Vor ein paar Tagen habe ich ein Star Trek Buch gelesen. In dem Buch ging es um eine Zeitreise, um die Änderung der Vergangenheit.

Kann man überhaupt die Vergangenheit ändern? Ich denke, dass ist unmöglich.Ich hab auch versucht, dass mal zu begründen:

  1. Ich reise aus der Gegenwart in die Vergangenheit um das Ereignis X zu ändern oder verhindern.
  2. Ich verhindere X und reise zurück in eine neue Gegenwart.
  3. Zurück in der neuen Gegenwart: da das Ereignis X nicht statt gefunden hat sich die Gegenwart geändert und auch die Vergangenheit.

So weit so gut und auch nachvollziehbar, oder? Jetzt kommt meine Frage, wenn das Ereignis X nicht stattfindet, wegen dem ich in die Vergangenheit reise, dann habe ich keinen Grund in die Vergangenheit zu reisen, um das Ereignis zu verhindern, also findet es dann doch statt oder?

  1. Da X nicht stattgefunden hat, besteht kein Grund in die Vergangenheit zu reisen.
  2. X findet doch statt, da ich nicht in die Vergangenheit reise.
  3. Ich reise in die Vergangenheit um X zu verhindern.
  4. Ich verhindere X und komme zurück.
  5. Die Gegenwart und Vergangenheit ist neu, da X nicht stattgefunden hat.
  6. Jetzt wieder weiter mit Schritt 1?

Ein Teufelskreis?

Bevor ich mir darüber Gedanken mache, oder ihr, muss die Frage noch geklärt werden, ob Zeitreisen überhaupt möglich sind.

Meine dritte Frage gibt es hier, wartet auch immer noch auf eine Antwort.

 

Advertisements