Halbzeit!Jetzt bin ich schon 3 Monate am Diplomarbeit schreiben! Dass es so schnell geht hätte ich nicht gedacht. Am Anfang habe ich gedacht 6 Monate, das ist lang….und jetzt ist es doch sehr kurz.

Diese Woche ,es war eine kurze Woche, da am Donnerstag bei uns Feiertag war, habe wir weiter an der Mineralisationslösung gearbeitet. Und wir sind auf einem sehr guten Weg. Ich denke, nächste Woche müßte die Rezeptur dann stimmen und ich kann weiter mit meinen Experimenten machen. Es wird ja auch Zeit, sind ja schon 3 Wochen am werkeln. Ich habe immer mit den verschieden Mineralisationslösungen Silizium Substrate, auf denen Phagen und TMV immobilisiert waren, mineralisiert und anschließend das Ergebnis unter dem AFM angeschaut. Ich habe auch vor, über die neue Rezeptur für die Mineralisationslösung in meiner Diplomarbeit zu berichten.

Mein Testat für den Mitberichter habe ich fertiggeschrieben und meinen Betreuer zum Lesen gegen. Jetzt fehlt mir nur noch ein Termin. Mittwoch und Freitag habe ich am Ergebnis und Experimental Kapitel meiner Diplomarbeit geschrieben und etwas Literaturrecherche gemacht.

Mittwoch hatten wir eine Feueralarmübung mit Gebäudeevakuierung Ging sehr schnell, da ja alle wußten, wann die Sirene los geht und teilweise schon mit Jacken und Mantel bereit standen.

Hinterher gab es 3 Vorlesungen. Eine über Brandbekämpfung, dann eine über Sicherheit im Labor und die 3. über Hautschutz. Waren teilweise ganz witzig, aber neues gelernt habe ich nicht. Am Abend war ich dann auf der Halloween Party einer Kollegin.

Freitag war es sehr leer im Gebäude, viele haben den Freitag als Brückentag genutzt. Aber 5 fleißige Diplomanden sind trotzdem gekommen. Ich habe neben Schreibarbeit auch 1 Stunde Babysitter gemacht. Ich hoffe, nächste Woche habe ich wieder ein paar Bilder für euch.

Die Woche 11 könnt ihr hier lesen.

 

Werbeanzeigen