Nachdenken über eine Sache ist ja nicht an sich nicht schlecht. Sich kopflos in eine Sache stürzen kann ja manchmal negative Konsequenzen nach sich ziehen. Aber wenn man, so wie ich, immer über alles nach denkt, dann steht man sich nur selbst im Weg. Ich denke über jede Kleinigkeit nach und leider denke ich doch oft mehr in die negativen Folgen meiner Entscheidung. Wenn ich das machen, dann denkt der Andere ich bin dumm ,um mal ein Beispiel zu nennen. Ich male mir immer alles Mögliche aus, aber das es mal ein positives Ergebnis haben kann, kommt mir nie in den Sinn oder sehr selten. Da fallen eher Weihnachten, Ostern und ein 6 im Lotto auf einen Tag. Ich zögere dann die Entscheidung immer raus und deswegen habe ich des Öfteren schlaflose Nächte.

Vor kurzem habe ich mal wieder festgestellt, es lohnt sich, sich einen Tritt in seine 4 Buchstaben zugeben und den Teufelskreis zu verlassen. Man fühlt sich danach viel besser. Und es gibt einen ein tolles Gefühl.

Advertisements