Vorgestern habe ich meine Pilzzuchtbox entsorgt, Erde und Rindenmull in den Kompost den Rest in die grüne Tonne. Ich denke mal, da kommt nix mehr und leider wurde der Karton undicht. kurz nachdem ich die etwas Wasser zugegeben habe, bildete sich auf dem Tisch eine Wasserlache. Die Erde konnte ich auch nie mehr richtig feucht halten, sie ist immer zu schnell ausgetrocknet. Vielleicht war die Luftfeuchtigkeit im Zimmer nicht mehr hoch genug. Und kleine Fliegen waren in der Erde. Alles Gründe für das Ende meine Pilzzucht. Aber nicht das endgültige Ende

Fazit und Ausblick:

Ich konnte fünf Mal ernten. So große Pilze wie am Anfang zwar nicht mehr, aber dafür mehr kleinere Pilze. Der Preis für die Box ist ok, etwas günstiger als wenn man die Champignons im Laden kaufen würde. Die Pilzzucht ist einfach, nicht aufwendig und gelingt gut. Ich werde sicher bald wieder Pilze züchten, weiß aber noch nicht welche Sorte. Und ob ich wieder eine Box kaufe oder diesmal ein Pilzzuchtbag. Und ich muss im Keller erst mal Platz schaffen. Im Zimmer kann die Box nicht mehr stehen, da sie zu viel Platz wegnimmt und im Sommer die Temperatur auch zu hoch sein dürfte. Ich werde euch aber rechtzeitig informieren für welche Pilzart ich mich entschieden habe.

 

 

Advertisements