Tag Archive: Rindfleisch


 

Zutaten:

  • 400 g Rinder-Minutensteak
  • 400 Spaghetti (9 Minuten Kochzeit)
  • 400 g rote Zwiebeln
  • 8 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer
  • 6 EL Limettensaft
  • 10 EL Teriyakisauce
  • 80 g Erdnussbutter, crunchy
  • 1400 ml Fleischbrühe
  • 4 EL Röstzwiebeln
  • Chiliflocken, nach Belieben
  • Salz
  • Koriandergrün oder Petersilie

Zubereitung:

  1. Rindfleisch in dünne Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und 4 EL Teriyakisauce zugeben, gut mischen uns marinieren lassen.
  2. Rote Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden, Frühlingszwiebeln putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln.
  3. Spaghetti einmal durchbrechen und in eine Pfanne mit hohen Rand oder weiten Topf geben. rote Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Erdnussbutter, restliche Teriyakisauce, Limettensaft, Chiliflocken und die Brühe zugeben. Zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  4. Sobald die Brühe kochte, Hitze reduzieren, Deckel vom Topf/Pfanne nehmen und bei mittlerer Hitze 10 min kochen lassen. Ab und zu umrühren. Sobald weniger Flüssigkeit im Topf ist öfters umrühren, damit die Nudeln nicht anbrennen.
  5. Koriandergrün waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  6. Rindfleisch nach und nach unter die Nudeln rühren und 2 Minuten weiter kochen lassen. Nudeln probieren, falls die Nudeln nicht gar sind 6 bis 10 EL Wasser zugeben und kurz weiterkochen lassen.
  7. Vom Herd nehmen, Koriandergrün untermischen, mit Salz abschmecken. Röstzwiebeln untermischen und sofort servieren.
DSC_1740

Spaghetti mit Zwiebeln und Rindfleisch

Advertisements

Bo Kho

Zutaten:

  • 500 g Rindfleisch
  • 1 Packung Bo Kho Gewürz (50 g)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 50 g Tomatenmark
  • 3 Karotten
  • Koriander
  • Fischsauce
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  1. Rindfleisch in Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Rindfleisch, Zwiebeln, Knoblauch und Bo Kho Gewürz in eine Schüssel geben, mischen und mindestens 30 Minuten marinieren lassen.
  4. Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden. Zitronengras putzen und in grobe Stücke schneiden. Mit einer Tasse oder ähnlichem etwas weich klopfen.
  5. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Rindfleisch 5 Minuten anbraten.
  6. Tomatenmark, Zitronengras und 400 ml Wasser zugeben, umrühren und 30 Minuten köcheln lassen.
  7. Karotten zugeben und so lange köcheln lassen, bis das Fleisch und die Karotten weich sind.
  8. Mit Fischsauce, Pfeffer und Koriander abschmecken.
  9. IMG_20160411_224035

    Bo Kho

Mit Baguette, Reis oder Reisnudeln servieren.

 

 

 

Zutaten (6- 8 Personen):

  • 1,6 kg Rindfleisch, aus der Schulter)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 6 Wacholderbeeren
  • 5 Zweige Thymian
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • ¼ Zimtstange
  • 750 ml kräftiger Rotwein, Barolo
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 500 g Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Puderzucker
  • 5 EL Aceto Balsamico
  • 2 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zwiebeln und Karotten schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Sellerie putzen und in 0,5 cm breite Schieben schneiden.
  2. Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Petersilienblätter abzupfen und beiseite stellen. Stängel aufheben. Wacholderbeeren grob haken.
  3. Wacholderbeeren, Thymian, Petersilienstängel, Lorbeerblätter und die Zimtstange in ein Gewürzsieb oder einen großen Einmalteebeutel geben.
  4. Fleisch kräftig salzen und pfeffern und mit dem Mehl bestäuben. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten ca. 15 min bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Ofen auf 160° C vorheizen.
  5. Gemüse zugeben, um den Braten verteilen und hellbraun braten.
  6. Gewürzbeutel in den Bräter legen und mit etwas Wein ablöschen, einkochen lassen und wieder etwas Wein zugeben.
  7. Deckel auf den Bräter geben und im Ofen 4 Std. schmoren lassen. Ca. alle 4 min Wein nachgießen, dann mit der Brühe fortfahren. Es sollte immer etwas Flüssigkeit im Bräter sein.
  8. 30 Minuten vor Ende der Garzeit etwas Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Schalotten 30 s blanchieren, mit kalten Wasser abschrecken und schälen.
  9. Butter in einer Pfanne erhitzen und darin die Schalotten goldbraun braten. Mit Puderzucker bestäuben, umrühren und mit Aceto balsamico ablöschen und bei schwacher Hitze 15 – 20 min einkochen lassen. Ab und zu umrühren. Falls der Essig zu schnell verkocht, esslöffelweise Wasser zugeben.
  10. Fleisch aus dem Bräter nehmen und in Scheiben schneiden. Gewürzsieb/Teebeutel entfernen und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Fleisch auf Tellern anrichten, Soße und Schalotten dazugeben und mit Petersilie bestreuen.
Brasato al Barolo mit Balsamico Schalotten

Brasato al Barolo mit Balsamico Schalotten

 

Rind-Paprika-Wok

Zutaten:

  • 400 g Rindersteak aus der Hüfte
  • 1 Stück Ingwer, haselnussgroß
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 Paprikaschoten
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Sherry, trocken
  • 1 EL Fischsauce
  • 200 g Reis
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 Gewürzepulver

Zubereitung:

  1. Das Fleisch abwaschen, trockentupfen, in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Ingwer schälen, fein hacken und mit der Sojasauce zum Fleisch geben. Gut Mischen und 1 Stunde marinieren lassen.
  3. Reis nach Anleitung kochen.
  4. Paprikaschoten putzen, entkernen und in Streifen schneiden. Lauch putzen und in Ringe schneiden.
  5. In einem Wok das Öl erhitzen und das Fleisch mit der Marinade darin 4 Minuten anbraten. Gemüse zugeben und 3- 4 Minuten braten.
  6. Mit Sherry ablöschen. Mit der Fischsauce, Salz, Pfeffer und dem 5 Gewürzepulver abschmecken und mit dem Reis servieren.
Rind-Paprika-Wokpfanne

Rind-Paprika-Wok

Zutaten:

  • 500 g Rindergulasch
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 800 g Pastinaken
  • 800 g Süßkartoffeln
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 4 kleine Kartoffeln
  • 4 Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer, Daumengroß
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 2 TL Honig
  • 2 TL Senf
  • Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sahne
  • Fett

 

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und fein hacken, Knoblauch schälen und ebenfalls hacken. Ingwer schälen und reiben.
  2. In einem Bräter das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten, herausnehmen und Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen.
  3. Fleisch zufügen, mit der Brühe ablöschen, alles sollte bedeckt sein, und 40 min köcheln lassen.
  4. Kartoffeln, Süßkartoffeln, Möhren, Pastinaken schälen und würfeln. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Petersilie hacken.
  5. Nach Ablauf der 40 Minuten die Kartoffeln zufügen. Nach 5 Minuten Süßkartoffeln, Möhren und Pastinaken zugeben und mit Brühe aufgießen. Es sollte alles bedeckt sein. Anschließend die Frühlingszwiebeln zugeben und ca. 10 bis 15 Minuten alles garkochen.
  6. Mit Honig, Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas Sahne unterrühren. Kurz vor dem Servieren die Petersilie unter mischen.
Rindergulasch mit Pastinaken, Süßkartoffeln und Möhren

Rindergulasch mit Pastinaken, Süßkartoffeln und Möhren

 

Zutaten (4 Personen):

  • ca. 800 g Rinderfilet
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Speck in Schieben
  • 4 EL Butter
  • 1 EL Majoran
  • 6 Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Eier
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Kalbsfond
  • 1 EL kalte Butter
  • 2 -3 EL Senf
  • ½ Bund Petersilie

 Zubereitung:

  1. Die Eier hartkochen, schälen und in Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln schälen und fein würfeln, Speck in kleine Vierecke schneiden. In 2 EL Butter glasig dünsten und in eine Schüssel geben.
  3. 2 Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden, in die Schüssel geben. Petersilie hacken und in die Schüssel geben.
  4. Die gemahlen Mandeln und den Zitronensaft zugeben und gut durchmischen.
  5. 4 Äpfel gut putzen und das Kerngehäuse entfernen. Mit einem Apfelausstecher oder einem spitzen Messer von oben und unten das Gehäuse ausstechen.
  6. Die Äpfel mit der Masse füllen, auf ein Backblech setzen und mit Butterflocken belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C ca. 30 Minuten backen.
  7. Das Filet kräftig salzen und pfeffern und in Butterschmalz kräftig anbraten. Die Hitze etwas reduzieren und die restliche Masse auf dem Filet verteilen. 40 min weiter braten.
  8. Das Filet aus dem Bräter nehmen, in Scheiben schneiden und warmstellen.
  9. Den Bratensatz mit Kalbsfond ablöschen, einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Anschließend Senf und Butter einrühren.
  10. Die Bratäpfel aus dem Ofen nehmen und mit dem Fleisch und der Soße auf einen Teller anrichten.

Mit Rotkohl und Klößen servieren.

Rinderfilet mit Bratapfel

Rinderfilet mit Bratäpfeln

 

 

Zutaten (für 17 Portionen ):

  • 14 Rinderrouladen
  • 6 Paprikaschoten
  • 6 Zwiebeln
  • Öl
  • 1 Tasse Bier
  • Limettensaft (2 Stück)
  • 2 EL Olivenöl
  • Knoblauchpulver
  • 4 EL brauner Zucker
  • 2 EL Worcestershiresauce Soße
  • Koriander oder Petersilie
  • Kreuzkümmel
  • 2 EL Salz
  • 2 Tassen Ananassaft
  • 1 Tasse Sojasauce
  • 4 EL Limettensaft

Zubereitung:

  1. In einer Schüssel Bier, 2 EL Olivenöl, 2 EL Knoblauchpulver, 4 EL brauner Zucker, 2 EL Worcestershiresauce Sauce, 2 EL fein gehackten Koriander 2 TL Salz und 2 EL Salz vermischen.
  2. In einer Schüssel Ananassaft, Sojasauce, 4 EL Limettensaft, 2 EL Kreuzkümmel und 1 TL Knoblauchpulver mischen.
  3. Das Fleisch in dünne Streifen schneiden.
  4. Das Fleisch auf 2 große Schüsseln verteile und je eine Marinade dazu geben, umrühren und min. vier Stunden ziehen lassen.
  5. Die Zwiebeln schälen und achteln, Paprikaschoten waschen, entkernen und in große Stücke schneiden.
  6. Die Hälfte der Zwiebeln auf 2 große Pfanne aufteilen und in Öl glasig dünsten. Die Hälfte der Paprikaschoten dazugeben und weich dünsten.
  7. In je eine Pfanne das marinierte Fleisch und etwas Marinade zugeben und gar braten.

Die Fajitas in Trotillas füllen und mit etwas Salsa Pico de Gallo servieren.

Rinder Fajitas in zweierlei Marinadensoßen

Rinder Fajitas in zweierlei Marinadensoßen

Chinesisches Knoblauchfleisch

Zutaten:

  • 500 g Rinderfilet
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL brauner Zucker
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Fleischbrühe
  • 2 EL Sake 0der Sherry
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Das Rinderfilet waschen, trocken tupfen und in fingerlange bleistiftdicke Streifen schneiden.
  2. Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. Mit braunem Zucker, Sojasauce, Fleischbrühe und Sake mischen.
  3. Das Fleisch mit der Marinade vermengen und 60 Minuten ziehen lassen.
  4. Fleisch aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und das Fleisch unter ständigem Rühren i n 3 bis 4 Minuten braten.
  5. Die Marinade dazugeben, umrühren und noch eine Minute schmoren lassen.

Mit Reis servieren.

 

 

 

Zutaten: (4 Portionen)

  • 300 g Roastbeef
  • 2 EL Aceto balsamico
  • 2 EL Marsala oder anderer Süßwein
  • 4 EL passiertes Tomatenpüree
  • ½ Brühwürfel
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Bund Basilikum
  • 4EL Olivenöl
  • 4 EL Orangensaft

Zubereitung:

  1. Das Roastbeef in1cm breite schneiden. Essig, Tomatenpüree, und Süßwein langsam erhitzen und den Brühwürfel darin auflösen. Abkühlen lassen und die Speisestärke einrühren. Die Marinade mit dem Fleisch vermengen und 2 Stunden ruhen lassen.
  2.  Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln.
  3. Den Lauch putzen, längs halbieren, trockentupfen und quer in feine Streifen schneiden.
  4. Die Chilischote waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Basilikum waschen, trockentupfen die Blätter abzupfen und hacken.
  5. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und trockentupfen. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und das Fleisch darin unter rühren 30 Sekunden anbraten, so dass es eben Farbe bekommt. In ein Sieb mit einer Schüssel darunter geben.
  6. Das restliche Öl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Lauch darin 1 Minute braten. Die Marinade, den Fleischsaft und den Orangensaft zugießen und1 .2 Minuten bissfest schmoren. Das Fleisch, das Basilikum und die Chilischote unterrühren und erwärmen, aber nicht kochen lassen und sofort servieren.

Als Beilage eignet sich Basmatireis.

 

Tiroler Gröstl

Zutaten( 4 Portionen):

  • 500 g gekochtes Rindfleisch
  • 125 g durchwachsener Speck
  • 100 ml Rinderbrühe
  • 1 kg Kartoffeln, festkochend
  • 3 Zwiebeln
  • 1/2 TL Kümmel
  • 5 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Majoran
  • 1/2 TL Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Eier
  • gehackte Petersilie

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser gar kochen,abgießen und abkühlen lassen.
  2. Kartoffeln schälen und in gleichmäßige Scheiben schneiden.
  3. Die Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden,den Speck würfeln. Den Knoblauch fein hacken.
  4. Das Rindfleisch in hauchdünne Stücke schneiden.
  5. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Zwiebeln und den Speck glasig dünsten.
  6. Die Kartoffeln und das Rindfleisch in die Pfanne geben und anbraten,dabei immer wieder wenden.
  7. Mit Knoblauch, Kümmel,Thymian, Majoran, Salz und Pfeffer würzen und knusprig anbraten. Zwischendurch mit etwas Rinderbrühe aufgießen.
  8. In einer separaten Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Spiegeleier braten.
  9. Das Gröstl auf 4 Teller geben, das Spiegelei auf das Gröstl geben und mit Petersilie bestreuen.