Zutaten:

  • 400 g Tofu
  • 1 EL gemahlenes Kurkuma
  • 100 g geröstete Erdnüsse
  • 150 g Champignons
  • 50 g getrocknete Morcheln
  • 1 Stange Zitronengras
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 50 g Thaibasilikum
  • Salz
  • Sojasauce
  • Zucker
  • Öl
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Morcheln laut Anweisung auf der Packung vorbereiten und in große Stücke schneiden.
  2. Tofu in 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin Tofu von beiden Seiten gelbbraun anbraten. Anschließend in kleine Würfel schneiden.
  3. Champignons putzen und vierteln. Frühlingszwiebel putzen und in ca. 2 cm dicke Stücke schneiden. Zitronengras putzen, weich klopfen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.
  4. Basilikum putzen und die Blätter abzupfen.
  5. In einen Topf etwas Öl erhitzen. Frühlingszwiebeln zugeben und 4 Minuten dünsten. Morcheln, Champignons, 4 EL Sojasauce, ½ TL Salz 1 TL Zucker zugeben, umrühren und kurz dünsten.
  6. 150 ml Wasser, Zitronengras und Kurkuma zugeben und 5 Minuten kochen lassen.
  7. Tofu und Erdnüsse zugeben und 15 Minuten köcheln lassen.

Mit Reis servieren.

IMG_20151202_223056

Tofu mit Kurkuma und Erdnüssen

 

Wer Hunger hat, kann bei der Zubereitung den gebraten Tofu in eine Mischung aus Sojasauce und Sambal Olek tunken. Schmeckt sehr gut.

Advertisements