Zutaten (ca. 20 – 30 Stück):

  • 600 g  Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Butter
  • 375 ml warmes Wasser
  • Öl
  • 15 g  Zucker
  • 6 EL Zimt

Zubereitung:

  1. In einer Schüssel Zucker und 3 EL Zimt geben und gut mischen.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, 3 EL Zimt, Salz und Butter mischen. Das Wasser zugießen und zu einem homogenen Teig kneten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Die Arbeitsplatte putzen, mit Mehl bestreuen und den Teig dünn, ca. zwei bis drei mm, ausrollen. Den Teig in sechs * sechs cm große Quadrate schneiden und diese jeweils in zwei Dreiecke.
  4. In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen. Die Dreiecke im heißen Fett goldbraun frittieren, auf Küchenpapier etwas abkühlen lassen.
  5. Die Zucker-Zimt-Mischung auf einen flachen Teller geben und die Teigecken darin wälzen.

Warm servieren. Schmecken aber auch kalt.

Sopapillas – frittierte Zimtecken

 

 

 

Advertisements