Tag Archive: Speck


Zutaten (für ca. 12 kleine Fladen):

  • 500 g Mehl, Typ 1050
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • Zucker
  • Bockbier, 0,330 l Bockbier
  • Öl
  • Salz
  • gemahlener Kümmel
  • gemahlener Koriander
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 250 g Creme fraîche
  • 200 g Schinkenspeckwürfel
  • Pfeffer
  • Kümmel

Zubereitung:

  1. Mehl, Trockenhefe und 1 TL Zucker in eine Schüssel geben und gut vermischen. Bier, 4 EL Öl und je 1 TL Salz, Koriander und gemahlener Kümmel mit den Knethaken des Handrührgeräts unterarbeiten und solange kneten, bis ein gut formbarer Teig, der nicht mehr an der Schüsselwand klebt, entstanden ist. Den Teig an einem ruhigen Ort ca 30 min gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  2. Creme fraiche mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsezwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden.
  3. Den Ofen auf 200 °C , Ober/Unterhitze, vorheizen, 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  4. Aus dem Teig 12 kleine Fladen formen und diese auf den Backblechen verteilen. Creme fraiche auf den Fladen verstreichen und mit Speckwürfeln, Zwiebelstreifen belegen. Mit etwas Kümmel bestreuen und im Ofen auf der der zweiten Schiene von unten 20 bis 25 Minuten backen.
IMG_20180503_225645_881

Schwarzwälder Bockbier-Fladen

Advertisements

Tiroler Speckknödel

Zutaten:

  • 4 Brötchen, vom Vortag
  • 125 g gerauchter Speck
  • 1 kleine Zwiebel
  • ½ Bund Schnittlauch
  • Öl
  • 4 Eier
  • 150 ml warme Milch
  • 4 gehäufte EL Grieß
  • ½ Stange Lauch
  • 2 Karotten
  • 1 l Fleisch oder Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Brötchen in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Speck in feine Würfel, ca 0,5 cm, schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. Schnittlauch putzen, trocken Schütteln und in feine Röllchen schneiden.
  2. In einer etwas Öl erhitzen und darin den Speck anbraten. 1 El aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen (Deko).Zwiebeln zufügen und glasig dünsten.
  3. In einer Schüssel die Brötchen geben, Schnittlauch, 1 EL übrig lassen, zufügen. Speck und Zwiebeln zugeben und gut mischen.
  4. Eier und die Milch verquirlen, salzen und pfeffern und zu den Brötchen geben. Den Grieß zugeben und alles gut vermischen. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  5. Einen großen Topf mit Salzwasser zum sieden bringen und die Knödel bei schwacher Hitze ca. 12 bis 15 Minuten gar ziehen lassen. Sobald sie oben schwimmen, sind sie gar.
  6. Karotten schälen und in feine Streifen schneiden. Lauch putzen und ebenfalls in kleine Streifen schneiden.
  7. Die Brühe erhitzen und darin Gemüse und den Spack zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen. abschmecken.
  8. Brühe in Teller geben, Die Knödel mit einer Schaumkelle aus den Salzwasser holen, abtropfen lassen und in die Brühe geben. Mit den restlichen Schnittlauch bestreuen.
DSC_1955

Tiroler Speckknödel