3für 4 – 6 Personen

Zutaten:

  • 500 g mageres Fischfilet (Zander, Hecht, Barsch, Seelachs, Kabeljau,..)
  • 200 g thailändische Zucchini
  • 2 –3 Peperoni
  • 250 g Wasserspinat
  • 800 ml Kokosmilch
  • 300 ml Kokossahne
  • 3 thailändische Gemüsesuppenwürfel
  • 6 EL Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Korianderwurzeln
  • 2 – 3 cm Khawurzel (großer Galgant)
  • 4 – 5 cm Zitronengras
  • 3 cm Zitronenschale
  • 1 –2 frische Chili
  • 2 EL Fischsauce
  • 1/2 TL Salz
  • 1/” TL Pfeffer
  • 5 EL Zitronensaft
  • 1 EL gehacktes Koriandergrün

Zubereitung:

  1. Das Filet in 2 –3 cm große Stücke schneiden.
  2. Die Zucchini in kleine Stücke,den Wasserspinat in 2- c große Stücke und die Peperoni in Ringe schneiden.
  3. Die Zwiebel,den Knoblauch, die Korianderwurzeln,die Chilischoten, die Khawurzel, das Zitronengras und die Zitronenschale fein hacken und in eine Schüssel geben.
  4. In einem Topf das Öl mit der Kokossahne und der Currymischung erhitzen und 2 –3 Minuten braten.
  5. Die Kokosmilch und die Gemüsesuppenwürfel zufügen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen
  6. Zucchini, Wasserspinat, Peperoni, Fischsauce, Salz und Pfeffer zu fügen und 2 –3 Minuten kochen lassen.
  7. Fischfilet zugeben, vorsichtig umrühren, aufkochen und bei mittlerer Hitze garkochen.
  8. Den Topf vom Herd nehmen und Zitronensaft und Koriandergrün unterrühren.

Mir Reis servieren.

Fischcurry

Advertisements