Zutaten (4 Personen):

  • 50 g Hühnerfleisch
  • 30 g Mu-Err-Pilze
  • 30 g Bambussprossen
  • 2 -3 Champignons
  • 40 g Tofu
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 El Tomatenmark
  • 3 EL Reisessig
  • Pfeffer
  • Salz
  • Chilisauce
  • Salz
  • Sesamöl
  • Schnittlauch
  • 1 Ei

Zubereitung:

  1. Hühnerfleisch in Wasser garkochen. Die Mu-Er-Pilze ca. 30 min in lauwarmem Wasser einweichen lassen.
  2. Hühnerfleisch in feine Streifen reißen.
  3. Mu-Err-Pilze, Bambussprossen, Champignons und Tofu in kleine Würfel schneiden.
  4. Ei leicht verquirlen. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Schnittlauch mit Sesamöl beträufeln.
  5. In einem Topf sämtliche Zutaten, bis auf Schnittlauch, Ei und Sesamöl, zum kochen bringen. Abschmecken.
  6. Das Ei unterrühren. Suppe in Suppenschüsseln geben und mit dem Schnittlauch bestreuen.
Pekingsuppe

Pekingsuppe

 

Advertisements