Tag Archive: Dessert


Wachauer Marillenknödel

  • 150g Mehl
  • 150 g Grieß
  • 50 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 2 Eier
  • 500 g Quark
  • Salz
  • 16 Marillen (Aprikosen)
  • 16 Würfelzucker
  • Mehl zum Knödel formen
  • 100 g Zucker
  • Zimt
  • 50 g Semmelbrösel

Zubereitung:

  1. Mehl, Grieß, Zucker, 150 g weiche Butter, Quark, Eier und ½ TL Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Arbeitsplatte mit Mehl bestreuen, Teig zu einer langen dicken Rolle formen und in 16 gleichgroße Stücke teilen.
  3. Hände einmehlen und aus jedem Teigstück einen flachen Fladen formen, 1 Marille und 1 Stück Würfelzucker in die Mitte geben und den Knödel wieder verschließen.
  4. Einen Topf mit Wasser zum Sieden bringen und die Knödel 20 Minuten ziehen lassen.
  5. Aus dem Wasser holen und abtropfen lassen.
  6. 100 g Butter in einem Topf schmelzen, Zucker, Zimt und Semmelbrösel zugeben, mischen und darin kurz die Knödel wälzen.
  7. Knödel mit Fruchtsauce aus Marillen, mit Vanillesauce oder Vanilleeis servieren.
DSC_1961

Wachauer Marillenknödel

Advertisements

Zutaten:

  • 100 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 25 g dunkles Kakaopulver
  • 125 ml kalter Kaffee
  • 12 Trüffelpralinen
  • Puderzucker
  • Früchte
  • Schokoladensauce
  • Vanilleeis

Muffinblech und passende Papierförmchen

 

  1. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren.
  2. Mehl, 2 TL Backpulver, Kakao und den kalten Kaffee zufügen und zu einem Rührteig kneten.
  3. Ein Muffinblech mit den Papierförmchen auslegen und je 1 tl Teig in die Mulden geben.
  4. 1 Praline in jede Mulde setzen und den restlichen Teig Drumherum verteilen.
  5. Im Ofen bei 180 °C Ober/Unterhitze 30 Minuten backen.
  6. Aus der Form lösen, mit Puderzucker bestreuen und mit Vanilleeis, Früchten und der Schokosauce servieren.
dsc_1671

Warme Schoko-Küchlein

 

Königsäpfel mit Rum-Creme

Zutaten:

  • 4 gleich große Äpfel
  • 1 Zitrone
  • ½ l Weißwein
  • 100 g Zucker
  • 6 cl Rum
  • 2 Nelken
  • 400 g Sahne
  • ½ Vanilleschote
  • 3 EL Zucker
  • 100 g gemahlene, geschälte Mandeln
  • 3 Eigelb

Zubereitung:

  1. Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Äpfel schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Mit dem Zitronensaft beträufeln.
  2. Weißwein, 100 g Zucker, 4 cl Rum und Nelken in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Äpfel in den Topf geben, Hitze reduzieren und Äpfel ca. 10 Minuten sanft gar ziehen lassen. Die Äpfel dürfen dabei Nicht zerfallen. Vom Hernehmen und im Sud abkühlen lassen.
  3. Die Sahne in einem Topf aufkochen. Mandeln, 3 EL Zucker, und die ½ Vanilleschote zugeben und 5 Minuten ziehen lassen.
  4. Vanilleschote herausnehmen und die Eigelbe mit dem Schneebesen einrühren. Vorsichtig erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen! Die Creme eindicken lassen. Rum unterrühren und abkühlen lassen.
  5. Apfelstücke in Dessertgläser geben und mit der Creme übergießen.

 

dsc_1468

Königsäpfel mit Rum-Creme

Passendes Hauptgericht.

Passende Vorspeise.

Errötendes Mädchen

Zutaten für 8 Stück:

  • 300 g frische Erdbeeren
  • 1 Zitrone
  • 100 g Beerenmarmelade, ohne Kerne
  • 12 Blatt Gelatine
  • 500 ml Buttermilch
  • 250 ml Sahne
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Schlagsahne
  • ein paar Beeren als Deko

Zubereitung:

  1. Die Zitrone auspressen, Saft auffangen. Beeren putzen.
  2. Die Beeren, den Zitronensaft und Marmelade mit Hilfe eines Pürierstabs fein pürieren.
  3. Gelatine in kalten Wasser einweichen. 4 EL Beerenpüree in einen Topf geben., den Rest mit der Buttermilch mischen.
  4. Sahne mit Zucker und Vanillezucker mischen und steif Schlagen.
  5. Gelatineblätter ausdrücken und in den Topf mit dem Püree geben, unter rühren erwärmen. Sobald sich die Gelatine gelöst hat mit Hilfe eines Schneebesens in die Beeren- Buttermilchmischung einrühren.
  6. Schlagsahne portionsweise unterheben. In kleine Gläser geben und im Kühlschrank erstarren lassen.
  7. Aus den Gläsern stürzen oder direkt im Glas servieren. Mit Schlagsahne und Beeren garnieren.
IMG_20160608_224454

Errötendes Mädchen

 

New York Cheesecake

Zutaten für eine Springform mit 28 cm Durchmesser:

  • 250g Haferkekse
  • 100 g Butter
  • 410 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Butter, zum Einfetten
  • 1440 g Frischkäse
  • 60 g Mehl
  • 200 g Sauerrahm
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • Zitronenschale
  • Alufolie
  • Wasser, heiß

Zubereitung:

Alle Zutaten müssen, wenn nicht anderes erwähnt, Raumtemperatur haben!!!!

  1. Die Kekse mit Hilfe eines Mixers zerkrümeln. In einem Topf 100 g Butter schmelzen.
  2. Kekskrümel, Salz, 30 g Zucker und geschmolzene Butter in einer Schüssel gut vermengen.
  3. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Springform in Alufolie einwickeln, damit kein Wasser in die Form ein- oder austreten kann,
  4. Springform mit Butter einfetten. Die Keksmasse auf den Boden verteilen und mit Hilfe eines Glases den Boden flach andrücken.
  5. Die Springform in den Ofen stellen und 15 min backen.
  6. In einer großen Schüssel den Frischkäse geben und mit einem Handrührgerät kurz durchrühren. Zucker, Zitronenschale, Vanillezucker und Mehl unter die Masse rühren. Dann den Sauerrahm einrühren. Anschließend Ei für Ei unterrühren. Immer nur solange rühren, bis sich das Ei mit der Masse gemischt hat.
  7. Die Frischkäsemasse in die Springform gießen. Die Springform in tiefes Backblech geben und so viel heißes Wasser zugeben, dass die Springform 2 – 3 cm im Wasser steht. (Durch das Wasser bleibt der Käsekuchen hell)
  8. Den Cheesecake 45 min bei 180 °C, Ober- und Unterhitze, mittlere Schiene backen.
  9. Die Temperatur auf 160 ° C senken und den Kuchen für weitere 30 min backen.
  10. Ofen ausschalten und den Kuchen bei leicht geöffneter Tür 30 min stehen lassen.
  11. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen. Bevor man den Springform entfernt, den Käsekuchen vorsichtig mit Hilfe eines Messer vom Rand lösen.

Wer mag, kann den New York Cheesecake mit frischen Beeren garnieren.

DSC_0824

New York Cheescake

 

Tiramisu im Glas

Zutaten für 4 Becher:

  • 12 Löffelbiskuits
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark, 20 %
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • Eierlikör
  • 150 ml kalter Espresso
  • Amaretto
  • Milch
  • Kakaopulver

Zubereitung:

  1. Espresso kochen und abkühlen lassen. Nach Belieben mit Amaretto mischen.
  2. Die Löffelbiskuits in kleine Stücke brechen.
  3. In einer Schüssel Mascarpone, Quark, Vanillezucker und etwas Milch in einer Schüssel glattrühren. Anschließend 8 EL Eierlikör einrühren.
  4. 4 größere Becher nehmen und ein Teil der Löffelbiskuits auf den Boden legen und etwas Espresso auf die Biskuits träufeln. Anschließend eine Schickt Creme auf den Biskuits verteilen. Auf Die Creme dann wieder die Biskuits und Es geben. Dann wieder Creme…Solange fortfahren, bis alles verbraucht ist. Die letzte Schicht sollte Creme sein.
  5. Die Gläser mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank ca. 1 Stunde durchkühlen lassen.
  6. Vor dem Servieren mit etwas Kakaopulver bestreuen und Eierlikör übergießen.
DSC_0823

Tiramisu im Glas

 

Zutaten:

  • 75 g Edelbitter Kuvertüre/Schokolade
  • 75 g weiche Butter
  • 400 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Beutel Backpulver
  • 1 Msp. Salz
  • 250 ml Milch
  • 110 g fein gehackte Walnüsse
  • ½ Flasche Vanillearoma
  • 120 g brauner Zucker
  • 6 EL Kakaopulver
  • 500 ml zimmerwarmes Wasser
  • Butter zum Einfetten

Zubereitung:

  1. Eine kleine flache Auflaufform, max. 3l, mit Butter fetten.
  2. In einem kleinen Topf die Kuvertüre und die Butter bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Sobald alles flüssig ist vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und 260 g. Zucker sehr gut mischen.
  4. Die geschmolzene Butter-Schokomischung, Milch, Walnüsse und das Vanillearoma in die Schüssel geben und vermengen. In die Auflaufform geben und glatt streichen.
  5. In einer Schüssel den restlichen Zucker, braunen Zucker und das Kakaopulver mischen und über die Schokomasse streuen.
  6. Das Wasser vorsichtig über die Masse gießen, aber nicht vermengen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C 1 Stunde backen.

Warm oder heiß servieren.

Schokoladenauflauf - Tod durch Schokolade

Schokoladenauflauf – Tod durch Schokolade