Zutaten:

  • 1 Glas (720 ml) Sauerkirschen
  • 3 EL Speisestärke
  • Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 75 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 50 ml Milch
  • 1 Päckchen Soßenpulver „Vanille – Geschmack“ (für 0.5 l Milch)
  • 9 feine Lasagneplatten
  • 20 g Mandelblättchen
  • 1 EL Puderzucker
  • Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen! Die Speisestärke mit 8 EL Kirschsaft glattrühren.
  2. Die Schlafe von der Zitrone abreiben und mit dem restlichen Saft und 50 g Zucker aufkochen. Dann die Speisestärke einrühren, nochmals kurz aufkochen, die Kirschen unterheben und von der Flamme nehmen.
  3. Die Eier trennen. Fett, 90 g Zucker und Salz schaumig rühren. Das Eigelb unterrühren. Schmand, Quark und Soßen zufügen und gut mischen.
  4. Eiweiß steif schlagen und dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee unter die Quarkcreme heben.
  5. eine hohe Auflaufform fetten und 3 – 4 EL auf den Boden streichen. 3 Lasganeplatten auf die Schicht geben. Die Hälfte der Quarkcreme einfüllen und wieder mit 3 Lasagneplatten bedecken. Das Kirschkompott darauf verteilen, mit den restlichen Lasagneplatten bedecken und die restliche Quarkcreme darauf verteilen. Mit den Mandelplättchen bestreuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 45 -50 Minuten backen. Noch warm mit Puderzucker bestreuen.

Die Lasagne kann  man auch kalt essen. Statt Kirchen kann man auch Zwetschgen oder Aprikosen nehmen.

Advertisements