Simba ist wieder gesund. Seit ein paar Tagen hat er keine Probleme mehr mit dem Laufen, „Sich Schütteln“, Rennen und der Kopfhaltung. Am Donnerstag war er zum nochmals zur Kontrolle in der Tierklinik. Die waren auch sehr zufrieden. Gestern hat er seine letzte Tablette aufgezwungen bekommen. Endlich ist der Kampf mit ihm vorbei. Er war leider nicht mit der Tabletten Eingabe einverstanden. Er hat sich immer tapfer, aber erfolglos gewehrt. Ich habe ihm die Tabletten immer in der Küche geben, da es dort keine Versteckmöglichkeiten gibt und weil er dann gleich aus dem Kühlschrank seine Belohnung, gekochter Schinken oder Speckstreifen, bekommen hat.

Heute war er auch seit über 2 Wochen wieder alleine auf der Pirsch. Er hat sich sehr darüber gefreut. Kaum war die Tür zum Garten offen, ist er raus geflitzt. Endlich ohne Leine im Garten spazieren 🙂 . Eine Erleichterung für ihn und für mich. Jeder, der mit einer Katze an der Leine unterwegs war,  weiß bestimmt, wie anstrengend so etwas ist. So gegen 10 Uhr war Simba dann wieder im Haus. 2 Stunden Ausflug reichen fürs Erste. Er soll sich langsam steigern und nicht so überanstrengen. Außerdem kann es vielleicht, was ich nicht hoffe, zu einem Rückfall kommen. Ich hoffe, dieser kommt dann nicht so urplötzlich, sondern zeigt sich langsamer, das man besser reagieren kann. Wenn es innerhalb von 3 Wochen nicht zu einem Rückfall kommt, hat er es wohl überstanden.

Simba und ich bedanken uns alle ganz herzlich für das Daumen drücken und die Genesungswünsche.

Advertisements