Grand Prix de la Chanson,so hieß es immer früher im Mai. Inzwischen wurde es ja leider ungenannt in Eurovison Song Contest,kurz ESC.Warum weiß ich nicht.Als ich das erste Mal vom ESC gehört habe,konnte ich damit nichts(oder nix, oder nüschts )anfangen.

Früher war der Grand Prix de la Chanson,einer der TV Highlights des Jahres für mich. Zu erst habe ich das mit meiner Familie genießen können,ein langer toller Fernsehabend. Als Kind lange auf bleiben,Chips essen,Cola trinken und Musik hören. War einfach nur klasse. Als Jugendlicher habe ich das dann immer mit Freunden geschaut und wir haben auch immer mit getippt. Jeder hat zum Schluß dann Punkte vergeben für die Lieder.

Und dann kam irgendwann der Wechsel.Ich weiß gar nicht mehr wann,aber plötzlich durften die Teilnehmer alle auf Englisch singen und mußten nicht mehr in ihrer Muttersprache singen. Für mich ist damit sehr viel Charme des Wettbewerbs verloren gegangen.

Inzwischen geht es, in meinen Augen nicht mehr um das Lied, sondern  nur um die Performance, um die Show,das Lied spielt keine Rolle mehr. Je schräger,desto besser. Vielleicht sollte man den Eurovision Song Contest in  Eurovision Show Contest umbenennen. Kann ja beides mit ESC abgekürzt werden. (Praktisch für Twitter.)

Wegen dieser Gründe (Lieder auf Englisch, es zählt nur die Show), werde ich am Samstag nicht den Grand Prix de la Chanson, sondern irgendetwas anderes. Allen die ESC gucken, wünsche ich ganz viel Spaß und einen unterhaltsamen Abend.

Advertisements