Tag Archive: Schokolade


Zutaten:

  • 125 ml Guinness
  • 125 g Butter
  • 40 g Kakaopulver
  • 200 g Zucker
  • 1 Btl. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 150 Mehl
  • Backpulver
  • Puderzucker
  • Muffinpapierformen
  • Muffinform

Zubereitung:

 

  1. Backofen auf 175 °C Ober- /Unterhitze vorheizen. Die Muffinform mit dem Papierformen auslegen.
  2. Guinness und Butter in einen Topf erwärmen. In einer Schüssel Zucker, Vanillezucker und Kakao mischen. Guinness-Butter- Mischung zugeben und umrühren. Mehl und 1 TL Backpulver zugeben und unterrühren. Zum Schluss noch die 2 Eier zufügen und verrühren.
IMG_20180503_230228_865

Guinness-Schokoladen-Muffin

Werbeanzeigen

Zutaten:

  • 8 Eier
  • 80 g Zucker
  • 400 ml Sahne
  • 1 Btl. Vanillezucker
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 300 ml Guinnes
  • 20 ml Kaffee Likör
  • Sahnesteif
  • Schokostreusel

Zubereitung:

  1. Guinnes, Zucker, Vanillezucker, 200 ml Sahne und Kuvertüre in einen Topf geben und unter rühren langsam so lange erwärmen, bis die Kuvertüre aufgelöst ist.
  2. Die Eier trennen, Eidotter in einer kleinen Schale verrühren. 2 – 3 TL Der Schokoladensahne zugeben und vermischen. In die Schokolade geben, umrühren und so lange erwärmen, bis die Masse dickflüssig wird. Nicht zum Kochen bringen!!!Die Masse in Dessertgläser füllen, in den Kühlschrank stellen und durch kühlen.
  3. Restliche Sahne mit 1 TL Sahnesteif steif schlagen, Kaffelikör untermischen und auf dem Pudding verteilen. Mit Schokostreuseln bestreuen.
IMG_20180503_230141_297

Schokoladen-Guinnes-Pudding

Zutaten:

  • 100 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 25 g dunkles Kakaopulver
  • 125 ml kalter Kaffee
  • 12 Trüffelpralinen
  • Puderzucker
  • Früchte
  • Schokoladensauce
  • Vanilleeis

Muffinblech und passende Papierförmchen

 

  1. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren.
  2. Mehl, 2 TL Backpulver, Kakao und den kalten Kaffee zufügen und zu einem Rührteig kneten.
  3. Ein Muffinblech mit den Papierförmchen auslegen und je 1 tl Teig in die Mulden geben.
  4. 1 Praline in jede Mulde setzen und den restlichen Teig Drumherum verteilen.
  5. Im Ofen bei 180 °C Ober/Unterhitze 30 Minuten backen.
  6. Aus der Form lösen, mit Puderzucker bestreuen und mit Vanilleeis, Früchten und der Schokosauce servieren.
dsc_1671

Warme Schoko-Küchlein

 

Macadamia-Karamell-Cookies

Zutaten:

  • 225 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 200 g Kondensmilch, gezuckert (Milchmädchen)
  • 350 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g weiße Schokolade
  • 100 g Macadamia – Nüsse, gesalzen
  • 50 g weiche Karamellbonbons (Muh-Muhs)

Zubereitung:

  1. Nüsse und Schokolade grob hacken, die Bonbons in kleine Stücke schneiden. Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Butter und Zucker mit einem Mixer schaumig rühren. Anschließend Kondensmilch , Mehl und Backpulver einrühren.
  3. Backbleche mit Backpapier auslegen, eine teelöffelgroße Portion des Teiges auf das Backblech legen. Abstand halten, da der Teig beim Backen verläuft. Die Nuss-Schokolade-Bonbon- Mischung auf den Teig geben und etwas andrücken.
  4. Im Ofen 12 – 14 Minuten backen.

Wer mag, kann die Nuss-Schokolade-Mischung auch in den Teig mischen.

dsc_1424

Macadamia-Karamell-Cookies

 

 

 

Kalter Hund

Zutaten (für Kastenform mit 25 cm Länge):

  • 200 g Vollmilchkuvertüre
  • 200 g festes Kokosfett
  • 3 Eier, Größe M
  • 150 Puderzucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 100 g Kakaopulver
  • 4 -6 EL Rum (oder Milch)
  • 200 g Butterkekse
  • Salz

Zubereitung:

  1. Kokosfett in grobe Stücke brechen, Kuvertüre hacken, beides in einen Topf geben und unter Rühren schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  2. Eier, Vanillezucker, Puderzucker und 1 Prise Salz mit Hilfe des Handrührgeräts zu einer glatten Creme rühren. Kakaopulver und Rum (Milch) portionsweise zugeben und langsam unterrühren.
  3. Nach und Nach die Kuvertüre-Kokosfettmischung unterrühren.
  4. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Auf den Boden etwas Schokomasse geben. Die Seitenwände auch damit besteichen.
  5. Eine Lage Butterkekse auf der Masse verteilen. Dann wieder eine Schicht Schokoladenmasse. Eventuell die Kekse in Form brechen. Solange fortfahren bis die Schokomasse aufgebraucht ist. Die letzte Schicht muss die Schokoladenmasse sein.
  6. Im Kühlschrank mindestens 12 Stunden kühl stellen. Auf eine Platte stürzen und in Scheiben schneiden.
IMG_20160608_224311

Kalter Hund

Variation: Statt einer Kuvertürensorte kann man verschiedene nehmen und somit einen farbigen Hund machen. Dabei immer eine Schicht auskühlen lassen, damit die Massen nicht verlaufen.

 

 

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 750 g Hackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 – 2 Chilischoten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 Dosen geschälte Tomaten á 450 g
  • 2 Dosen Kidney Bohnen á 450 g
  • Oregano
  • Kreuzkümmel
  • Tabasco
  • Cayennepfeffer
  • Chilipulver
  • 1 Rippe zartbitter Schokolade
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Flasche (Malz)Bier
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischoten putzen, entkernen und fein würfeln.
  2. In einem Topf Olivenöl erhitzen und darin das Hackfleisch von allen Seiten braun anbraten. Chili, Zwiebel und Knoblauch zugeben, umrühren und 3 Minuten mit braten.
  3. Tomatenmark, geschälte Tomaten und das (Malz)bier zugeben und ca. 45 Minuten bei sanfter Hitze reduzieren lassen.
  4. Kidneybohnen abtropfen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Mit der Schokolade, dem Kakaopulver zum Chili geben, gut mischen und 15 min köcheln lassen.
  5. Mit den Gewürzen abschmecken.

Mit Baguette oder Weißbrot servieren.

IMG_20151129_191312                                            Chili Con Carne mit Schokolade

 

 

 

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 50 g Rohrzucker
  • 70 g Haferflocken
  • 400g Kürbisfleisch (Delicata, Acorn, Sweet Dumpling)
  • 100 g Schokolade
  • 100 g Nussmischung
  • 1 TL Zimt
  • 1 Packung Vanillezucker
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Muskatnuss, gemahlen
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 175 °C, Ober – und Unterhitze, vorheizen.
  2. In einer Schüssel das Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Zimt, Muskatnuss und Salz gut vermischen. In einer zweiten Schüssel Zucker, Rohrzucker und Butter mit einem Handrührgerät schaumig rühren.
  3. Den Kürbis halbieren, entkernen, schälen, die Faserreste entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Das Kürbisfleisch, die Nüsse und die Schokolade in eine Haselnussmühle, oder ähnliches, geben und grob raspeln.
  5. Das Ei zu der Buttermischung geben und unterrühren. Die Mehlmischung  zu der Buttermasse geben und mischen. Zum Schluß die Kürbis – Nuss – Schokoladen – Mischung unterheben.
  6. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Teigkleckse auf ein Backblech  geben und im Ofen ca. 20 bis 25 Minuten goldgelb backen.

 

Amerikanische Kürbis – Nuss – Cookies

Amerikanische Kürbis – Nuss – Cookies

Zutaten:

  • 75 g Edelbitter Kuvertüre/Schokolade
  • 75 g weiche Butter
  • 400 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Beutel Backpulver
  • 1 Msp. Salz
  • 250 ml Milch
  • 110 g fein gehackte Walnüsse
  • ½ Flasche Vanillearoma
  • 120 g brauner Zucker
  • 6 EL Kakaopulver
  • 500 ml zimmerwarmes Wasser
  • Butter zum Einfetten

Zubereitung:

  1. Eine kleine flache Auflaufform, max. 3l, mit Butter fetten.
  2. In einem kleinen Topf die Kuvertüre und die Butter bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Sobald alles flüssig ist vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und 260 g. Zucker sehr gut mischen.
  4. Die geschmolzene Butter-Schokomischung, Milch, Walnüsse und das Vanillearoma in die Schüssel geben und vermengen. In die Auflaufform geben und glatt streichen.
  5. In einer Schüssel den restlichen Zucker, braunen Zucker und das Kakaopulver mischen und über die Schokomasse streuen.
  6. Das Wasser vorsichtig über die Masse gießen, aber nicht vermengen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C 1 Stunde backen.

Warm oder heiß servieren.

Schokoladenauflauf - Tod durch Schokolade

Schokoladenauflauf – Tod durch Schokolade