Archive for Juli, 2017


Zutaten:

  • 800 g Fischfilet (Rotbarsch, Kabeljau)
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 200ml Eiswasser
  • 2 Zwiebeln
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 6 Strauchtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 50 ml weißer Balsamico Essig
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 5 – 6 Stiele frischer Koriander
  • 150 g Mungobohnensprossen
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl zum Wenden
  • 1 l Erdnussöl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden. Eier, 100 g Mehl mit dem Eiswasser zügig zu einem Teig verrühren. kleinere Klümpchen stören nicht. ca. 20 min Ruhen lassen.
  2. Zwiebel schälen und würfeln. Paprika putzen und ebenfalls würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten klein schneiden. Sprossen abgießen.
  3. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und darin Paprika, Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Tomaten und Balsamico Essig zugeben, umrühren und einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Vom Herd nehmen und warm halten
  4. Das Öl in einem Topf auf 180 °C erhitzen. Fischwürfel zuerst im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln, anschließend durch den Tempurateig ziehen und im Öl ca. 5 min ausbacken. Aus dem Topf nehmen und auf Krepppapier abtropfen lassen. Warm halten.
  5. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, Koriander in grobe Stücke zupfen. Zusammen mit den Sprossen zum Gemüse geben, umrühren und nochmals abschmecken.
  6. Gemüse und Fisch auf Tellern anrichten.

Mit  (Basmati)Reis servieren.

DSC_2214

Fischtempura auf süß-saurem Gemüse

 

 

Zutaten:

  • 2 EL Dijon Senf
  • 4 EL Honig
  • 6 EL Sojasauce
  • 6 EL Orangensaft
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 50 g Erdnüsse, ungesalzen
  • 3 EL Erdnussöl
  • 100 g grüner Spargel
  • 1 rote Paprika
  • 100 g Zuckerschoten oder grüne Bohnen

Zubereitung:

  1. Hähnchenfleisch in dünne Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Ingwer schälen, reiben und in eine kleine Schüssel geben. Senf, Honig, Sojasauce und Orangensaft zugeben, gut mischen, zum Hähnchen geben, alles gut vermengen. Mit Folie abdecken und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
  3. Paprika putzen und in Streifen schneiden. Spargel putzen und in 2,5 cm große Stücke schneiden.
  4. 1 EL in einem Wok stark erhitzen. Die Erdnüsse darin ca. 15 Sek ! rösten. Aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen.
  5. Hähnchen abgießen, Marinade auffangen. 1 EL Öl in dem Wok erhitzen und darin das Fleisch portionsweise anbraten, herausnehmen und bei Seite stellen.
  6. Restliches Öl in den Wok geben , stark erhitzen und darin das Gemüse anbraten. Hähnchen und die Marinade und ca. 1 Minute köcheln lassen.
  7. Auf Teller anrichten und mit Erdnüssen bestreuen.

Mit (Basmati)Reis servieren.

DSC_2221

Gebratenes Huhn mit Sojasauce, Ingwer und Orange

Da ich keinen grünen Spargel bekommen habe,habe ich statt dessen Champignons genommen.

Zutaten:

  • 500 g Kasseler
  • 6 kleine Essiggurken
  • 1 frische Ananas (oder 1 Dose)
  • 750 ml Chilisauce
  • 400 l süße Sahne
  • 1 TL Tomatenmark
  • Butter zum Einfetten

Zubereitung:

  1. Kasseler in einen Topf mit Wasser geben und 25 Minuten garen
  2. Ananas schälen und in Würfel schneiden. Essiggurken ebenfalls würfeln.
  3. Eine Auflaufform fetten. Kasseler aus dem Wasser nehmen, in Scheiben schneiden und in die Auflaufform geben.
  4. Essiggurke und die Ananas in der Form verteilen.
  5. Chilisauce und Sahne vermischen, mit Tomatenmark abschmecken und in der Form verteilen. Im Ofen bei 275°C ca. 20 Minuten backen.
IMG_20170507_183415

Kasseler auf schwedische Art