Tag Archive: Käse


Zutaten:

  • 4 Schweineschnitzel
  • 8 Chicoreeblätter
  • 1 kleiner Apfel
  • 4 Scheiben Emmentaler
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 1oo g Semmelbrösel
  • 200 ml Öl
  • 100 g Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Chicoréeblätter vom Kolben lösen, Apfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Schnitze schneiden.
  2. Die Schnitzel in einen TK-Beutel flach klopfen.
  3. Die Füllung, Chicorée-Apfel-Käse-Chicorée, auf den Schnitzeln verteilen. Salzen und pfeffern. Zusammenklappen und mit Zahnstochern die Ränder fixieren.
  4. Die Eier in einem Suppenteller verquirlen. Salzen und pfeffern. Mehl und Semmelbrösel jeweils in einen Suppenteller geben. Die Cordon Bleu zuerst im Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen, Zum Schluss in den Semmelbröseln wenden. Panade gut andrücken.
  5. Öl und Butterschmalz in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Cordon Bleu unter mehrmaligen Wenden in der Pfanne braten. Je nach dicke der Schnitzel ca. 10 Minuten. Sobald der Panade goldbraun ist und etwas Füllung austritt, die Cordon bleu aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
dsc_1677

Chicorée Cordon Bleu

 

Chicorée – Käsesalat

Zutaten:

  • 500 g Chicorée
  • 1 kleiner Radicchio
  • 150 g gekochter Schinken
  • 150 g Appenzeller Käse
  • 50 g Walnusskerne
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Kapern
  • 3 hartgekochte Eier
  • neutrales ÖL
  • 2 TL scharfer Senf
  • 5 – 6 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ TL Zucker

Zubereitung:

  1. Chicorée putzen, der Länge nach halbieren, den bitteren Strunk entfernen und dann in 0,5 cm dicke Streifen schneiden. Radicchio putzen und in kleine Stücke zupfen. Salate in eine flache Schüssel oder Platte geben.
  2. Schinken und Käse in dünne Streifen schneiden und auf dem Salat verteilen.
  3. Eigelb durch ein feines Sieb in einen Mixbecher streichen. Mit Senf und Essig zu einer glatten Masse verrühren. Salz, Pfeffer und Zucker zufügen. Umrühren. Mit Einem Schneebesen das Öl löffelweise unterrühren bis die Masse eine cremige Konsistenz hat.
  4. Eiweiß in kleine Würfel schneiden, Kapern hacken. Beides unter die Masse heben. Abschmecken und über den Salat verteilen.
  5. Walnüsse hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Beides über den Salat verteilen.

Mit frischem Baguette servieren.

dsc_1670

Chicorée – Käsesalat

 

Käse-Igel

Zutaten:

  • 1 kg Schnittkäse (Gouda, Edamer, Bergkäse, …)
  • 150 g Radieschen
  • 150 g blaue Weintrauben
  • 150 g grüne Weintrauben
  • 250 g Kirschtomaten
  • 100 g Kapstachelbeeren
  • 1 Cantalupmelone oder Zuckermelone
  • Holzspieße

Zubereitung:

  1. Den Käse in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Weintrauben waschen, Radischen putzen. Tomaten putzen und den Stielansatz entfernen. Die Hülsen der Kapstachelbeeren öffnen.
  2. Melone halbieren. Eine Hälfte mit der flachen Seite auf einen Teller legen, die andere Hälfte entkernen, schälen und würfeln.
  3. Käse und die restlichen Zutaten nach Lust und Laune auf die Holspieße stecken und diese dann auf die Melone stecken.
DSC_1061

Käse-Igel

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g lila Reis
  • 2 Karotten
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 kl. Dose weiße Bohnen
  • 1 kl. Dose Kidney Bohnen
  • 1 Becher Sahne
  • 200 Schmelzkäse
  • 500 g Hackfleisch
  • Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence
  • Paprikapulver
  • Öl

Zubereitung:

  1. Den Reis laut Anweisung auf der Packung kochen.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Karotten schälen und würfeln.
  3. Paprika putzen und würfeln. Die Bohnen abtropfen lassen.
  4. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin die Zwiebeln andünsten.
  5. Das Fleisch, Paprika und Karotten zugeben. Mischen, Salzen und Pfeffern und das Fleisch gar dünsten.
  6. Bohnen einrühren, Schmelzkäse und Sahne zu geben, mischen und 10 Minuten köcheln lassen. Wenn die Soße zu dickflüssig wird etwas Milch zugeben.
  7. Mit den Gewürzen kochen und mit lila Reis servieren.
DSC_0872

Käse-Hackfleisch-Soße mit lila Reis

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g (kleine) Wiener Würstchen
  • 400 Nudeln, Spiralnudeln o.ä.
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 1 Stange Lauch
  • 250 g Champignons
  • 500 g passierte Tomaten
  • 2 Mozzarellakugeln
  • 200 g würziger Käse
  • frischer Basilikum
  • Majoran
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Nudeln laut Anweisung auf der Packung kochen.
  2. Die Würstchen, falls nötig, in kleinere Stücke schneiden.
  3. Knoblauch schälen und fein hacken. Champignons putzen und vierteln, Paprika putzen und würfeln. Lauch in dünne Ringe schneiden.
  4. Die Tomaten mit Salz, Pfeffer, Majoran und Oregano abschmecken. Den Käse reiben.
  5. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin den Knoblauch andünsten. Würstchen, Lauch, Paprika und Champignons zugeben und unter rühren 5 Minuten anbraten.
  6. Die Tomaten zugeben, umrühren und 2 Minuten köcheln lassen. Abschmecken.
  7. Nudeln und die Soße mischen und in die Auflaufform geben.
  8. Mozzarella in Stücke rupfen und über den Auflauf verteilen. Den Käse über den Auflauf verteilen.
  9. Im Ofen 10 bis 15 Minuten backen.
  10. Basilikum hacken.
  11. Auslauf aus dem Ofen nehmen und den Basilikum über die Nudeln streuen.

 

Kasspressknödel

Zutaten für 4 bis 6 Portionen:

  • 5 Brötchen, vom Vortag
  • 250 g Bergkäse
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 große Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 200 ml warme Milch
  • Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung:

  1. Brötchen in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Den Käse grob reiben. Petersilie waschen und fein würfeln.
  2. Zwiebel schälen, fein Würfeln und in der Butter anbraten.
  3. In einer Schüssel Käse, Brötchen, Zwiebel, Petersilie und die Milch gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und 15 Minuten ruhen lassen.
  4. Mit nassen Händen aus der Masse ca. fünf cm große Laibchen formen.
  5. In einer großen Pfanne Butterschmalz erhitzen und darin die Kaspressknödel von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldgelb braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier anbraten.
DSC_0821

Kasspressknödel

Serviert werden die Kasspressknödel in einer kräftigen Suppe oder als Beilage zu Blattsalat. Man kann die Kasspressknödel auch als Ersatz für Buletten nutzen und damit einen vegetarischen Burger machen.

 

Zutaten:

  • 2 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • ¼ l Milch
  • 200 g Cheddar Käse
  • 1 rote Chili
  • 1 grüne Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Pimenton de la vera
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Käse reiben, Chilischoten putzen, Kerne entfernen und sehr fein würfeln.
  2. In einem Topf die Butter schmelzen, Mehl unter ständigen Rühren zugeben und anschwitzen lassen.
  3. Topf vom Herd nehmen und die Milch unter Rühren langsam zugießen.
  4. Den Topf vorsichtig erhitzen und unter Rühren zum Kochen bringen. Gewürze, Chilis zugeben. Knoblauch reinpessen und 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  5. Käse zugeben und solange bei niedriger Hitze köcheln lassen bis der Dip die gewünschte Konsistenz hat. Dabei gleichmäßig rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Warm servieren.

DSC_0817

Chile con Queso

 

 

 

Parmesan Chips

Zutaten:

  • 250 g Parmesankäse
  • frischer Thymian

Zubereitung:

  1. Den Parmesankäse reiben. Thymianblättchen, 1 TL, von den Zweigen rupfen.
  2. Parmesankäse und die Thymianblättchen gut mischen. Ofen auf 160° C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Jeweils 1 EL der Parmesanmasse auf das Backblech geben und etwas platt drücken.
  4. im Ofen ca. 10 bis 15 Minuten backen. Wenn der Rand braun, der Rest goldgelb ist, die Chips aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. (Nach 10 Minuten die Chips im Auge behalten, da sie schnell verbrennen können.)
  5. Nachdem die Chips abgekühlt sind, lassen sie sich leicht vom Blech lösen.

Wenn man mehr Käsemasse nimmt, die Chips nicht allzu flach drückt, kann man die Chips nach de, Backen noch etwas biegen und kleine Schüsseln formen und diese mit etwas Salat füllen.

Parmesan Chips

Parmesan Chips

z.B mit Parmaschinken, Feigensenfsauce oder getrockneten Tomaten servieren.

Käsesuppe mit Brezelcroûtons

Zutaten für 4 Personen:

  • 55 g Butter
  • 25 g Mehl
  • ½ l Brühe
  • ¼ l Milch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 g Emmentaler
  • 150 g süße Sahne
  • ½ TL Kümmel, gemahlen
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Muskatnuss
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 1 Brezel

Zubereitung:

  1. Käse reiben, Knoblauchzehe schälen. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. die Brezel in dünne Scheiben schneiden.
  2. 30 g Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl unter ständigen Rühren dazugeben und goldgelb anschwitzen. Milch und Brühe langsam und unter Rühren zugeben. Knoblauchzehe zugeben und 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Käse und Sahne zugeben Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Kümmel würzen. Die Suppe unter rühren solange Kochen lassen bis der Käse geschmolzen ist. Knoblauchzehe entfernen und nochmals abschmecken.
  4. In einer Pfanne die restliche Butter schmelzen, Brezelscheiben zugeben und langsam von allen Seiten rösten. ½ TL Pfeffer über die Brezelscheiben streuen und noch etwas weiter rösten.
  5. Suppe in Teller geben und mit den Croûtons und dem Schnittlauch bestreuen.
DSC_0818

 Käsesuppe mit Brezelcroûtons

Man kann natürlich auch anderer Käse nehmen oder mehrere Käsesorten mischen. Und etwas Weißwein kann man auch zufügen.

 

 

Zutaten (4 Personen):

  • 1 Packung Nudeln, 500 g, (kleine Bandnudeln, Spiralnuden,..)
  • 4 Dosen Thunfisch,
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Paprika, grün
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Becher Sahne
  • ca. 200 ml Milch
  • geriebener Käse, nach belieben
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Nudeln laut Anweisung auf der Packung kochen, abgießen und warm halten.
  2. Zwiebel schälen und fein hacken.Paprika putzen und grob würfeln.
  3. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel und die Paprikastücke darin dünsten.
  4. Die Hälfte der Thunfischdosen abgießen und in die Pfanne geben, die Anderen so hinzugeben, zerkleinern und etwas einkochen lassen.
  5. Die Sahne und die Milch zugeben und umrühren. Nun soviel Käse zufügen, bis die gewünschte Konsistenz der Soße erreicht ist, salzen und pfeffern und noch etwas köcheln lassen.
  6. Die Nudeln auf einen Teller geben und mit der Soße übergießen.
Thunfisch-Paprika-Nudelpfanne in einer Käase-Sahne-Sauce

Thunfisch-Paprika-Nudelpfanne in einer Käase-Sahne-Sauce