Tag Archive: Nachspeise


Zutaten:

  • 100 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 25 g dunkles Kakaopulver
  • 125 ml kalter Kaffee
  • 12 Trüffelpralinen
  • Puderzucker
  • Früchte
  • Schokoladensauce
  • Vanilleeis

Muffinblech und passende Papierförmchen

 

  1. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren.
  2. Mehl, 2 TL Backpulver, Kakao und den kalten Kaffee zufügen und zu einem Rührteig kneten.
  3. Ein Muffinblech mit den Papierförmchen auslegen und je 1 tl Teig in die Mulden geben.
  4. 1 Praline in jede Mulde setzen und den restlichen Teig Drumherum verteilen.
  5. Im Ofen bei 180 °C Ober/Unterhitze 30 Minuten backen.
  6. Aus der Form lösen, mit Puderzucker bestreuen und mit Vanilleeis, Früchten und der Schokosauce servieren.
dsc_1671

Warme Schoko-Küchlein

 

Advertisements

Tiramisu im Glas

Zutaten für 4 Becher:

  • 12 Löffelbiskuits
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark, 20 %
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • Eierlikör
  • 150 ml kalter Espresso
  • Amaretto
  • Milch
  • Kakaopulver

Zubereitung:

  1. Espresso kochen und abkühlen lassen. Nach Belieben mit Amaretto mischen.
  2. Die Löffelbiskuits in kleine Stücke brechen.
  3. In einer Schüssel Mascarpone, Quark, Vanillezucker und etwas Milch in einer Schüssel glattrühren. Anschließend 8 EL Eierlikör einrühren.
  4. 4 größere Becher nehmen und ein Teil der Löffelbiskuits auf den Boden legen und etwas Espresso auf die Biskuits träufeln. Anschließend eine Schickt Creme auf den Biskuits verteilen. Auf Die Creme dann wieder die Biskuits und Es geben. Dann wieder Creme…Solange fortfahren, bis alles verbraucht ist. Die letzte Schicht sollte Creme sein.
  5. Die Gläser mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank ca. 1 Stunde durchkühlen lassen.
  6. Vor dem Servieren mit etwas Kakaopulver bestreuen und Eierlikör übergießen.
DSC_0823

Tiramisu im Glas

 

Früchte – Cobbler

Zutaten für 6 Portionen:

  • 2 Aprikosen
  • 1 Birne
  • 1 kleiner Apfel
  • 200 g Brombeeren
  • 200 g Heidelbeeren
  • 200 g Heidelbeeren
  • 5 EL Zucker
  • Aceto Balsamico
  • 6 gehäufte EL kalte Butter
  • 225 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 130 ml Buttermilch
  • Zucker zum Betreuen

Zubereitung:

  1. Beeren putzen und in einen Topf geben. Aprikosen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden und ebenfalls in den Topf geben
  2. Birne putzen, entkernen, in dicke Scheiben schneiden und in den Topf geben. Apfel schälen, entkernen und in den Topf reiben.
  3. Zucker und einen Schuß Aceto Balsamico zugeben und die Früchte solange kochen lassen bis sie Saft ziehen. In eine feuerfeste Form geben.
  4. Kalte Butter mit Mehl und Backpulver mischen, bis eine krümelige Masse entsteht. Zucker und Salz untermischen und dann die Buttermilch unterrühren.
  5. Die Masse auf den Früchten verteilen, mit Zucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen.
Früchte – Cobbler

Früchte – Cobbler

Mit Vanilleeis servieren.

 

 

Zutaten (ca. 20 – 30 Stück):

  • 600 g  Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Butter
  • 375 ml warmes Wasser
  • Öl
  • 15 g  Zucker
  • 6 EL Zimt

Zubereitung:

  1. In einer Schüssel Zucker und 3 EL Zimt geben und gut mischen.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, 3 EL Zimt, Salz und Butter mischen. Das Wasser zugießen und zu einem homogenen Teig kneten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Die Arbeitsplatte putzen, mit Mehl bestreuen und den Teig dünn, ca. zwei bis drei mm, ausrollen. Den Teig in sechs * sechs cm große Quadrate schneiden und diese jeweils in zwei Dreiecke.
  4. In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen. Die Dreiecke im heißen Fett goldbraun frittieren, auf Küchenpapier etwas abkühlen lassen.
  5. Die Zucker-Zimt-Mischung auf einen flachen Teller geben und die Teigecken darin wälzen.

Warm servieren. Schmecken aber auch kalt.

Sopapillas – frittierte Zimtecken

 

 

 

Banane in Kokossauce

Zutaten (4 – 6 Personen )

  •  ca. 1 kg Bananen
  • 500 ml Kokosmilch
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Kokossahne

Zubereitung:

  1. Die Bananen schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden.
  2. die Kokosmilch mit dem Zucker aufkochen.
  3. Die Bananenstücke rein geben und bei mittlerer Hitze 5 -10 Minuten köcheln lassen.
  4. Den Topf vom Herd nehmen, die Kokossahne zufügen und gut vermischen.

Das Gericht als Nachspeise servieren.

Zutaten:

  • 250 g Reis (Sushireis)
  • 300 ml Milch
  • 400 ml Kokosmilch
  • 4 EL Zucker
  • 100 g geröstete Kokosraspeln
  • 250 g Himbeeren (oder andere Früchte)
  • 1 P. Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Reis mit kaltem Wasser waschen. Anschließend mit der Milch, der Kokosmilch und dem Zucker und dem Vanillezucker in einen Topf geben und aufkochen. Dann zudecken und ca. 15 Minuten auf kleiner Stufe ausquellen lassen. Vom Herd nehmen und 10 Min. nachziehen lassen.
  2. Den abgekühlten Reis in 4 Portionen teilen. Eine Sushi-Matte mit Frischhaltefolie belegen. Eine Portion Reis fingerdick darauf verteilen, gut festdrücken und in der Mitte der Länge nach eine Mulde eindrücken. Ein Viertel der Himbeeren hineinlegen. Den Reis mit Hilfe der Matte zu einer festen Rolle einrollen. Die Frischhaltefolie abziehen und die Rolle in Kokosraspeln wälzen. Die Rolle wieder in Frischhaltefolie wickeln und ca. 2 Std. im Kühlschrank kühlen.
  3. Jede Rolle in 6 Stücke schneiden (am besten gelingt es, wenn man den Reis dafür noch in der Frischhaltefolie belässt, sonst zerfällt er leicht – die Frischhaltefolie erst hinterher entfernen).

 

Zutaten (4 Personen):

  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eidotter
  • 1/4 l Milch
  • 4 Eiweiß
  • 30 g Puderzucker
  • 8 EL Butterschmalz
  • 40 g Rosinen
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung;

  1. Das Mehl in eine Rührschüssel sieben,Salz ,Puderzucker und die Eidotter dazu geben und mit einem Rührgerät verrühren. Die Milch dabei portionsweise zufügen.
  2. In einer 2. Rührschüssel das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.
  3. Den Eischnee vorsichtig unter die Mehlmasse heben.
  4. In einer beschichteten Pfanne 2 EL Butterschmalz erhitzen und 1/4 der Teigmasse in die Pfanne gießen.
  5. Darauf 10 g Rosinen verteilen und den Schmarrn solange backen, bis die Oberseite zum Großteil angetrocknet ist.
  6. Den Schmarren wenden und mit 2 Spateln in mundgerechte Stücke teilen.Kurz durchschwenken.
  7. Auf eine vorgewärmten Platte geben und mit Puderzucker bestreuen.

Dazu Zwetschgenröster servieren.

Zwetschgenröster

Zutaten:

  • 600 g frische Zwetschgen
  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 g Zucker
  • 1 Msp Zimt
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 40  ml Rum (optional)

Zubereitung:

  1. Die Zwetschgen waschen,abtrocken, halbieren und entsteinen.
  2. Den Apfelsaft mit Zucker,Zimt Nelkenpulver und den Zwetschgen aufkochen lassen.
  3. Die Masse zugedeckt ca. 6 Minuten sanft köcheln lassen. Öfters umrühren.
  4. Das Kompott zum Schluss mit dem Rum abschmecken.