Zutaten:

  • 1 große Dose Kichererbsen, Abtropfgewicht 480 g
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • Olivenöl
  • Bulgur, fein
  • Piment, gemahlen
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Koriander, gemahlen
  • Salz
  • Mehl
  • 300 g griechischer Sahnejoghurt
  • 200 g Schmand
  • Pfeffer
  • frische Pfefferminze
  • ½ Bund frisches Koriandergrün oder Petersilie

Zubereitung:

  1. Kichererbsen abtropfen lassen.
  2. Zwiebel und 3 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Chili putzen und fein hacken. Koriandergrün grob hacken.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und darin Chili, Zwiebel und Knoblauch anbraten. 1 TL Salz, ½ TL Piment, je 1 TL Kreuzkümmel und gemahlen Koriander zugeben, umrühren und kurz mit braten.
  4. Kichererbsen ,Zwiebelmischung. 4 EL Bulgur, das Koriandergrün und die Eier in einen Mixbecher geben und pürieren. Abschmecken und 30 min ruhen lassen.
  5. Restlichen Knoblauch schälen. Pfefferminze fein hacken.
  6. In eine Schüssel Joghurt und Schmand geben, Knoblauch rein pressen, Pfefferminze und Olivenöl zufügen. Umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Mehl auf einen Teller geben. Reichlich Öl erhitzen.
  8. Mit Hilfe eines TL aus dem Teig kleine Bällchen formen. Diese im Mehl wälzen und anschließend im heißen Fett goldgelb ausbacken.

Mit dem Joghurt-Minze Dipp warm servieren.

dsc_1417

Falafel mit Joghurt-Minze-Dipp

 

 

Advertisements