Zutaten (4 Personen):

  • ca. 800 g Rinderfilet
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Speck in Schieben
  • 4 EL Butter
  • 1 EL Majoran
  • 6 Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Eier
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Kalbsfond
  • 1 EL kalte Butter
  • 2 -3 EL Senf
  • ½ Bund Petersilie

 Zubereitung:

  1. Die Eier hartkochen, schälen und in Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln schälen und fein würfeln, Speck in kleine Vierecke schneiden. In 2 EL Butter glasig dünsten und in eine Schüssel geben.
  3. 2 Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden, in die Schüssel geben. Petersilie hacken und in die Schüssel geben.
  4. Die gemahlen Mandeln und den Zitronensaft zugeben und gut durchmischen.
  5. 4 Äpfel gut putzen und das Kerngehäuse entfernen. Mit einem Apfelausstecher oder einem spitzen Messer von oben und unten das Gehäuse ausstechen.
  6. Die Äpfel mit der Masse füllen, auf ein Backblech setzen und mit Butterflocken belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C ca. 30 Minuten backen.
  7. Das Filet kräftig salzen und pfeffern und in Butterschmalz kräftig anbraten. Die Hitze etwas reduzieren und die restliche Masse auf dem Filet verteilen. 40 min weiter braten.
  8. Das Filet aus dem Bräter nehmen, in Scheiben schneiden und warmstellen.
  9. Den Bratensatz mit Kalbsfond ablöschen, einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Anschließend Senf und Butter einrühren.
  10. Die Bratäpfel aus dem Ofen nehmen und mit dem Fleisch und der Soße auf einen Teller anrichten.

Mit Rotkohl und Klößen servieren.

Rinderfilet mit Bratapfel

Rinderfilet mit Bratäpfeln

 

 

Advertisements