Aus aktuellem Anlass kommt heute meine 2 Frage:

Wie kann es immer noch Sperrmülltourismus geben?

Bei uns wird der Sperrmüll nur auf Abruf abgeholt. Man bekommt mit dem Gebührenbescheid 2 Postkarten mit dem man Sperrmüll anfordern kann. Ich finde das sehr praktisch, weil man dann den Sperrmüll abholen lassen kann wenn es nötig ist und nicht  die Sachen ein halbes Jahr irgendwo lagern muss. Damals waren dann auch immer Heerscharen mit Transporten unterwegs und haben die Müllhaufen durchwühlt haben. Seit dem wird die Karten haben ist das weniger geworden, aber trotzdem tauchen immer noch Leute auf ,so bald Sperrmüll am Straßenrand steht. Teilweise kommen sie von weit beziehungsweise  sehr (Polen)  weit her. Ich frage mich woher wissen die denn, wann und wo Sperrmüll ist?Kommt man aus der näheren Umgebung , dann hat man den Müll vielleicht auf dem Weg zur Arbeit gesehen, aber was ist mit denLeuten, die von weit herkommen? Von den Abfallverwertungsgesellschaften dürften sie die Daten und Orte ja eigentlich nicht haben. Gibt es eventuell ein inoffizielles Forum?

Hier gibt es die 1.Frage

 

Advertisements