Tag Archive: Tomaten


Zutaten:

  • 800 g Fischfilet (Rotbarsch, Kabeljau)
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 200ml Eiswasser
  • 2 Zwiebeln
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 6 Strauchtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 50 ml weißer Balsamico Essig
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 5 – 6 Stiele frischer Koriander
  • 150 g Mungobohnensprossen
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl zum Wenden
  • 1 l Erdnussöl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden. Eier, 100 g Mehl mit dem Eiswasser zügig zu einem Teig verrühren. kleinere Klümpchen stören nicht. ca. 20 min Ruhen lassen.
  2. Zwiebel schälen und würfeln. Paprika putzen und ebenfalls würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten klein schneiden. Sprossen abgießen.
  3. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und darin Paprika, Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Tomaten und Balsamico Essig zugeben, umrühren und einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Vom Herd nehmen und warm halten
  4. Das Öl in einem Topf auf 180 °C erhitzen. Fischwürfel zuerst im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln, anschließend durch den Tempurateig ziehen und im Öl ca. 5 min ausbacken. Aus dem Topf nehmen und auf Krepppapier abtropfen lassen. Warm halten.
  5. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, Koriander in grobe Stücke zupfen. Zusammen mit den Sprossen zum Gemüse geben, umrühren und nochmals abschmecken.
  6. Gemüse und Fisch auf Tellern anrichten.

Mit  (Basmati)Reis servieren.

DSC_2214

Fischtempura auf süß-saurem Gemüse

 

 

Zutaten:

  • 500 g Spaghetti
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 rote Chilis
  • 6 Sardellenfilets
  • 80 g schwarze Oliven
  • 500 g Chicorée
  • 400 g getrocknete Tomaten, aus der Dose/Glas
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum
  • Parmesankäse
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Spaghetti laut Anweisung auf der Packung kochen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chili putzen, entkernen und ebenfalls fein würfeln. Chicorée in Streifen schneiden. Sardellenfilets zerpflücken. Basilikum hacken.
  3. Zwiebeln ,Chili und Knoblauch in Olivenöl anbraten. Sardellenfilets und die Oliven zugeben und kurz mit braten.
  4. Chicorée, gehackte Tomaten und Basilikum zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und 5 Minuten köcheln lassen.
  5. Parmesankäse reiben.
  6. Die tropfnasse Pasta mit der Sauce und Parmesankäse mischen und sofort servieren.
DSC_1675.JPG

Spaghetti mit Chicorée

 

Karibischer Fisch

Zutaten:

  • 6 Fischfilets, Rotbarsch oder Pangasius
  • 10 EL Limettensaft
  • 1, 5 kg Tomaten
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 60 grüne Oliven, entsteint
  • 3 EL Zucker
  • 150 g Kokosraspel
  • 2 Eigelb
  • 3 EL Honig
  • 2 Chilischoten
  • Öl
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

  1. Fisch abbrausen, nach Gräten abtasten, trockentupfen und mit 6 EL Limettensaft beträufeln. Salzen und pfeffern.
  2. Tomaten anritzen, in kochendes Wasser geben, häuten und würfeln.
  3. 2 Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen und fein hacken. Cilischoten putzen, entkernen und fein hacken. Oliven ebenfalls hacken.
  4. 2 EL Öl in einen Topf geben und erhitzen. Zucker zufügen und unter Rühren karamellisieren lassen. Zwiebeln, Knoblauch und Chilis zugeben und darin anschwitzen. Tomaten und Oliven zugeben, umrühren und 20 Minuten köcheln lassen.
  5. In eine Schüssel die Kokosraspeln geben. 1 Knoblauchzehe schälen und in die Kokosraspeln drücken. Eigelb, Honig und 4 EL Limettensaft unterrühren.
  6. Tomatensoße in eine Auflaufform geben. Den Fisch auf die Tomatensoße legen und mit der Kokosmasse bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 25 Minuten backen.

Mit Reis servieren.

dsc_1538

karibischer Fisch

 

 

Zutaten:

  • 150 g Cocktailtomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Aceto Balsamico
  • Olivenöl
  • 400 g Feta
  • 6 Filo-Teigblätter
  • 12 Basilikumblätter
  • 100 g gemischter Blattsalat
  • 4 EL Kürbiskerne
  • 150 g Preiselberen, aus dem Glas
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Tomaten putzen, vierteln und in eine kleine Schüssel geben. 3 EL Aceto Balsamico, , Salz und Pfeffer in die Schüssel geben und solange rühren, bis sich das Salz aufgelöst hat.
  2. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Mit 4 EL Olivenöl in die Schüssel geben, umrühren, abschmecken und etwas ziehen lassen.
  3. Feta in 12 gleich große Stücke schneiden. Basilikum putzen, Blätter abzupfen.
  4. Filo- Teigblätter halbieren. Auf jede Hälfte ein Stück Feta und ein Basilikumblatt legen.
  5. Teig um den Käse zu einem Päckchen packen und in einer beschichteten Pfanne in etwas Öl goldgelb ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  6. Kürbiskerne kurz in einer Pfanne anrösten. Blattsalat waschen, trocken schütteln und auf 4 Teller verteilen.
  7. Tomaten-Viniagrette über den Salat gießen., 3 Käsepakte auf den Salat legen und mit Preiselbeeren, Kürbiskernen und Balsamico Crema garnieren.
dsc_1464

Feta im Strudelteig auf Blattsalat mit Tomaten-Viniagrette

Passendes Hauptgericht, passendes Dessert.

Zutaten:

  • 500 g Lumaconi
  • 400 g Pilze, je nach Geschmack/Saison
  • 1 rote Paprika
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 – 10 Stück getrocknete Tomaten in Öl
  • 300 g Cherrytomaten
  • Gemüsefond
  • Bärlauch, getrocknet
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl
  • Öl
  • (Creme fraîche )

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und fein hacken, Paprika putzen und würfeln. Chili putzen und in feine Stücke schneiden. Pilze putzen und in kleine Stücke/Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Getrocknete Tomaten hacken, Cherrytomaten halbieren.
  3. Nudeln laut Anweisung auf der Packung kochen.
  4. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin Zwiebeln, Chili, Paprika und Knoblauch an rösten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  5. Die Pilze in die Pfanne geben und in der Pfanne dünsten.
  6. Zwiebel-Paprika-Mix dazugeben, mischen und 1 Prise Zucker drüberstreuen.
  7. Mit etwas Fond ablöschen. Salz, Pfeffer und Bärlauch zugeben. Umrühren.
  8. Die Cherrytomaten und die getrockneten Tomaten, gerne mit etwas Öl, zugeben. Noch etwas Fond nachgießen und simmern lassen. Eventuell noch Fond nachgießen. Falls nötig, mit etwas Mehl andicken. Wer mag kann noch etwas Creme fraîche einrühren.
dsc_1428

Lumaconi an Bärlauch-Pilzsoße

 

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 12 Wachteleier
  • 3 Tomaten
  • 6 Cocktailtomaten
  • 1 Kästchen Kresse
  • Salatblätter
  • Mayonnaise aus der Tube

Zubereitung:

  1. Einen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen. Die großen Eier an der Unterseite mit einem Eierpiekser einstechen und vorsichtig ins Wasser legen. Die Hitze auf mittlere Stufe stellen und 5 Minuten köcheln lassen. Wachteleier zugeben und 4 Minuten weiter köcheln lassen. Eier abschrecken und pellen.
  2. Tomaten putzen, den Stielansatz entfernen, halbieren und mit einem Löffel vorsichtig aushöhlen. Eine Platte oder Teller mit Salatblättern und der Kresse belegen.
  3. Von der Unterseite der Eier eine Scheibe abschneiden und mit der Unterseite auf die Platte stellen. Die Tomatenhälften auf die Eier setzen. Kurz vor dem Servieren die Mayonnaise punktförmig auf den Tomaten verteilen.
DSC_1064

  Fliegenpilze mit Tomaten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose geschälte Tomaten á 800 g
  • 400 g Spaghetti
  • 2 Dosen Thunfisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • ½ Bund Basilikum
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Basilikum abspülen, trocken schütteln und die Blätter in grobe Stücke zupfen. Die Tomaten aus der Dose klein schneiden.
  2. In einem Topf Olivenöl erhitzen und darin Zwiebeln- und Knoblauchwürfel glasig dünsten. Tomatenmark zugeben und mitdünsten.
  3. Tomaten zugeben, aufkochen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  4. Spaghetti al dente kochen.
  5. Thunfisch abgießen und mit Hilfe einer Gabel in die Tomatensoße geben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
  6. Nudeln abgießen und tropfnass mit der Sauce mischen.
  7. Auf Tellern anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und etwas Basilikum über den Spaghetti verteilen.
Thunfisch – Pasta

                  Thunfisch – Pasta

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Schalotten
  • 300 g Kirschtomaten
  • 800 g Zanderfilet
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Olivenöl
  • 125 ml Gemüsebrühe oder Weißwein
  • 200 ml Creme fraiche
  • 3 EL süßer Senf
  • ½ Bund Dill
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schalotten schälen und fein würfeln. Tomaten putzen. Dill waschen, trockentupfen und abzupfen.
  2. Mehl auf einen Teller geben.
  3. Zanderfilet abspülen, auf Gräten untersuchen und gegeben falls entfernen. In mundgerechte Stücke schneiden. Fisch leicht salzen und im Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abschütteln.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und darin den Fisch von jeder Seite anbraten. Herausnehmen und auf einen Teller legen
  5. Schalotten und Tomaten in die Pfanne geben und kurz andünsten. Brühe/Weißwein und Creme fraiche zugeben, umrühren und 2 Minuten kochen lassen. Senf zugeben und umrühren.
  6. Fisch zugeben und kurz erwärmen. Abschmecken.
  7. Auf Tellern anrichten und mit Dill bestreuen.

Mit Reis, Bulgur oder feinen Bandnudeln servieren.

Zander-Tomaten-Pfanne

 

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Dosen Thunfisch
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Chilischoten
  • 2 Dosen Mais
  • 1 kl. Dose Champignons
  • 2 Dosen Tomaten, in Stücken á 400 g
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Parmesankäse
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Petersilie
  • Olivenöl
  • 500 g Bandnudeln
  • Oregano

Zubereitung:

  1. Petersilie waschen, trocknen und grob hacken.
  2. Paprika putzen, entkernen und in Würfel schneiden. Chilischoten putzen, entkernen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Champignons, Thunfisch und Mais abgießen. Parmesankäse reiben.
  4. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und darin die Hälfte der Petersilie, Knoblauch, Paprika und Chili darin bei mittlerer Hitze andünsten.
  5. Tomaten, Mais, Champignons und Lorbeerblätter zugeben, mischen, salzen und Pfeffern und ca. 45 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  6. Nudeln kochen und abgießen.
  7. Lorbeerblätter entfernen und den Thunfisch mit Hilfe einer Gabel in die Soße geben. Große Stücke dabei zerpflücken. 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
  8. Nudeln und Gulasch auf Tellern anrichten und mit Parmesankäse bestreuen.
würziges Thunfisch Gulasch

           würziges Thunfisch Gulasch

 

Zutaten für 4 – 5 Personen

  • 1,4 kg Schweinefilet oder Schweinenacken
  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 225 ml Bitterorangensaft oder125 ml Orangensaft + 100 ml Limettensaft
  • 1 Chilischote
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • ¼ TL Zimt, gemahlen
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 25 g Butter
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • je 1 rote, grüne und gelbe mittelgroße Paprikaschote
  • 2 Dosen Mais
  • 4 Eiertomaten
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 EL Currypulver
  • Chilisauce
  • Erdnussöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Fleisch in 1 cm. große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Zwiebel schälen und fein hacken, 3 Knoblauchzehen schälen, pressen, Chilischote entkernen, fein hacken und alles zum Fleisch geben.
  3. Bitterorangensaft bzw. Orangensaft und Limettensaft, Zimt, Thymian, Kreuzkümmel, Zimt, Salz und Pfeffer zum Fleisch geben, alles gut vermengen und im Kühlschrank 8 Stunden marinieren lassen.
  4. Das Fleisch in eine große tiefe Pfanne geben, Wasser zugeben bis das Fleisch bedeckt ist. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 40 Minuten köcheln lassen.
  5. Paprika putzen und in ca. 4 cm lange Streifen schneiden. Frühlingszwiebel putzen und fein hacken. Mais abgießen.
  6. Tomaten würfeln, Gurke schälen und fein hacken. Knoblauch schälen und pressen.
  7. In einer Pfanne Butter schmelzen, Curry, Frühlingszwiebeln und Knoblauch zufügen und garen bis die Zwiebel weich ist.
  8. Mais, Paprika, Tomate und Gurke zufügen und 5 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Chilisauce abschmecken. Warm halten.
  9. Das Fleisch abgießen, abtropfen lassen und mit Küchenkrepp trocken.
  10. In einem Wok Erdnussöl erhitzen und darin das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten.
  11. Fleisch und Gemüse auf Tellern anrichten.
Knusprige Schweinefleischhappen mit buntem Curry Gemüse

Knusprige Schweinefleischhappen mit buntem Curry Gemüse