Diese Woche war immer ein Wechsel zwischen Labor und AFM angesagt. Die Versuche haben auch so geklappt, wie es sollte. Das hat mich sehr gefreut. Das Zinkoxid hat sich brav auf den Phagen abgeschieden. Am Dienstag hatten wir unsere Teamsitzung. Auf dem Meeting gibt es erst mal Bekanntmachungen vom Chef. Dann hält immer jemand einen Vortrag über sein Forschungsgebiet. Nächsten Dienstag, als in meiner 6. Woche bin ich dran. Ich bin, so wie üblich, mal wieder aufgeregt. Nach der Sitzung gab es wieder leckeres Essen von einem Kollegen und dann noch Kuchen, weil wir 2 Geburtstagskinder hatten.

Donnerstag habe ich mit meinem Betreuer dann meinen Vortrag nochmal durchgesprochen. Er war zufrieden. Ich muß jetzt nur noch etwas am Layout arbeiten. und die Bilder bearbeiten. Das werde ich dann am Sonntag machen. Donnerstag war aber ein Stresstag. Ich wollte für eine Kollegin schnell ein paar Si-Wafer reinigen,aber dann ging der Plasma Cleaner nicht. Es gab kein Sauerstoff auf der Leitung. Ich habe meinem Betreuer Bescheid gesagt. Er hat dann kurz nach geschaut und dann mußten wir rum telefonieren und im Haus rumlaufen, damit wir jemanden finden konnten, der sich damit auskennt. Nach 45 Minuten hatten wir endlich jemanden gefunden. Problem ist wohl ein Magnetventil im Gasflaschenschrank, das öffnet sich nicht mehr. Wir müssen dann die Schrankfirma anrufen zwecks Reparatur. Das ist aber nicht so einfach, da Schrank dem Max –Planck –Institut gehört, unsere Abteilung aber zur Uni gehört. Das heißt, wir können nicht so einfach einen Reparaturauftrag erteilen. Wir brauchen das ok.

Die Wafer konnte man trotzdem noch reinigen, in dem man sie 1 Stunde lang bei 90°C in Piranha –Lösung kochte. Die Lösung besteht aus konzentrierter Schwefelsäure und Wasserstoffperoxid. Die Lösung kennt man auch unter den Namen Knabberwasser. Die Arbeit mit dem Plasma Cleaner ist einfach und schneller. Hoffe der ist bald wieder repariert.

Freitag war ich wieder am AFM, da gab es dann auch Probleme. Das Mikroskop hat andauernd das Messsignal verloren. Zum Glück konnte man das Problem leicht beheben. Der Laser mußte nur etwas justiert werden. Zum Glück.

 

Meine 4. Woche könnt ihr hier nachlesen.

Werbeanzeigen