Tag Archive: süß-sauer


Zutaten:

  • 800 g Fischfilet (Rotbarsch, Kabeljau)
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 200ml Eiswasser
  • 2 Zwiebeln
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 6 Strauchtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 50 ml weißer Balsamico Essig
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 5 – 6 Stiele frischer Koriander
  • 150 g Mungobohnensprossen
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl zum Wenden
  • 1 l Erdnussöl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden. Eier, 100 g Mehl mit dem Eiswasser zügig zu einem Teig verrühren. kleinere Klümpchen stören nicht. ca. 20 min Ruhen lassen.
  2. Zwiebel schälen und würfeln. Paprika putzen und ebenfalls würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten klein schneiden. Sprossen abgießen.
  3. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und darin Paprika, Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Tomaten und Balsamico Essig zugeben, umrühren und einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Vom Herd nehmen und warm halten
  4. Das Öl in einem Topf auf 180 °C erhitzen. Fischwürfel zuerst im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln, anschließend durch den Tempurateig ziehen und im Öl ca. 5 min ausbacken. Aus dem Topf nehmen und auf Krepppapier abtropfen lassen. Warm halten.
  5. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, Koriander in grobe Stücke zupfen. Zusammen mit den Sprossen zum Gemüse geben, umrühren und nochmals abschmecken.
  6. Gemüse und Fisch auf Tellern anrichten.

Mit  (Basmati)Reis servieren.

DSC_2214

Fischtempura auf süß-saurem Gemüse

 

 

Advertisements

Zutaten:

  • 200 – 300 g frittierter Tofu
  • 1 kleine Gurke
  • 2 Tomaten
  • ca. 800 g Gemüse –Mix, z.B.: Brokkoli, Paprika, Zucchini, Champignons, Mais, Bambussprossen, Blumenkohl, Prinzessbohnen, Aubergine, Mangold, …
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Ananas, in Stücken
  • 5 – 6 Mu – Ehr – Pilze
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 – 2 Stängel Koriandergrün, oder Petersilie
  • 1 Peperoni
  • 3 EL Sojaöl
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Erdnussöl
  • 3 Knoblauchzehe
  • 200 ml warmes Wasser
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ TL Salz
  • 3 -4 EL Tomatenmark
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Essig      2 TL Tamarindenfleisch
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 2 -3 Stücke Palmzucker
  • 2 Gemüsesuppenwürfel

Zubereitung:

  1. Den Tofu in grobe Stücke schneiden. Die Gurke schälen, längs halbieren und in 2 -3 cm Stücke schneiden.
  2. Die Tomaten halbieren und 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Peperoni in feine Ringe schneiden, Koriandergrün, samt Stängel in 1 – 2 cm Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebel, samt Grün ebenfalls in 1 -2 cm Stücke schneiden.
  4. Das Mix –Gemüse in kleine Stücke schneiden.
  5. Die Mu – Ehr – Pilze 5 – 10 Minuten einweichen und in kleine Stücke schneiden.
  6. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Erdnussöl, Sonnenblumenöl und Sojaöl in einen Wok geben und den Knoblauch zufügen.
  7. In einer kleinen Schüssel Wasser, Salz, Pfeffer, Tomatenmark, Zitronensaft, Essig, Tamarindenfleisch, Sojasauce, Palmzucker und die Suppenwürfel mischen.
  8. Den Wok erhitzen und den Knoblauch goldgelb rösten
  9. Gemüse und Tofu zufügen, stark erhitzen und 2 Minuten bei hoher Hitze zugedeckt dünsten.

10.Die Gewürzmischung zufüge, mischen und ca. 3 Minuten zugedeckt bei starker Hitze dünsten.

11.Die Hitze reduzieren und gar kochen lassen.

Mit Reis servieren.

 

 

Zutaten( für 5 – 6 Personen):

  • 500 – 600 Schweinegeschnetzeltes
  • 400 g grüner Spargel
  • 500 g weißer Spargel
  • ca. 250 g Gurke
  • 2 -3 Tomaten
  • 4 – 5 Mu-Err-Pilze
  • 1 – 2 Peperoni
  • 1 – 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 – 6 Zweige Koriandergrün
  • 1 Zwiebel
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Erdnussöl
  • 100 ml warmes Wasser
  • 1 kleine Dose Tomatenmark
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 2 thailändische Suppenwürfel
  • 2 Stück Palmzucker
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Tamarindenfleisch
  • 3 EL Fischsauce
  • 3 EL helle Sojasauce

Zubereitung:

  1. Den grünen Spargel in 2 – 3 cm große Stücke schneiden, den weißen Spargel schälen und ebenfalls in 2 – 3 cm große Stücke schneiden.
  2. Die Gurke schälen, längs halbieren und in 2 – 3 cm große Stücke schneiden. Die Tomaten achteln.
  3. Die Mu- Err- Pilze für ca. 10 Minuten in warmes Wasser legen und anschließen in kleine Stücke schneiden. Die Peperoni in feine Ringe schneiden.
  4. Die Zwiebel würfeln, die Frühlingszwiebel, mit dem Grünen, in 2 cm Ringe schneiden. Das Koriandergrün, mit den Stängeln, in 2 cm große Stücke schneiden. Das Gemüse in eine Schüssel geben.
  5. Den Knoblauch fein hacken und mit den Ölen in einen Wok geben und stehen lassen.
  6. Den Palmzucker und die Suppenwürfel zerkleinern und mit Wasser, Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Essig, Fischsauce, Sojasauce und Tamarindenfleisch in einer kleinen Schüssel mischen.
  7. Das Öl mit den Knoblauch erhitzen und goldgelb rösten.
  8. Das Fleisch in den Wok geben und 2-3 Minuten bei  hoher Hitze anbraten.
  9. Das Gemüse zufügen, mischen, zudecken und  2 Minuten bei hoher Hitze dünsten lassen.
  10. Den Inhalt der kleinen Schüssel in den Wok geben, umrühren, zudecken und garkochen. Ab und zu umrühren.

Mit Reis servieren.