Uii,die Zeit vergeht…jetzt sitze ich schon 9 Wochen an der Diplomarbeit und es macht mir immer noch Spaß und ich liege immer noch im Zeitplan.

Die Woche habe ich den halben Tag am AFM verbracht und nach dem Mittag, war ich im Labor und habe eine neue Schicht Zinkoxid auf den Phagen abgeschieden. Zur Zeit läuft die Arbeit am AFM sehr gut,ich finde tolle und nutzbare Stellen immer sofort und muß nicht ewig suchen. Am Donnerstag und am Freitag wurde meine Forscherroutine ein wenig durcheinander gebracht. Am Donnerstag haben mein Betreuer und ich meinen Zwischenbericht durchgesprochen. Er hatte den jetzt durchgelesen und ein paar Anmerkungen gemacht. Wie man das besser formuliert, Layout usw. Am Freitag habe ich Mittagessen in die Uni gebracht .Am Donnerstag hatte endlich mal wieder einen Kochkurs: mexikanisches Fingerfood. Es hat wieder gut geschmeckt und man hat versucht mich zu überreden jeden Tag zu kochen. Vielleicht mache ich etwas Fingerfood am nächsten Freitag, da machen wir ein Tischkickertournier. Also nix für mich…..aber egal, werde trotzdem Spaß haben.

Was mir beim Betrachten meiner Chemikalien eingefallen ist, ich muß mal meine Motivation etwas ändern….kann den Text mit ungiftigen Substanzen nicht nehme:

 

 Meine 8.Woche findet ihr hier.

 

Advertisements