Tag Archive: Plastikmodellbau


Fertig!Meine Version der USS Voyager ist fertig. Das Modell ist mir diesmal nicht wirklich gelungen. Ich musste Farben mischen, grau und hellgrau. Ein Mal im Verhältnis 30:70 und dann im Verhältnis 50:50. Die Flächen, die ich damit anmalen sollte, habe ich teilweise verwechselt. Nachbesserungen habe ich dann natürlich mit dem falschen Farbton gemacht. Da ich die großen Bauteile mit meiner Airbrushpistole eingesprüht hatte, habe ich Flächen, die mit einer anderen Farbe bemalt werden sollten, mit einem Abdecklack geschützt, Diesen sollte man nachher einfach wieder entfernen können, hat aber nicht so toll geklappt. Die Voyager sieht jetzt so aus, als ob sie notdürftig geflickt wurde und ein paar Turbulente Tage hinter sich hat. Passt ja ein wenig.

Als nächstes werde ich das Modell „Spaceshiptwo & Whiteknighttwo“ basteln. Das Flugzeug und die Trägerrakete von Virgin Galatic.  Ich hoffe dieses Mal wird es wieder besser werden.

DSC_2030

Neues Jahr – neues Modell. Mein erstes Modell habe ich inzwischen fertiggestellt und das Nachfolgemodell auch schon angefangen. Das Modell ist größer und hat mehr Teile, die Teilweise sehr groß sind. Also kein Problem mehr mit teile verlieren. Aber mehr Teile bedeutet mehr zum Kleben und anmalen. Große Teile anmalen ist zum Glück einfach. Beim Kleben wird es aber etwas schwerer. Diesmal mußte ich den zweiteiligen Rumpf ordentlich zusammenkleben. War gar nicht so einfach, aber ich habe es geschafft. Inzwischen habe ich 1/3 aller Bastelschritte hinter. Diesmal bin ich schneller als beim anderen Schiff. Dem Urlaub sei Dank. In der Anleitung sind mir 2 Fehler aufgefallen, die  aber den Bau nicht behindern. Ich habe am Sonntag mal eine Mail an Revell geschickt und sie darauf hingewiesen.

Le Suroît

Le Suroît

Am Anfang des Jahres bekam ich den Revell Newsletter und darin waren neue tolle Modelle, die mich interessieren. Ein Fischkutter im Maßstab 1:142, ein Feuerwehauto im Maßstab 1:24 und eine Ölbohrinsel im Maßstab 1:200 . Der Fischkutter wird wohl wieder ein kleines Schiff werden, deswegen schwanke ich noch etwas. Das Feuerwehrauto und die Ölbohrinsel dürften leider einiges kosten. Das Auto wohl um die die 40 bis 50 Euro und die Bohrinsel noch etwas mehr. Und dann kommen ja noch Farben dazu. Aber noch habe ich ein Modell auf Vorrat im Regal stehen. Ein Handbohrer wird auch ins Angebot kommen. Mal gucken, der kosten wird und welche Bohrer dabei sind. Für das nächste Schiff brauche ich nämlich einen.

 

 

Projekt Modellbau – Teil 1

Ich habe seit kurzem Lust auf Modellbau. Ich habe früher schon mal ein paar Modelle zusammengebaut, hauptsächlich für unsere Modelleisenbahn. Und ich habe versucht, ein großes Feuerwehrauto von Revell zu basteln. Es war glaube ich ein Fahrzeug von der Flughafenfeuerwehr, also recht viele Teile und somit auch anspruchsvoll. Ich bin daran gescheitert. Ich hätte vielleicht mit etwas einfacherem Anfangen sollen. Das habe ich jetzt vor. Ich habe mir ein Schiffsmodell ausgesucht, das gibt es auch als Modellset mit ein paar Farben, Kleber und Pinsel drin.

Modellbausatz M/S Midnatsol

Modellbausatz M/S Midnatsol

Gebastelt wird in unserem kleinen Gästezimmer. Als Basteltisch habe ich mir, wie es sich gehört auch etwas gebastelt: Eine Tischplatte, die auf 2 Holzböcken liegt. Somit kann die Platte immer weggeräumt werden  wenn Besuch da ist.

Mein Basteltisch

Mein Basteltisch

Ich hoffe ich bin erfolgreicher als beim letzen Mal. Ich werde euch auf den Laufenden halten. Inzwischen gibt es sogar umweltfreundliche Wasserfarben für die Modelle von Revell, was ich toll finde. Ich kenne auch nur Revell als Modellbaufirma, andere kenne ich nicht. Was ich sehr schade finde, es gibt so viele Militärbausätze, aber kaum Zivilbausätze. das fällt mir bei Schiffen besonders auf, ein paar Kreuzfahrtschiffe und das war’s. Warum gibt es keine Frachtschiffe, Tanker oder Forschungsschiffe. Das wäre schön und würde mich freuen. Vielleicht finde ich ja noch andere Anbieter von Plastikmodellbau.

Modellbauset, Farben, Kleber, Pinsel und Zubehör sind bestellt. Dann kann ich nächsten Sonntag loslegen.