Tag Archive: einfach


Rote Beete Suppe

Zutaten:

  • 500 g rote Beete
  • 2 Karotten
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe, nach Geschmack
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • Thymian
  • Majoran
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Karotte schälen und würfeln. Rote Beete ebenfalls würfeln. Lauch putzen, längs halbieren und in feine Ringe schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und hacken.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Lauch, Knoblauch und Schalotten darin anschwitzen. Karotten zugeben und fünf Minuten braten.
  3. Mit der Brühe ablöschen, den Deckle auf den Topf legen und 10 Minuten köcheln lassen. Die Rote Beete zugeben und ca. fünf Minuten weiterköcheln lassen bis das Gemüse weich ist.
  4. Den Topf vom Herde nehmen und alles pürieren. Mit Thymian, Majoran Salz und Pfeffer abschmecken.
Rote Beete Suppe
Werbeanzeigen

Zutaten:

  • ½ Tomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Lachzwiebel
  • Olivenöl
  • 1 TL Sonnenblumenkerne
  • 75 g Ziegenfrischkäse
  • 50 g Schmand
  • 1 EL Honig, flüssig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cracker

Zubereitung:

  1. Tomate waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Sonnenblumenkeren goldgelb anrösten.  Knoblauch und Lauchzwiebel zugeben, kurz dünsten. Bei Seite stellen.
  3. Ziegenfrischkäse mit Schmand und Honig mischen, Tomatenwürfel und der Lauchzwiebelmix zugeben mit dem Öl  zugeben, umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Creme mit einem Spritzbeutel oder einem Löffel auf den Crackern verteilen.
Cracker Ziegenkäsecreme

Zutaten:

  • 125 g  Thunfisch, in Öl
  • ½ Zitrone
  • 50 ml Sahne
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Sahnemeerrettich
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 10 Kirschtomaten, nicht zu kleine
  • Petersilie

Zubereitung:

  1.  Zitrone halbieren, den Saft einer Hälfte auspressen. Die Sahne steifschlagen.
  2. Thunfisch in eine Schüssel geben und mit dem Saft der Zitrone mischen und 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Tomatenmark, Sahnemeerrettich und Sahne vermischen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Mit dem Thunfisch mischen. Abschmecken.
  4. Tomaten waschen, Von der Oberseiten einen Deckel abschneiden, von der Unterseite eine dünne Scheibe abschneiden, damit die Tomaten einen festen Stand hat.  Mit einem Teelöffel die Tomate vorsichtig aushöhlen.
  5. Tomaten mit dem Thunfischcocktail füllen und mit Petersilie garnieren.
Gefüllte Tomaten mit Thunfischcocktail

Eingelegte Oliven

Zutaten:

  • 250 g Oliven
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL frischer Rosmarin
  • 1 TL frischer Basilikum
  • Oregano
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. Oliven abtropfen lassen. Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Basilikum und Rosmarin fein hacken.
  2. Oliven, die Kräuter, den Knoblauch und das Olivenöl gut vermengen, nach Geschmack salzen. Zum Servieren in kleine Tapasschalen füllen

DSC_0519

Eingelegte Oliven

Souvlaki

Zutaten:

  • 1 kg Schweinehals
  • Oregano
  • 3 Zitronen
  •  Olivenöl
  • Pfeffer, schwarz , gemahlen
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • große Holzspieße, ca. 12 bis 15 Stück

Zubereitung:

  1. Knoblauch schälen und fein hacken. Zwei Zitronen halbieren und auspressen. Das Fleisch in drei cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. In einer kleinen Schüssel den Zitronensaft mit 3 EL Öl, 1 EL Oregano, 1 TL Salz, und ½ TL schwarzem Pfeffer vermischen, über das Fleisch geben , gut durchmischen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Die Spieße für ca. 30 Minuten in Wasser einweichen.
  3. Das Fleisch aus dem Kühlschrank holen und gleichmäßig auf die Spieße stecken. Auf einem Holzkohlegrill von jeder Seite ca. 5 Minuten grillen, bis sie braun geworden sind oder im Backofengrill zubereiten.
  4. Die Zitrone in klei9ne Stücke schneiden und zusammen mit den Souvlaki servieren.

DSC_0522

Souvlaki

 

Zutaten:

  • 200 g Schafskäse
  • 200 g Frischkäse
  • Olivenöl
  • 3 kleine getrocknete Chilischoten
  • 3 TL Paprikapulver
  • 3 Knoblauchzehen
  • Zitronensaft oder Weißweinessig
  • Salz

Zubereitung:

  1. Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken und in eine Schüssel geben. Frischkäse, 3 EL Olivenöl und das Paprikapulver zugeben.
  2. Knoblauch schälen und in die Schüssel pressen. Chili fein hacken und in die Schüssel geben.
  3. Alles gut vermengen und mit Salz Und Essig bzw. Zitronensaft abschmecken.

Wer es cremiger mag, kann auch mehr Olivenöl zufügen.

Im Kühlschrank hält sich die Creme 3 Tag.

DSC_0515

Kopanisti

 

Zaziki

Zutaten:

  • 600 g griechischer Joghurt, 10 % Fettgehalt
  • 1 kleine Gurke
  • 3 – 4 Knoblauchzehen
  • Frischer Dill
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Joghurt in eine Schüssel geben und glatt rühren.
  2. Die Gurke abwaschen, trocken, mit einer groben Reibe in eine zweite Schüssel reiben, mit Salz bestreuen und 5 Minuten ruhen lassen. Ausdrücken und die Gurkenraspeln in den Joghurt geben.
  3. Dill fein schneiden, ca 2 EL , und in den Joghurt geben. Knoblauch schälen und in den Joghurt pressen.
  4. Vermischen und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.

DSC_0521

Zaziki

 

Zutaten:

  • 100 ml Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 scharfe Chilischote ( diavolillo)
  • 400 g Makkaroni
  • Salz
  • Petersilie

Zubereitung:

  1. Knoblauch schälen. Makkaroni in ca. 10 cm lange Stücke brechen. Petersilie hacken.
  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Den Knoblauch in die Pfanne pressen und gut umrühren. Sobald der Knoblauch Farbe annimmt, Pfanne vom Herd nehmen, Chilischote zugeben im Öl mehrmals wenden. Abkühlen lassen.
  3. Makkaroni nach Anweisung kochen, abgießen und in eine Schüssel geben. Das Knoblauch-Chili-Öl über die Makkaroni geben und gut vermischen.
  4. Auf Tellern anrichten und mit der Petersilie bestreuen.

IMG_20180331_184749_647

Makkaroni mit Knoblauch, Chili und Öl

 

Zutaten:

  • 500 g Kasseler
  • 6 kleine Essiggurken
  • 1 frische Ananas (oder 1 Dose)
  • 750 ml Chilisauce
  • 400 l süße Sahne
  • 1 TL Tomatenmark
  • Butter zum Einfetten

Zubereitung:

  1. Kasseler in einen Topf mit Wasser geben und 25 Minuten garen
  2. Ananas schälen und in Würfel schneiden. Essiggurken ebenfalls würfeln.
  3. Eine Auflaufform fetten. Kasseler aus dem Wasser nehmen, in Scheiben schneiden und in die Auflaufform geben.
  4. Essiggurke und die Ananas in der Form verteilen.
  5. Chilisauce und Sahne vermischen, mit Tomatenmark abschmecken und in der Form verteilen. Im Ofen bei 275°C ca. 20 Minuten backen.

IMG_20170507_183415

Kasseler auf schwedische Art

 

 

Zutaten:

  • 400 g Rinder-Minutensteak
  • 400 Spaghetti (9 Minuten Kochzeit)
  • 400 g rote Zwiebeln
  • 8 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer
  • 6 EL Limettensaft
  • 10 EL Teriyakisauce
  • 80 g Erdnussbutter, crunchy
  • 1400 ml Fleischbrühe
  • 4 EL Röstzwiebeln
  • Chiliflocken, nach Belieben
  • Salz
  • Koriandergrün oder Petersilie

Zubereitung:

  1. Rindfleisch in dünne Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und 4 EL Teriyakisauce zugeben, gut mischen uns marinieren lassen.
  2. Rote Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden, Frühlingszwiebeln putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln.
  3. Spaghetti einmal durchbrechen und in eine Pfanne mit hohen Rand oder weiten Topf geben. rote Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Erdnussbutter, restliche Teriyakisauce, Limettensaft, Chiliflocken und die Brühe zugeben. Zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  4. Sobald die Brühe kochte, Hitze reduzieren, Deckel vom Topf/Pfanne nehmen und bei mittlerer Hitze 10 min kochen lassen. Ab und zu umrühren. Sobald weniger Flüssigkeit im Topf ist öfters umrühren, damit die Nudeln nicht anbrennen.
  5. Koriandergrün waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  6. Rindfleisch nach und nach unter die Nudeln rühren und 2 Minuten weiter kochen lassen. Nudeln probieren, falls die Nudeln nicht gar sind 6 bis 10 EL Wasser zugeben und kurz weiterkochen lassen.
  7. Vom Herd nehmen, Koriandergrün untermischen, mit Salz abschmecken. Röstzwiebeln untermischen und sofort servieren.

DSC_1740

Spaghetti mit Zwiebeln und Rindfleisch