Tag Archive: Grieß


Zutaten:

  • 300 g rote Linsen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Butter
  • 30 g Ingwer
  • 2 Eier
  • 1 Bund Petersilie
  •  Semmelbrösel
  • 6 EL Grieß
  • 75 g Emmentaler
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Joghurt-Minze-Sauce
  • Salat
  • Tomaten
  • 6 bzw. 12 Burgerbrötchen

    Zubereitung:

    1. Linsen in einen Topf geben, Wasser zugeben, bis die Linsen gut bedeckt sind. 5 Minuten kochen lassen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.
    2. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Petersilie putzen, trocken schütteln und fein hacken. Käse reiben.
    3. Salat putzen, Tomaten putzen und in Ringe schneiden.
    4. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzten und darin die Frühlingszwiebeln dünsten.
    5. Linsen, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Petersilie, Eier, Grieß, Käse und 6 EL Semmelbrösel in eine Schüssel geben, gut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    6. Aus der Masse Bratlinge, 6 bzw. 12, formen und anschließend in Semmelbröseln wenden.
    7. Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzten und darin die Bratlinge vorsichtig von beiden Seiten anbraten.Im Ofen warm halten.
    8. Brötchen aufschneiden, anrösten. Die Unterseite mit der  Joghurt Sauce bestreichen.Auf die Brötchenhälfte dann Tomaten, Bratlinge und Salat geben. Auf das Salatblatt etwas Joghurt-Minze-Sauce geben. Die Oberseite ebenfalls mit der Sauce bestreichen und auf den Burger setzen.

    Man kann den Burger auch noch mit Zwiebeln, Peperoni und Gurken belegen.

      Advertisements

      Tiroler Speckknödel

      Zutaten:

      • 4 Brötchen, vom Vortag
      • 125 g gerauchter Speck
      • 1 kleine Zwiebel
      • ½ Bund Schnittlauch
      • Öl
      • 4 Eier
      • 150 ml warme Milch
      • 4 gehäufte EL Grieß
      • ½ Stange Lauch
      • 2 Karotten
      • 1 l Fleisch oder Gemüsebrühe
      • Salz
      • Pfeffer

      Zubereitung:

      1. Brötchen in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Speck in feine Würfel, ca 0,5 cm, schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. Schnittlauch putzen, trocken Schütteln und in feine Röllchen schneiden.
      2. In einer etwas Öl erhitzen und darin den Speck anbraten. 1 El aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen (Deko).Zwiebeln zufügen und glasig dünsten.
      3. In einer Schüssel die Brötchen geben, Schnittlauch, 1 EL übrig lassen, zufügen. Speck und Zwiebeln zugeben und gut mischen.
      4. Eier und die Milch verquirlen, salzen und pfeffern und zu den Brötchen geben. Den Grieß zugeben und alles gut vermischen. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
      5. Einen großen Topf mit Salzwasser zum sieden bringen und die Knödel bei schwacher Hitze ca. 12 bis 15 Minuten gar ziehen lassen. Sobald sie oben schwimmen, sind sie gar.
      6. Karotten schälen und in feine Streifen schneiden. Lauch putzen und ebenfalls in kleine Streifen schneiden.
      7. Die Brühe erhitzen und darin Gemüse und den Spack zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen. abschmecken.
      8. Brühe in Teller geben, Die Knödel mit einer Schaumkelle aus den Salzwasser holen, abtropfen lassen und in die Brühe geben. Mit den restlichen Schnittlauch bestreuen.
      DSC_1955

      Tiroler Speckknödel

       

       

      Zutaten:

      • 1l Fleischbrühe
      • ¼ l Wasser
      • 80 g Butter
      • 160 Hartweizengrieß
      • 2 Eier
      • Salz
      • Muskat
      • Petersilie

      Zubereitung:

      1. Petersilie fein hacken, ca. 2 EL.
      2. Wasser und Butter aufkochen. Grieß einrühren und zum Kloß abbrennen, d. h. solange gut rühren, bis sich auf dem Boden eine weiße Schicht bildet.
      3. Den Topf vom Feuer nehmen und Eier, Salz, Muskat und die Petersilie einrühren.
      4. Aus der Masse kleine Klößchen formen.
      5. Die Brühe zum Sieden bringen und darin die Klößchen ca. 5 Minuten ziehen lassen. Sobald die Klößchen oben schwimmen sind sie gar.
      DSC_1953

      Grießklößchensuppe