcheln lassen. Mit einem Holzspieß prüfen, ob er Pulpo weich ist.
  4. die zwei Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen und grob zerkleinern. Die geschälten Tomaten zerkleinern.
  5. Zwiebel, Knoblauch, Tomaten, 1 ½ TL Zucker, 1 Lorbeerblatt, 1 TL Salz, 3 EL Olivenöl und Pfeffer aus der Mühle in einen Topf geben. Erhitzen und ohne Deckle ca. 45 min köcheln lassen bis die Sauce auf die Hälfte reduziert ist. Die Sauce pürieren, die Sepiatinte einrühren und abschmecken.  
  6. Pulpo mit einer Schaumkelle aus dem Sudnehmen, abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden- In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und darin den Pulpo anbraten bis sich Röstarmonen bilden. Etwas salzen.
  7. Etwas Sauce auf einen Teller geben, Pulpostücke draufsetzen und mit frischen Baguette servieren.
Pulpo in Sauce Nero

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Avocados
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 reife Tomaten
  • ½ Bund frischer Koriander
  • 50 ml Öl
  • 2 Limetten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Chilipulver
  • Tabasco (nach Belieben)

Zubereitung:

  1. Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Limetten halbieren und den Saft auspressen. Avocados schälen, den Kern entfernen und das Fleisch mit einer Gabel zerdrücken. Die Tomaten schälen, die Kerne entfernen und fein hacken
  2. Die Gewürze und das Öl zufügen gut mischen. Zum Schluss die Tomaten unterheben und abschmecken.

Tipp: Wenn man den Kern der Avocado in die Creme legt, wird diese nicht braun.

Avocado-Creme-Dipp

Zutaten:

  • 1 kg Hähnchenteile (Keulen und Brust)
  • 750 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 500 g Zwiebeln
  • 125 ml Zitronensaft
  • 125 ml Olivenöl
  • 1 Glas schwarze Oliven, ca. 180 g
  • frischer Basilikum
  • 1 Knolle Knoblauch
  • Oregano

Zubereitung:

  1. Knoblauch schälen und fein würfeln. Zusammen mit dem Olivenöl, den Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Oregano (1 EL) mischen.
  2. Die Hähnchenteile in eine Schüssel geben, mit der Marinade übergießen und im Kühlschrank gut zugedeckt mindestens 24. Stunden ziehen lassen.
  3. Kartoffeln und Zwiebel schälen und achteln. Hähnchteile, Oliven, Kartoffeln und Zwiebeln auf einen Backblech mit hohem Rand geben. Die Marinade verteilen und im Backofen bei 200° C garen.
  4. Basilikum kleinzupfen und vor dem Servieren über den Hähnchen verteilen.

DSC_0523

griechisches Zitronenhuhn

 

Zutaten:

  • 250 g Oliven
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL frischer Rosmarin
  • 1 TL frischer Basilikum
  • Oregano
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. Oliven abtropfen lassen. Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Basilikum und Rosmarin fein hacken.
  2. Oliven, die Kräuter, den Knoblauch und das Olivenöl gut vermengen, nach Geschmack salzen. Zum Servieren in kleine Tapasschalen füllen

DSC_0519

Eingelegte Oliven

Zutaten:

  • 200 g Schafskäse
  • 200 g Frischkäse
  • Olivenöl
  • 3 kleine getrocknete Chilischoten
  • 3 TL Paprikapulver
  • 3 Knoblauchzehen
  • Zitronensaft oder Weißweinessig
  • Salz

Zubereitung:

  1. Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken und in eine Schüssel geben. Frischkäse, 3 EL Olivenöl und das Paprikapulver zugeben.
  2. Knoblauch schälen und in die Schüssel pressen. Chili fein hacken und in die Schüssel geben.
  3. Alles gut vermengen und mit Salz Und Essig bzw. Zitronensaft abschmecken.

Wer es cremiger mag, kann auch mehr Olivenöl zufügen.

Im Kühlschrank hält sich die Creme 3 Tag.

DSC_0515

Kopanisti

 

Zaziki

Zutaten:

  • 600 g griechischer Joghurt, 10 % Fettgehalt
  • 1 kleine Gurke
  • 3 – 4 Knoblauchzehen
  • Frischer Dill
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Joghurt in eine Schüssel geben und glatt rühren.
  2. Die Gurke abwaschen, trocken, mit einer groben Reibe in eine zweite Schüssel reiben, mit Salz bestreuen und 5 Minuten ruhen lassen. Ausdrücken und die Gurkenraspeln in den Joghurt geben.
  3. Dill fein schneiden, ca 2 EL , und in den Joghurt geben. Knoblauch schälen und in den Joghurt pressen.
  4. Vermischen und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.

DSC_0521

Zaziki

 

Zutaten:

  • 100 ml Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 scharfe Chilischote ( diavolillo)
  • 400 g Makkaroni
  • Salz
  • Petersilie

Zubereitung:

  1. Knoblauch schälen. Makkaroni in ca. 10 cm lange Stücke brechen. Petersilie hacken.
  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Den Knoblauch in die Pfanne pressen und gut umrühren. Sobald der Knoblauch Farbe annimmt, Pfanne vom Herd nehmen, Chilischote zugeben im Öl mehrmals wenden. Abkühlen lassen.
  3. Makkaroni nach Anweisung kochen, abgießen und in eine Schüssel geben. Das Knoblauch-Chili-Öl über die Makkaroni geben und gut vermischen.
  4. Auf Tellern anrichten und mit der Petersilie bestreuen.

IMG_20180331_184749_647

Makkaroni mit Knoblauch, Chili und Öl

 

Zutaten:

  • 1 große Dose Kichererbsen, Abtropfgewicht 480 g
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • Olivenöl
  • Bulgur, fein
  • Piment, gemahlen
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Koriander, gemahlen
  • Salz
  • Mehl
  • 300 g griechischer Sahnejoghurt
  • 200 g Schmand
  • Pfeffer
  • frische Pfefferminze
  • ½ Bund frisches Koriandergrün oder Petersilie

Zubereitung:

  1. Kichererbsen abtropfen lassen.
  2. Zwiebel und 3 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Chili putzen und fein hacken. Koriandergrün grob hacken.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und darin Chili, Zwiebel und Knoblauch anbraten. 1 TL Salz, ½ TL Piment, je 1 TL Kreuzkümmel und gemahlen Koriander zugeben, umrühren und kurz mit braten.
  4. Kichererbsen ,Zwiebelmischung. 4 EL Bulgur, das Koriandergrün und die Eier in einen Mixbecher geben und pürieren. Abschmecken und 30 min ruhen lassen.
  5. Restlichen Knoblauch schälen. Pfefferminze fein hacken.
  6. In eine Schüssel Joghurt und Schmand geben, Knoblauch rein pressen, Pfefferminze und Olivenöl zufügen. Umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Mehl auf einen Teller geben. Reichlich Öl erhitzen.
  8. Mit Hilfe eines TL aus dem Teig kleine Bällchen formen. Diese im Mehl wälzen und anschließend im heißen Fett goldgelb ausbacken.

Mit dem Joghurt-Minze Dipp warm servieren.

dsc_1417

Falafel mit Joghurt-Minze-Dipp

 

 

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g scharfe Spaghetti (Spaghetti all´Agilo e Peperoncino)
  • 2 Dosen Thunfisch, in eigenem Saft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Dosen geschälte Tomaten
  • Olivenöl
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Parmesankäse, frisch, gerieben oder gehobelt.

Zubereitung:

  1. Thunfisch abtropfen lassen und mit einer Gabel etwas zerpflücken. Von den geschälten Tomaten den Strunk entfernen und ,falls vorhanden, restliche Haut der Tomaten entfernen.
  2. Knoblauch schälen und hacken. Basilikum hacken.
  3. Nudeln laut Anweisung auf der Packung al dente kochen.
  4. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und drin den Knoblauch kurz anbraten lassen. Knoblauch aus der Pfanne nehmen und den Thunfisch zugeben und 2 Minuten braten.
  5. Geschälten Tomaten zugeben, gut vermischen und die Tomaten etwas zerkleinern. Mit Salz, Pfeffer und frischen Basilikum abschmecken.
  6. Nudeln mit der Soße vermengen, auf Tellern anrichten und mit frischem Parmesankäse bestreuen.

IMG_20160702_191722

Spaghetti piccante allo Tonno e pomodori

Die Spaghetti habe ich von pastashop24.de