Heute durfte Simba wieder mit nach Hause!Wie schön!Und gefressen hat er auch schon.Nach einem Telefongespärch mit der Tierärztin konnte Simba aus der Tierklinik abgeholt werden. Er ist Stabil und sein Zustand hat sich nicht verschlechtert. Und sie meinte, er brauche nicht die ganze Zeit in der Box zu sitzen, sondern kann nach Hause. Die Ursache ist leider immer noch nicht gefunden. Durch Silvester und Neujahr verzögern sich die Auswertung der Blutergebnisse. Nachdem die Rechnung bezahlt wurde, ufff,ich  Medikamente für ihn mitbekommen habe , wurde er in seiner Box raus gebracht. Er fing dann auch gleich lautstark an zu miauen, was er beim hinbringen nicht gemacht hat. Im Auto wollte er aus seiner Transportbox raus, er hat versucht das Gitter zu öffnen.

Zu Hause wollte er ganz schnell raus aus der Box. Holly kam auch gleich gucken. Die Aufregung und die schnelle Bewegung haben ihn aber wieder aus dem Gleichgewicht gebracht und er ist umgekippt. Holly hält sich jetzt erst mal auf Abstand. Nach dem er seine Streicheleinheiten bekommen hatte, hat er etwas gefressen und ist dann etwas herumgelaufen. Sein Gang ist besser geworden. Er schleicht jetzt nicht mehr so tief über den Boden. Schnelle Bewegungen  kann er aber nicht machen, da er sonst umkippt. Er hält seinen Kopf ab und zu mal nach hinten. Seine Augenbewegung ist aber wieder weg. Heute Nacht werde ich eine Matratze auf den Boden legen und dort schlafen, damit er nicht auf dem Bett schlafen muss und sich beim runterhüpfen verletzt. Donnerstag wird dann noch mal die Klinik angerufen und dann sehen wir weiter. Die Diagnose lautet Ataxie, aber die kann verschiedene Ursachen haben. 

 

Advertisements