Zutaten für 6 Portionen ( 12 Stück):

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 200 g braune Champignons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g TK-Erbsen
  • 20 g Butter
  • 75 ml Weißwein
  • 200 ml Schlagsahne
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 3 TL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Worchestersauce
  • Öl
  • Blätterteigpasten
  • Petersilie

Zubereitung:

  1. Das Hächnchenbrustfilet in ca. 1 cm große Würfel schneiden, Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Fleisch rundherum für ca. 3 Minuten anbraten. Salzen und Pfeffern. Aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen.
  3. Butter im Bratensatz zerlassen und darin Zwiebelwürfel und Champignonscheiben bei mittlerer Hitze anbraten. Erbsen zugeben und kurz mit dünsten.
  4. Mit dem Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Gemüsebrühe und Sahne zugeben, vermischen und 5 Minuten kochen lassen.
  5. Fleisch und Fleischsaft zugeben und 3 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Worchestersauce abschmecken. (Nach Bedarf: Mehl mit 2 EL kalten Wasser anrühren und damit die Sauce binden.
  6. Die Blätterteig-Pasten laut Anweisung auf der Packung erwärmen. Den Deckle vorsichtig aus den Pasten lösen. Die Pasten mit dem Ragout füllen, mit gehackter Petersilie bestreuen und die Deckel wieder drauf setzen.

Mit Reis und einem Weißwein, z. B Weißburgunder servieren.

IMG_20160608_224709

Pasteten mit Hühnerragout

 

Advertisements