Samstag

Simba muss diese Nacht, wahrscheinlich bis Montag, in der Tierklinik bleiben. Gestern hatte er seine Leckerlies erbrochen, aber da er eine große Portion runter geschlungen hat, habe mir dabei nix gedacht. Zuviel gefressen und zu schnell. Da nach war alles wieder ok. Heute morgen konnte er dann nicht richtig laufen, ist mehr oder weniger über den Boden gekrochen und taumelt. Er hat auch gewürgt. Also ab mit ihm zur Tierklinik.

Dort mußte ich nochmal genau beschreiben, was los ist. Es wurde Fieber gemessen, sein Herz abgehorcht, in seine Augen geschaut. Die zeigten auch ein merkwürdiges Verhalten. Sie sind immer von Links nach Rechts gewandert. Auch zeigte das rechte Auge eine verzögerte Reaktion auf Lichtreize. Zum Abschluß sollte er dann noch etwas laufen. Aber so richtig konnte er es nicht. Er ist dicht über den Boden gekrochen und ist getaumelt.

Da nix offensichtliches festgestellt werden konnte, muß er jetzt zu Beobachtung dort bleiben. Es kann ein Problem mit den Nieren sein, oder ein Trauma, aber ich denke, das wäre mir aufgefallen, einen Tumor könnte auch die Ursache sein. Er bekommt eine Infusion, sein Blut wird untersucht und eine Übersicht mit Ultraschall/Röntgen wird auch gemacht. Und jetzt heißt es warten.

Sonntag

Heute morgen gab es endlich neue Infos aus der Klinik. Simbas Zustand hat sich nicht verschlimmert, aber leider auch nicht verbessert. Er muss mindestens noch eine Nach in der Klinik bleiben. Seine Organe sind alle ohne Befund. Zurzeit werden noch auf die Ergebnisse der Blutuntersuchung auf Viren und Bakterien gewartet. Diese dauern etwas länger, als n ormale Blutuntersuchungen. Er bekommt immer noch Infusionen und auch Antibiotika. Sobald ich mehr weiß, werde ich euch darüber informieren.

Montag

Um 9 Uhr 30 rief die Tierklinik an um weitere Information über Simba zu geben. Es geht ihm etwas besser, er verfolgt aufmerksam seine Umgebung, meldet sich auch öfters mit „miau“ zu Wort. Fressen will er nicht, aber das kann auch am Futter liegen, da ist er sehr wählerisch, oder auch am Klinikaufenthalt. Gefunden wurde bisher immer noch nix. Sein Außenohr ist in Ordnung, die Test auf Fip/Fiv waren negativ, die sind aber nie 100% Aussagekräftig, nur im Endstation läßt sich das genau sagen. Jetzt wird das Blut weiter untersucht, u.a auf Toxoplasmose. Sein Innenohr kann auch geschädigt sein ,aber das kann man nur mit einem CT feststellen. Aber dazu muss er in Narkose gelegt werden. Aber erst wollen die Ärzte noch weitere Sachen untersuchen. Er b leibt diese Nacht noch in der Klinik, damit er sich weiter stabilisieren kann. Ich hoffe morgen kann er dann nach Hause kommen. Dann hat er aber erst mal Hausarrest. Und jetzt kaufe ich ihm mal gleich mal Hühnerbrustfilet, damit er morgen ein schönes Willkommensfressen hat.

Advertisements