Zutaten:

  • 5 Brötchen, vom Vortag
  • 1 kleine Zwiebel
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 EL ÖL
  • 4 Eier
  • 250 ml warme Milch
  • 50 g Grieß
  • 1 kg Lauch
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

1 sauberes Geschirrtuch oder hitzebeständige Klarsichtfolie

Zubereitung:

  1. Die Brötchen in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken und fein schneiden.
  2. Lauch putzen und in Ringe, nicht allzu dünn, schneiden.
  3. In einer Pfanne Öl erhitzen und darin die Zwiebeln glasig dünsten.
  4. Petersilie, Zwiebeln und Brötchen mischen. Eier und Milch verquirlen; mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Über die Brötchen gießen, Grieß ein rühren und gut mischen. 10 Minuten ruhen lassen. Einen Topf mit Wasser zum Sieden bringen, Das Geschirrtuch anfeuchten.
  5. In einen Topf die Butter schmelzen, Lauch zugeben und weich dünsten. Auf mittlere Hitze reduzieren, Mehl zugeben und anschwitzen. Gemüsebrühe zu geben und unter rühren eindicken lassen.
  6. Den Knödelteig in das feuchte Geschirrtuch legen, einen länglichen Knödel formen und mit dem Tuch umwickeln, in den Topf geben und bei schwacher Hitze 20 min gar ziehen lassen.
  7. Sahne zugeben und auf gewünschte Konsistenz reduzieren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  8. Knödel aus dem Tuch nehmen und in Scheiben schneiden.

Knödel und Lauchgemüse auf Tellern anrichten.

DSC_1956

Semmelknödel