Zutaten (4 Personen):

  • 3 Brötchen ( 1 Tag alt)
  • 150 g gerauchter Speck
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 3 EL Öl
  • 3 Eier
  • 150 ml warme Milch
  • 4 gehäufte EL Grieß*
  • 1/2 Lauchstange
  • 2 Karotten
  • 2 –3 EL Instantbrühe (siehe Packung für 1 1/4 l Wasser)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die  Brötchen in 1 cm  Würfel schneiden,den Speck in 0,5 cm Würfel.
  2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Petersilie waschen und fein hacken.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin anbraten. 2 EL Speck herausnehmen und beiseite stellen.
  4. Die Zwiebelwürfel zu geben und glasig braten.
  5. Die Brötchenwürfel in einer Schüssel mit der Petersilie, bis auf 2 EL), den Zwiebeln und den Speck vermengen.
  6. Eier und die Milch verquirlen,salzen und pfeffern und über die Brötchen geben. Den Grieß zugeben und alles gut vermischen. Die Knödelmasse zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
  7. Das Gemüse putzen und in feine Streifen schneiden. 1 1/4 l Wasser aufkochen  und die Brühe einrühren. Das Gemüse und den Speck ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Einen großen Topf mit Salzwasser zum sieden bringen.
  9. Den Knödelteig nach 30 Minuten noch einmal durchmischen und dann mit feuchten Händen die Knödel formen. Nicht zu fest zusammen pressen!
  10. Die Knödel in das siedende Salzwasser geben und bei schwacher Hitze 12 –15 Minuten gar kochen. Die Knödel sind gar, wenn sie oben schwimmen.
  11. Die Gemüsesuppe in tiefe Teller geben.Die Knödel mit einer Schaumkelle herausheben, abtropfen lassen und in die Teller geben.Mit der Petersilie garnieren.

* Der Grieß verklebt die Brötchenmasse. die Knödel zerfallen nicht so leicht, kann man für alle Knödelarten nutzen.

Advertisements